All posts tagged Studie

Sistrix-Erhebung: Platz 1 – 3 ist Ziel der SEO

Sistrix-Studie - SERP bei Google, Quelle: sistrix.de

Der SEO-Software-Dienstleister Sistrix hat in einer aktuellen Erhebung 124 Millionen Klicks in den Google-Suchergebnissen (SERP) untersucht. Die Erhebung liefert notwendige Erkenntnisse für die Online-PR.

Studie: Pressearbeit erfordert zunehmend stärkeren Dialog

Zum Artikel: Pressemitteilungen sind weniger wichtig als vor 5 Jahren - Studie recherchescout.com

In der Vergangenheit durften Branchen-Kollegen und ich oft erfahren, dass Kunden große Erwartungen an den Versand einer Pressemitteilung stellen. Unternehmen sind dem Glauben verhaftet, dass diese direkt zu einer Veröffentlichung führt. Allerdings erfordert Pressearbeit inzwischen mehr: Es geht um Dialog und Beziehungsaufbau. Dieser kostet Zeit und bedarf des Einsatzes unterschiedlicher Instrumente.

Studie: Prominente geben Kommunikation ein Gesicht

Artikel: Prominente geben der Kommunikation ein Gesicht - Studie, Rechte: Haribo, PR-Blog aus Bremen

Persönlichkeit und Emotion sind in Werbung und den sozialen Netzwerken die wichtigsten Nachrichtenwerte. Ein Studie unterstreicht jetzt, wie sich der Einsatz eines Prominenten für die Kommunikation lohnt. Dabei differenziert sich auch bei einzelnen Prominenten nach Wert für die präsentierte Marke.

Multi-Channel-Marketing: Der Wille ist wohl da….

Artikel: Die größten Herausforderungen im Multi-Channel-Marketing - PR-Blog aus Bremen

Mein Anspruch an die PR ist es, die passenden Kanäle zu nutzen, um die definierten Zielgruppen bestmöglich zu erreichen. Nicht jeder Kanal, nicht jede Tonalität, nicht jeder Inhalt kommt gleichsam an. Daher bedarf es einer genauen Planung und Umsetzung im Multi-Channel-Marketing, um die Ziele effizient zu erreichen.

Deutsche informieren sich am liebsten über TV, Internet Nr. 2

1
Digital News Report 2015: Das Fernsehen ist demnach hierzulande weiterhin das wichtigste Informationsmedium., Quelle: statista.de

Über 50 Prozent der Deutschen nutzen TV als Informationsmedium Nummer 1. Im Ländervergleich des Digital News Report 2015 ist das der höchste Wert. Interessant ist dabei der geringe Prozentsatz, der das Internet als relevanten zweiten Kanal nutzt (23 Prozent).