Produkt-PR. Ein Themenfeld der Unternehmenskommunikation an der Schnittstelle von Werbung und PR. Sigrid Krupica hat einen Sammelband vorlegt, der die Arbeit für Marken und ihre Herausforderungen verdeutlicht. Unter dem reizvollen Titel „PR hält, was Werbung verspricht: Der PR-Effekt für erfolgreiche Marken und Produkte.“ bringt die Autorin Theorie und Praxis zusammen.

Artikel: PR hält was Werbung verspricht - Produkt-PR basiert auf der Marke - Rezension PR-Fachbuch

Auf knapp 200 Seiten geht Sigrid Krupica zunächst in einem Theorieteil auf Marken, Emotionen und Strategie ein. Im Praxisteil kommen dann Experten aus Hochschulen und Unternehmen zu Wort.

Starke Marken entstehen durch Emotionen

In drei Abschnitten führt die Autorin in das Thema Markenbildung ein. Dabei  bringt sie ihre langjährige Erfahrung in der Markenpflege ein. Anhand bekannter Beispiele (Daimler, Coca-Cola et.al.) stellt sie den Wert der Marke und ihre Bestandteile vor. Es sind immer Emotionen, die Kunden und Nutzer mit ihr in Verbindung bringen. Technische Eigenschaften spielen eine untergeordnete Rolle, wenn überhaupt. Dadurch verschaffen sie sich einen Marktvorteil. Das Ziel von Unternehmen muss es daher sein, emotional zu kommunizieren und so Aufmerksamkeit und Bindung zu erzeugen. Die Autorin nennt zwar nicht das grundlegende PR-Modell, aber zeigt die Verbindung von Werbung und PR. Denn während bei der Werbung der Schwerpunkt der Emotionen überwiegt, ist es bei der PR der Informationsgehalt.

Sigrid Krupica erläutert die verschiedenen Vorteile von Marken: Sinnstiftung, Vertrauen, Glaubwürdigkeit und eine besondere Beziehung zu ihren Kunden. Der Weg dahin ist das Markenversprechen. Eine klare Positionierung hilft einem Unternehmen sich vom Wettbewerb abzugrenzen. Eine abweichende Meinung habe ich zum Vorgehen im Storytelling. Hier hat Sigrid Krupica das „Why – How – What“ unterschlagen. Es ist heute essentieller Bestandteil der PR und gehört in jedes Lehrbuch zur Kommunikation.

Dankbar bin ich über den kleinen Exkurs zu den Nachrichtenwerten. Diese sollte jeder Kommunikator kennen und in seiner täglichen Arbeit einflechten. Haben sie doch nicht nur Bezug zur Pressearbeit.

Abschließend bringt sie einleuchtend Kompetenzfelder der Marken- und Produkt-PR ein. Diese skizziert sie und nennt darüberhinaus bestimmte PR-Aufgaben, mit denen die Strategie sich umsetzen lässt. Schöne Instrumente sind Agenda Surfing, Personalisierung und Microtargeting.

In diesem Teil vermisse ich allerdings der Begriff des Content Marketings.

Praxis bedeutet eine hohe Investion

Im zweiten Teil erhalten dann Experten unterschiedlicher Bereiche das Wort. In neun kurzen Kapitel zeigt der Sammelband Chancen und Erfordernisse der Marken- und Produkt-PR auf. Den Beiträgen gemeinsam ist die klare Positionierung einer Marke. Erst ihre Unterscheidbarkeit führt bei den unterschiedlichen Zielgruppen zu einer erhöhten Bindung.

Ein interessanter Exkurs geht in Richtung des Journalismus im Verhältnis zur Produkt-PR. Prof. Szyszka verdeutlichtet die Komplexität der Verhältnisses. Pressearbeit als Teil der PR funktioniert über Inhalte, während Produkt-PR auch dem Absatz durch Emotionen, weniger dem Image dient. Dadurch ergeben sich naturgemäß  Probleme.

Weniger Probleme treten in der digitalen Produkt-PR auf. Der Beitrag zum Thema beleuchtet die strategischen Grundlagen, aber auch die Notwendigkeit der Evaluation.

Den Abschluss bilden Beiträge zu Events und zur Visualisierung von Marken. Diese bereichern das Thema Produkt-PR um besondere Themenfelder. Dabei geht es nicht nur um Kunst, sondern auch um die strategisch-zielorientierte Darstellung einer Marke. Emotionen stehen im Vordergrund, Aktionen dürfen aber nicht den Informationsaspekt vernachlässigen.

Produkt-PR: Von den Großen lernen

Der Sammelband aus Theorie und Praxis bietet einen Überblick über die Elemente der Marken- und Produkt-PR. Im Theorie-Teil gibt die Autorin Einblicke in diese Kommunikationsbereich. Dabei bleibt Sigrid Krupica allerdings an der Oberfläche und geht – dem Umfang des Buches geschuldet – nicht in die Tiefe.

„PR hält, was Werbung verspricht: Der PR-Effekt für erfolgreiche Marken und Produkte.“ stellt daneben beispielhafte Wege der Marken- und Produkt-PR aus der Praxis dar. Die Beispiele beziehen sich  auf die großen Marken. Kleineren Unternehmen fällt es schwerer, diese umfänglichen Kampagnen für sich zu adaptieren.

Für Unternehmen, die sich ein erstes Bild über emotionale Kommunikation an der Schnittstelle von PR und Werbung machen wollen, bietet das Buch einen guten Einstieg.

Es gibt drei Scheidtweiler PR-Sterne: PR hält, was Werbung verspricht - 3 Sterne Rezension - Scheidtweiler PR Bremen

 

Über die Autorin Sigrid Krupica:

Sigrid Krupica bringt 25jährige Erfahrung aus der PR-Branche mit. Aktuell ist die Autorin CEO von Grayling Austria. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind strategische Produkt-PR, Krisenkommunikation und Informationskampagnen. Profile von Sigrid Krupica finden sich bei Xing und Twitter.

„PR hält, was Werbung verspricht: Der PR-Effekt für erfolgreiche Marken und Produkte.“ ist 2015 in der 1. Auflage beim echomedia Verlag erschienen, hat 192 Seiten und kostet gebunden 19,80 EUR.

Bildquelle: eigenes Foto

Weitere Rezensionen:

Wissen für alle: SEO mit Google Search Console, Rezension

Wissen für alle: SEO mit Google Search Console, Rezension

Rezension: Online-Marketing mit YouTube – ein Überblick

Rezension: Online-Marketing mit YouTube - ein Überblick

Begeistert in das Abenteuer Youtube, Rezension

Begeistert in das Abenteuer Youtube, Rezension

Praxiswissen E-Commerce: So umfänglich ist ein Online-Shop, Rezension

Praxiswissen E-Commerce: So umfänglich ist ein Online-Shop, Rezension

Immersion und VR endlich wissenschaftlich fundiert erklärt, Rezension

Immersion und VR endlich wissenschaftlich fundiert erklärt, Rezension

Tiefer Einblick, wenig Neues für die Praxis im Gatekeeping, Rezension

Tiefer Einblick, wenig Neues für die Praxis im Gatekeeping, Rezension

An der Oberfläche: Medienrecht in der Praxis für Marketing und PR, Rezension

An der Oberfläche: Medienrecht in der Praxis für Marketing und PR, Rezension

Gebrauchsanweisung nicht nur für Werbeagenturen, Rezension

Gebrauchsanweisung nicht nur für Werbeagenturen, Rezension

Ein Eintopf Social-Media-Content, Rezension

Ein Eintopf Social-Media-Content, Rezension

Der kreative Prozess zum Storytelling mit Bildern, Rezension

Der kreative Prozess zum Storytelling mit Bildern, Rezension

Kein besonderes Konzept für das Einzelhandel-Marketing, Rezension

Kein besonderes Konzept für das Einzelhandel-Marketing, Rezension

Ein bunter Strauß neuer Öffentlichkeitsarbeit durch Lorenz Steinke, Rezension

Ein bunter Strauß neuer Öffentlichkeitsarbeit durch Lorenz Steinke, Rezension

Einfacher Einstieg bei Google Analytics von Cathrin Tusche, Rezension

Einfacher Einstieg bei Google Analytics von Cathrin Tusche, Rezension

Neuromarketing ist keine Überraschung für die PR, Rezension

Neuromarketing ist keine Überraschung für die PR, Rezension

Die Markenpositionierung als Zentrum der Produkt-PR, Rezension

Die Markenpositionierung als Zentrum der Produkt-PR, Rezension

Rezension: Google Adwords für Anfänger und Experten

Rezension: Google Adwords für Anfänger und Experten

Rezension: Anregung zum Storytelling

Rezension: Anregung zum Storytelling

Rezension: Uneinheitliches Bild – Interviews mit Journalisten

Rezension: Uneinheitliches Bild - Interviews mit Journalisten

Sehr spezifisch: Suchmaschinenoptimierung mit Google Webmaster Tools

Sehr spezifisch: Suchmaschinenoptimierung mit Google Webmaster Tools

Rezension: Oberflächlicher „Crashkurs PR“ von Kai Oppel

Rezension: Oberflächlicher "Crashkurs PR" von Kai Oppel

Dicke Schwarte! – Recht im Social Web von Christian Solmecke.

Dicke Schwarte! - Recht im Social Web von Christian Solmecke.

Schwerpunkt Presse: Kommunizieren in der Krise! – Rezension

Schwerpunkt Presse: Kommunizieren in der Krise! - Rezension

Zukunft der Nachrichtenagenturen: Trends ohne Überraschung

Zukunft der Nachrichtenagenturen: Trends ohne Überraschung

Rezension: Online-Marketing mit YouTube – inhaltsvoll mit Mängeln

Rezension: Online-Marketing mit YouTube - inhaltsvoll mit Mängeln

Überzeugend für Corporate Blogs – Rezension

Überzeugend für Corporate Blogs - Rezension
Über den Rezensenten Nicolas Scheidtweiler

Aktuelle Informationen über den Rezensenten Nicolas Scheidtweiler erhalten Sie auf seinem Google+-Profil. Er studierte in München und Hagen und arbeitet seit 2005 in verschiedenen Funktionen und Bereichen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Verknüpfung von praktischen Erfahrungen mit einem Theorie-Fundament. Nicolas Scheidtweiler hat einen Lehrauftrag für Medienplanung und PR-Konzeption an der Hochschule Bremerhaven.