Werbeagenturen verpassen es aufgrund ihrer „kreativen“ Ausrichtung oftmals, sich selbst, die eigenen Strukturen und das eigene Marketing analytisch zu betrachten. Der erfahrene Werber Thomas Meichle hat aktuell einen Ratgeber für diese Unternehmen aufgelegt. Unter dem Titel „Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen: 100 Einsichten, die Werber weiterbringen“ plaudert er aus dem Nähkästchen und liefert in 10 Kapiteln fundierte Informationen.

Rezension: Thomas Meichle - Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen - Titelbild im PR-Blog

Eins vorneweg: „Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen“ ist genauso eine Gebrauchsanweisung für PR- und allgemeine Kommunikationsagenturen. Zwar nennt der Autor selten den Begriff der PR, dafür geht er auf die Frage der Digitalisierung ein. Und hier werden die Parallelen und das Zusammenwachsen zwischen den unterschiedlichen Kommunikationsformen offensichtlich. Eine Besprechung lohnt sich daher in diesem Blog.

Stil und Layout

Die Sprache des Autos ist unterhaltsam. Sie nimmt den Leser mit und lässt sie noch manchmal schmunzeln. Inhaltlich geht der Autor den Weg der Kritik an der eigenen Branche. Ein leicht sarkastischer Unterton führt zu einem engeren Verständnis des Lesers und zu einem höheren Vertrauen in die gemachten Aussagen.

Was fehlt sind Bebilderungen und Grafiken, die die Prozesse verdeutlichen. Diese Lücke zu schließen, hätte das Verstehen und Strukturieren des Gelesenen unterstützt. Gut sind die am Kapitelende stehenden Zusammenfassungen.

Appell an das Selbstverständnis der Werbeagenturen

Thomas Meichle setzt zunächst beim Wandel der Branche an: Handwerkliches Können in Werbung und Kommunikation hat heute nahezu jeder Kunde und jeder Gründer. Sie sind in der Lage, bestimmte Kommunikationsinstrumente einzusetzen. Das führt zu gewissen Selbstzweifeln. Allerdings kommt es nach Meinung des Autors immer noch auf die beratende Funktion und das notwendige Maß an Erfahrung an. Das stellt er in diesem Buch heraus. Der Wandel in der Kommunikationsbranche bietet eine Chance für mehr Qualität in der Beratung und Arbeit in Werbung, PR und Marketing.

Positionierung ist Herausforderung

Der Autor postuliert eine Neuausrichtung, um als Dienstleister wahr und ernst genommen zu werden. Daher spricht Thomas Meichle zurecht das Thema der Positionierung der Werbeagenturen an. Durch eine Zuspitzung nach Branche oder Art der Dienstleistung spricht die Werbeagentur die Kundengruppe gezielt an und schafft eine Identität am Markt. Der Autor spannt den Bogen über die Personen und die Struktur der Werbeagentur hin zu den Inhalten. Dabei macht er seine subjektive Erfahrung deutlich. Diese basieren auf fast drei Jahrzehnten Arbeit als Agenturchef und Werbetreibender.

Mit der Positionierung verbunden sind Fragen der professionellen Kundenbeziehungen, der Neu-Akquise und der Honorare. Deren Antworten sind essentiell für den Erfolg von Werbeagenturen, aber meist eher untergeordnet bzw. ein Geheimnis. Thomas Meichle wirft einen Blick hinter die Kulissen.

Erfahrung und Klein-Klein

Der Autor Thomas Meichle zeigt in Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen seinen großen Erfahrungsschatz. Dabei verliert er sich manchmal im Klein-Klein des Agentur-Lebens. Das führt zu gewissen Längen. Auf der anderen Seite sollten Leser wiederum nicht zu schnell die Absätze überspringen. Wiederholt taucht ein kleines Anekdötchen oder Bonmot auf, das ein Schmunzeln auf das Gesicht zaubert. Die 100 Einsichten regen jeden Agentur-Inhaber zum Nachdenken an. Ob er jedoch allein durch das Lesen dieses Ratgebers neue Prozesse umsetzen kann, ist fraglich.

Es gibt vier Scheidtweiler PR-Sterne: Gebrauchsanweisung nicht nur für Werber fundiert erzählt, Rezension

Über den Autor Thomas Meichle:

Thomas Meichle lernte zunächst den Beruf Buchhändler. Danach studierte er Betriebswirtschaftslehre. Sein Weg in der Werbung führte ihn vom Texter über den Kreativgeschäftsführer hin zum Inhaber der Werbeagentur RTS Rieger Team in Stuttgart. Ab 2009 warf er den Blick auf die Werbeagenturen selbst. Gemeinsam mit Achim Litschko berät Thomas Meichle mit der Agentur litschko l meichle CoEffizienz andere Werbeagenturen und Unternehmen. Themen sind Positionierung, Markenentwicklung sowie Nachfolge in der Unternehmensführung. Thomas Meichle war Mitglied des Vorstandes des Gesamtverbandes Kommunikationsagenturen (GWA). Profile hat er bei Xing und auf der Seite seiner Agentur litschko l meichle CoEffizienz.

„Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen: 100 Einsichten, die Werber weiterbringen (Haufe Fachbuch)“ ist 2016 in der 1. Auflage beim Haufe-Lexware Verlag erschienen, hat 200 Seiten und kostet 29,95 EUR.

Bildquelle: shop.haufe.de

Weitere Rezensionen:

Praxiswissen E-Commerce: So umfänglich ist ein Online-Shop, Rezension

Praxiswissen E-Commerce: So umfänglich ist ein Online-Shop, Rezension

Immersion und VR endlich wissenschaftlich fundiert erklärt, Rezension

Immersion und VR endlich wissenschaftlich fundiert erklärt, Rezension

Tiefer Einblick, wenig Neues für die Praxis im Gatekeeping, Rezension

Tiefer Einblick, wenig Neues für die Praxis im Gatekeeping, Rezension

An der Oberfläche: Medienrecht in der Praxis für Marketing und PR, Rezension

An der Oberfläche: Medienrecht in der Praxis für Marketing und PR, Rezension

Gebrauchsanweisung nicht nur für Werbeagenturen, Rezension

Gebrauchsanweisung nicht nur für Werbeagenturen, Rezension

Ein Eintopf Social-Media-Content, Rezension

Ein Eintopf Social-Media-Content, Rezension

Der kreative Prozess zum Storytelling mit Bildern, Rezension

Der kreative Prozess zum Storytelling mit Bildern, Rezension

Kein besonderes Konzept für das Einzelhandel-Marketing, Rezension

Kein besonderes Konzept für das Einzelhandel-Marketing, Rezension

Ein bunter Strauß neuer Öffentlichkeitsarbeit durch Lorenz Steinke, Rezension

Ein bunter Strauß neuer Öffentlichkeitsarbeit durch Lorenz Steinke, Rezension

Einfacher Einstieg bei Google Analytics von Cathrin Tusche, Rezension

Einfacher Einstieg bei Google Analytics von Cathrin Tusche, Rezension

Neuromarketing ist keine Überraschung für die PR, Rezension

Neuromarketing ist keine Überraschung für die PR, Rezension

Die Markenpositionierung als Zentrum der Produkt-PR, Rezension

Die Markenpositionierung als Zentrum der Produkt-PR, Rezension

Rezension: Google Adwords für Anfänger und Experten

Rezension: Google Adwords für Anfänger und Experten

Rezension: Anregung zum Storytelling

Rezension: Anregung zum Storytelling

Rezension: Uneinheitliches Bild – Interviews mit Journalisten

Rezension: Uneinheitliches Bild - Interviews mit Journalisten

Sehr spezifisch: Suchmaschinenoptimierung mit Google Webmaster Tools

Sehr spezifisch: Suchmaschinenoptimierung mit Google Webmaster Tools

Rezension: Oberflächlicher „Crashkurs PR“ von Kai Oppel

Rezension: Oberflächlicher "Crashkurs PR" von Kai Oppel

Dicke Schwarte! – Recht im Social Web von Christian Solmecke.

Dicke Schwarte! - Recht im Social Web von Christian Solmecke.

Schwerpunkt Presse: Kommunizieren in der Krise! – Rezension

Schwerpunkt Presse: Kommunizieren in der Krise! - Rezension

Zukunft der Nachrichtenagenturen: Trends ohne Überraschung

Zukunft der Nachrichtenagenturen: Trends ohne Überraschung

Rezension: Online-Marketing mit YouTube – inhaltsvoll mit Mängeln

Rezension: Online-Marketing mit YouTube - inhaltsvoll mit Mängeln

Überzeugend für Corporate Blogs – Rezension

Überzeugend für Corporate Blogs - Rezension

Ein Standardwerk: Praxishandbuch Employer Branding – Rezension

Ein Standardwerk: Praxishandbuch Employer Branding - Rezension

Jobsuche im Social Web mit viel Aufwand – Rezension

Jobsuche im Social Web mit viel Aufwand – Rezension

Praktischer Ideengeber: Erfolgreiche PR im Social Web, Rezension

Praktischer Ideengeber: Erfolgreiche PR im Social Web, Rezension
Über den Rezensenten Nicolas Scheidtweiler

Aktuelle Informationen über den Rezensenten Nicolas Scheidtweiler erhalten Sie auf seinem Google+-Profil. Er studierte in München und Hagen und arbeitet seit 2005 in verschiedenen Funktionen und Bereichen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Verknüpfung von praktischen Erfahrungen mit einem Theorie-Fundament. Nicolas Scheidtweiler hat einen Lehrauftrag für Medienplanung und PR-Konzeption an der Hochschule Bremerhaven.