Search

Search Results for: “content marketing”

Posts

  1. Lean Content Marketing gar nicht so lean, Rezension

    Sascha Tobias von Hirschfeld und Tanja Josche versuchen einen einfachen Einstieg in das Content Marketing zu skizzieren. Die Rezension zeigt, ob das funktioniert.

  2. Besser bei Google stehen: Content Marketing wirkt! – Newsletter 12/2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, Unternehmenskommunikation hat leider manchmal das Problem, dass ihre Wirkung nicht richt gemessen werden kann. Daher zeige ich heute ein Beispiel aus der Praxis, wie PR wirkt und was ein Unternehmen dafür leisten muss.

  3. Slideshare – das soziale Netzwerk für Content Marketing.

    Social Media-Plattformen gibt es inzwischen unendlich viele. Mein kleiner Liebling ist aber Slideshare.

  4. 2014: Blogger Relations, Content Marketing und Slideshare im Kommen

    Wie jeder Experte, der etwas auf sich hält, komme ich nicht umhin, einen Ausblick auf das Jahr 2014 aus Sicht meiner Branche zu geben. Ich sehe insbesondere drei Felder der Unternehmenskommunikation, in die in diesem Jahr Bewegung kommt: Blogger Relations, Content Marketing und Slideshare als Teil der Social Media. Diese drei Bereich beobachte seit geraumer Zeit. Im Zentrum steht für mich die Anerkennung der Blogger als wertvolle Multiplikatoren.

  5. Anregung gefällig? Magnete für das Content Marketing.

    Gerade bin ich auf eine schöne Präsentation bei Slideshare aufmerksam geworden. Diese stellt "99 Content Marketing Magnets" zusammen.

  6. Was ist eigentlich der Inhalt beim Content Marketing?

    Zu dieser Frage hat mich ein Artikel von Robert Weller bewegt. Dort stellt er die aus seiner Sicht wesentlichen Schritte dar, wie Content viral wird.

  7. Content Marketing ist klassische PR – im Gegensatz zur Werbung

    Der Hype um das Content Marketing geht weiter. Der Begriff taucht in meinem Umfeld immer häufiger auf. Aus meiner Sicht ist dieser Begriff jedoch nicht neu. Vielmehr ist das Content Marketing maximal eine Weiterentwicklung der klassischen Zielgruppenkommunikation.

  8. Alter Wein in neuen Schläuchen: Content Marketing

    Wie ich schon berichtet habe, ist eines der derzeit trendigsten Buzzwords das "Content Marketing". Immer mehr Artikel schießen wie Unkraut ins Web, die genau erklären, warum Content Marketing so neu und einzigartig ist.

  9. Interview: Content-Marketing mit Materndiensten?

    Kürzlich erreicht mich die Pressemitteilung Auflagehelden ermöglichen reichweitenstarke Content-Marketing-Kampagnen. Bei genauerem Hinsehen erkannte ich das Prinzip der Materndienste. Aber der Aspekt der Geld-Zurück-Garantie interessierte mich.

  10. Unvollständig und Praxisfern: Influencer Marketing, Rezension

    Das Buch bietet theoretische Konzepte aus PR und Marketing für das Influencer Marketing. Diese Grundlagen sind jedoch wenig hilfreich für die Praxis.  

  11. Scheidtweiler PR schließt sich Consus Marketing an, Pressemitteilung 01/2018

    Bremen. Die PR-Agentur von Nicolas Scheidtweiler hat ihr Portfolio in die Consus Marketing GmbH integriert. In Verbindung mit Services aus dem Bereich Corporate Design bietet der Zusammenschluss umfängliche Leistungen für die Region.

  12. Blog-Marketing: Maximaler Erfolg mit minimalem Budget

    Unikatoo setzt im Marketing-Mix nicht nur auf Bewährtes. Mit trusted blogs testen die Geschäftsinhaber eine für sie unbekannte Strategie.

  13. Crowdmarketing schlägt Marktforschung – oder nicht? – Newsletter 01/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, Jeff Howe vom Wired Magazine beschrieb mit Crowdsourcing eine unternehmerische Praxis, Aufgaben, die sonst von einem festen Angestellten ausgeführt werden, bedarfsweise an eine große Gruppe von Personen zu übergeben, die auf Abruf Tätigkeiten fürs Unternehmen übernehmen.

  14. Interview: Wie Trusted Blogs für das Micro-Influencer-Marketing genutzt wird

    Christian Keller, Gründer My Schoko World, war Gast bei "Höhle der Löwen". Im PR-Blog berichtet er über Erfahrungen mit Trusted Blogs im Influencer-Marketing.

  15. Green Marketing ist eine (auch politische) Strategie

    In sechs Kapiteln stellt der Autor die verschiedenen Anforderungen für das Green Marketing vor. Strukturiert verdeutlicht er die vollständige Ausrichtung auf Prozesse, Organisation, Produkte und Kommunikation. Damit füllt er den umfänglichen Marketing-Begriff mit konkreten Hinweisen.

  16. Blogger-Relations und Influencer-Marketing rechtssicher gestalten – Newsletter 08/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, Blogger-Relations und Influencer-Marketing sind wichtige Instrumente in Marketing und PR. Kooperationen mit diesen Multiplikatoren erfordern eine bestimmte Herangehensweise.

  17. Instagram-Irrsinn! Das Ende des Social-Media-Marketing?

    Ein Test mit Instagram zeigt den Irrsinn des Social-Media-Marketings mit Influencern. Ein Fake-Account zeigt wie Agenturen reingelegt werden können.

  18. Google-„Universität“: Ausbildung zum Online-Marketing-Experten – Newsletter 06/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, Online-Marketing ist ein weites Feld, es gibt viele Aspekte zu beachten. Google bietet mit seiner Zukunftswerkstatt einen schnellen Einstieg. Wie nehmen Sie teil?

  19. Rezension: Online-Marketing mit YouTube – ein Überblick

    Nachdem die erste Veröffentlichung guten Widerhall gefunden hatte, veröffentlichen die Autoren Christian Tembrink und Marius Szoltysek eine erweitere Fassung ihres Infowerkes zu Youtube. Circa 90 Seiten hat das kleine Querformat mehr.

  20. Praxis-Tipp: Affiliate Marketing als Teil der Produkt-PR

    Der Praxis-Tipp stellt dar, wie Sie Affiliate Marketing in die Unternehmenskommunikation einbinden und was Sie bei der strategischen Planung und Umsetzung beachten müssen.

  21. Elite-Marketing: Erfahren Sie jetzt die 5 Geheimnisse Ihres PR-Erfolgs!!!! – Newsletter 01/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Newsletter zeigt Ihnen Elite-Marketing-PR-Tipps. Wenn Sie ihn genau lesen, werden Sie erfolgreich ohne Arbeit!

  22. Marketing: Was ist der Unterschied zwischen Identität und Image?

    Der Artikel skizziert die Unterschiede und die Verbindung von Identität und Image einer Marke. Dadurch können Unternehmen erfolgreich mit ihren Zielgruppen kommunizieren.

  23. An der Oberfläche: Medienrecht in der Praxis für Marketing und PR, Rezension

    Rechtswissen ist heute in nahezu allen Lebensbereichen notwendig. Das gilt insbesondere für Marketing und PR, da hier sehr viele unterschiedliche Rechtsgebiete betroffen sind. Die Rechtsanwältin Alexandra Rogner hat mit "Medienrecht in der Praxis" ein Ratgeber vorgelegt, der in der Praxis Hilfestellung geben soll.

  24. Studie: Digitalisierung ist Chance für innovative Marketing-/PR-Beratung

    Das Influencer Marketing spielt eine zunehmende Rolle in der Kommunikation insbesondere mit jüngeren Zielgruppen. Üblicherweise nennt die Branche Youtuber und Blogger als einschlägige Verdächtige. Eine Studie von Human Brand Index zeigt, dass diese in der Masse gar nicht wahrgenommen werden. Die Vorbildfunktion bleibt unabhängig von der Bekanntheit.

  25. Mut zur Positionierung: Zentral in Marketing & PR – Newsletter 02/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, wo gehen Sie gerne einkaufen? Identifizieren Sie sich mit dem Produkt oder der Dienstleistungen? Haben Sie eine Beziehung dazu entwickelt? Nun ja, wohl nicht immer. Aber mit hochwertigen Marken verbinden Sie bestimmte Eigenschaften, die zu Ihnen passen und anhand derer Sie "Ihre" Marke, "Ihren" Dienstleister oder auch "Ihren" Arbeitgeber erkennen. Grundlage ist eine eindeutige und erfolgreiche Positionierung.

  26. Google Trends: Aktuelle Schlagworte aus PR und Marketing

    Schlagworte (gerne auch: "Buzzwords") finden sich in allen Branchen. Sie stehen für Trends und Entwicklungen. Manchmal werden diese aber auch arg nervig, wenn sie zum Bullshit-Bingo werden. In diesem Artikel fasse ich aktuelle Schlagworte zusammen und erkläre ihre Bedeutung.

  27. Neuerscheinung: Mehr Erfolg für Bewerber durch Eigenmarketing, Pressemitteilung 01/2016

    Berlin/ Bremen. Steffen Buch, Head of People Services and Processes bei der Zalando SE, stellt unter dem Titel „Karriere in der Wirtschaft: Bewerbungsratgeber für junge Akademiker“ praxisnahe Bewerbungstipps vor. Ergänzt wird die Sicht des Personalmanagers durch Informationen aus dem Marketing. Diese bringt PR-Experte Nicolas Scheidtweiler ein.

  28. Ein Eintopf Social-Media-Content, Rezension

    Die Kommunikation mit Social Media ist ein weites Feld. Es gibt hunderte unterschiedlicher Aspekte, Technologien, Plattformen, Strategien und Herangehensweisen. Gabriele Goderbauer-Marchner und Thilo Büsching wollen mit dem UTB-Band "Social-Media-Content" Ordnung in den Einsatz der Instrumente bringen.

  29. Kein besonderes Konzept für das Einzelhandel-Marketing, Rezension

    Der Einzelhandel steht vor großen Herausforderungen. Die Konkurrenz aus dem Internet nimmt zu und damit der Preiskampf. Aber es gibt Gegenstrategien. Jürgen Schröcker stellt in dem Sachbuch "Fit & Sexy: Die Formel für mehr Erfolg im Einzelhandel" die Grundlagen vor.

  30. Instrumente zum Controlling in PR und Marketing – Newsletter 09/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, das Controlling von Kommunikation ist schwieriger als in anderen Unternehmensbereichen. Jedoch gibt es kleine Instrumente, um die Wertschöpfung in PR und Marketing zu messen.

  31. Multi-Channel-Marketing: Der Wille ist wohl da….

    Mein Anspruch an die PR ist es, die passenden Kanäle zu nutzen, um die definierten Zielgruppen bestmöglich zu erreichen. Nicht jeder Kanal, nicht jede Tonalität, nicht jeder Inhalt kommt gleichsam an. Daher bedarf es einer genauen Planung und Umsetzung im Multi-Channel-Marketing, um die Ziele effizient zu erreichen.

  32. Neuromarketing ist keine Überraschung für die PR, Rezension

    Interessant, wie sich in der Unternehmenskommunikation wiederholt Trends herauskristallisieren. Aktuell sehe ich in vielen Blogs und Publikumsmedien zunehmend das Neuromarketing als Thema. Ein Grund für mich als PR-Schaffender sich tiefer mit dem Thema im Kontext der eigenen Arbeit zu beschäftigen.

  33. Quellen und Ideen für den eigenen Content

    Manchmal sitze ich vor meinem leeren Wordpress-Editor und komme nicht auf das richtige Blog-Thema. Ähnlich geht es auch anderen Bloggern, wie ich regelmäßig höre. Da kommt mir diese Frage per Whatsapp gerade recht.

  34. Drei wichtige Aspekte für die Entwicklung von Content

    Zu Beginn der Unternehmenskommunikation steht immer die Analyse. Darauf baut die Strategie auf, die die Zielgruppen, die Ziele, die Positionierung und die Botschaften und Themen definiert. Eine Herausforderung ist dann meist die richtige operative Umsetzung in die Content Strategie.

  35. Einflussnehmer: Marketing mit Einzelpersonen. – Newsletter 04/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, die Suche nach dem richtigen Einstieg, um eine Zielgruppe zu erreichen ist oft nicht einfach. Verschiedene Optionen stehen zu Verfügung. Ein Unternehmen kann sich im Sinne des Grunig/Hunt-Modells massiver Werbung bedienen, um Aufmerksamkeit zu erreichen. Ein gutes Beispiel ist Zalando. Das Unternehmen konnte seinen Marktwert durch hohe Investitionen in verschiedene Werbeformate (insbesondere TV) enorm steigern.

  36. Praxis-Tipp: Email-Marketing ohne Risiko

    Gelegentlich erhalte ich von Kunden die Anfrage, inwieweit es möglich ist, Adressen von Unternehmen oder Kunden zu kaufen, um diese gezielt anzuschreiben. Sie reagieren enttäuscht, wenn ich ihnen dann von dieser Form des Email-Marketing abrate.

  37. Wie geht geiler Content? Das weiß nur die Zielgruppe!

    Was ist geiler Content? So die Frage von Mirko Lange. Ich sehe insbesondere Zielgruppenanalyse und Nachrichtenwert als essentiell für erfolgreiche Blogs an.

  38. Google+ ohne Chance im Marketing-Mix? Oder doch?

    Studie: Anscheinend hat das sozial Netzwerk Google+ aktuell wenig Chancen im Marketing-Mix. Weit voraus sind Facebook, Twitter und Youtube.

  39. Bezahlmodelle für digitalen Content noch nicht gefunden – Studie

    Der Online-Markt wächst und wächst und wächst. Das ist keine Überraschung. Keine Überraschung ist auch, dass Google weiterhin die Nummer 1 in diesem Segment ist. Das zeigt eine Studie von Statista und LSP Digital.

  40. Rezension: Online-Marketing mit YouTube – inhaltsvoll mit Mängeln

    Das Video halte ich ja schon seit langem für das beste PR-Instrument. Es kann komplexe Sachverhalte darstellen und dabei Emotionen übertragen. Die Kombination Sehen und Hören verstärkt zudem die Erinnerung bei den Zielgruppen. Nicht zuletzt ist es heute einfacher geworden, qualitativ hochwertige Videos zu drehen. Genau darauf baut "Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube" auf.

  41. Damit auch Sie mitreden können: Buzzwords in Marketing und PR

    In den vergangenen Wochen war ich auf zwei relevanten Messen für die modernen Medien. Zunächst auf den App Days in Köln für das mobile Marketing und dann auf der Dmexco, der internationalen Leitmesse für Digitales Marketing. Dabei kamen mir erneut viele Buzzwords entgegen.

  42. E-Mail-Marketing als effizientes Instrument der PR, Teil 2

    Im gestrigen ersten Teil zum E-Mail-Marketing habe ich die wirtschaftlichen Vorteile des E-Mail-Marketings für die Öffentlichkeitsarbeit skizziert. Heute geht es zum einen um die Personalisierung und zum anderen um die Messbarkeit des E-Mail-Marketings.

  43. E-Mail-Marketing als effizientes Instrument der PR, Teil 1

    Professionelles E-Mail Marketing ist ein wirkungsvolles Werkzeug, um Informationen zielgruppengerecht zu übermitteln. Als strategische Antwort auf den starken Einfluss des Internets im Lebensalltag verkörpert das E-Mail Marketing einen zentralen Baustein im zeitgemäßen Marketingmix, um Interesse zu wecken, die Kaufbereitschaft zu erhöhen oder Kunden durch erstklassige Inhalte dauerhaft zu binden.

  44. Aktuelle Buzzwords in PR und Marketing

    Buzzwords (auf Deutsch Schlagworte) finden sich in allen Branchen. Sie stehen für Trends und Entwicklungen. Manchmal werden diese aber auch arg nervig, wenn sie zum Bullshit-Bingo werden. In diesem Artikel fasse ich aktuelle Buzzwords zusammen und erkläre ihre Bedeutung.

  45. Gute Ansätze, wenig Neues: Die Adobe Digital Marketing Days

    Die Adobe Digital Marketing Days fanden am 19. Februar 2013 in Hamburg statt. Diverse Vorträge und Präsentationen beleuchteten das Thema Digital Marketing aus verschiedenen Blickwinkeln.

  46. Emotion wichtigster Teil des Mobile Marketing – M-Days 2013

    Eine wichtige Erkenntnis für mich als PR-Berater auf den M-Days: Mobile Marketing steht nicht für sich allein. Es muss eng mit klassischen PR-Maßnahmen, aber auch den Neuen Medien wie Online PR und Social Media verknüpft werden.

  47. Abstract: Wie funktioniert Mobile Marketing?

    Mobile Marketing gehört zu den Zukunftsthemen der PR. Wir setzen auf diesen Kanal insbesondere in der Kundenkommunikation. Daher versuchen wir unser Wissen zu Technik und Design im Bereich Mobile aktuell zu halten und zu erweitern.

  48. Unsere Praktikantin berichtet: Marketing vs. PR? – Teil 2

    Vorgestern ist unsere erste Praktikantin gestartet. Wir freuen uns, dass Michelle Franke sich bereit erklärt hat, über ihr Praktikum bei uns zu bloggen. Ihre Erfahrungen teilt sie uns in fünf Artikeln mit:

  49. Messen zu Neuen Medien: Mobile Marketing und Social Media

    Regelmäßig ist Scheidtweiler PR bei Fachmessen und Kongressen vor Ort, um neue Ideen für die Social Media und das Mobile Marketing zu sammeln. In diesem Artikel weisen wir auf zwei Messen hin, die auch für unsere Kunden eine Reise wert sind: Das Conventioncamp in Hannover und die M-Days in Frankfurt.

  50. Foursquare – eine Option im Mobile Marketing für Unternehmen

    Immer häufiger sprechen Kunden mich auf Foursquare an. Das ist ein Zeichen, dass dieses soziale Netzwerk langsam in der Gesellschaft ankommt. Derzeit hat Foursquare rund 25 Millionen Nutzer weltweit. Es kann als Teil des Mobile Marketing für Unternehmen eingesetzt werden.

  51. Sünden im Email-Marketing

    Email-Marketing - beispielsweise der Newsletter - sollte ein fester Bestandteil der Unternehmenskommunikation sein. Dabei gelten bestimmte Regeln.

  52. Das Leistungsschutzrecht – auch eine Veränderung für PR und Marketing

    Gelegentlich spielen politische Entscheidungen eine Rolle für die Arbeit in der PR-Branche. Aus aktuellem Anlass wollen wir in dem heutigen Artikel das Gesetz zum Leistungsschutzrecht in den Kontext unserer Branche stellen. Der Gesetzentwurf wurde am 29. August 2012 vom Bundeskabinett auf den Weg gebracht hat.

  53. Mobile Marketing – eine Zahlensammlung

    Mobile Marketing ist der Trend in der Unternehmenskommunikation. Nutzer und potentielle Kunden können dadurch an jedem Ort und zu jeder Zeit erreicht werden.

  54. Vortrag von Google zum Mobile Marketing

    Gestern fand der Online Marketing Stammtisch Bremen zum dritten Mal statt. Ich selbst konnte jetzt zum zweiten Mal teilnehmen und muss zugeben, beide Mal waren es sehr informative Vorträge und interessante Referenten. Zwei Themen waren gestern im Fokus: Google+ und das Mobile Marketing.

  55. PR-Podcast: Stadtmarketing vor demographischen Herausforderungen

    Das Stadtmarketing vor demographischen Herausforderungen. Das wird deutlich in meinem Interview mit Timo Frers, Pressesprecher der Stadt Delmenhorst.

  56. Mobile Marketing kommt! – Pressinformation 01/2012

    Bremen. Nicolas Scheidtweiler, Inhaber von Scheidtweiler PR, sieht im Mobile Marketing gute Wachstumschancen für Unternehmen. „Auf den gerade zu Ende gegangenen M-Days lässt sich erkennen, dass das Mobile Marketing den Kinderschuhen entwächst. Der Einsatz von Apps für Smartphones wird in der Unternehmenskommunikation inzwischen obligatorisch“, so der PR-Berater. Daneben sehe man immer öfter die sogenannten QR-Codes auf Visitenkarten und Flyern: „Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Maßnahmen-Kette, die jedoch noch viel zu selten eingehalten wird. Wenn ein Unternehmen mobil kommunizieren will, müssen alle Anwendungen auch mobil abrufbar sein. Ein QR-Code darf nicht auf eine Website leiten, die nicht für mobile Endgeräte erstellt wurde“, so Nicolas Scheidtweiler weiter.

  57. Mobile Marketing kommt!? – Der Bericht zu den M-Days 2012

    In dieser Woche war ich für Scheidtweiler PR bei den M-Days. Gemäß eigener Beschreibung sind sie die Messe für mobile Kommunikations-, Vertriebs- und Contentlösungen. Die M-Days sind eine kleine Messe mit rund 4.100 Besuchern, die Teilnehmerzahl hat sich jedoch im Vergleich zu 2011 um ein Drittel erhöht. Interessant ist die Bandbreite der Teilnehmer.

  58. Mobile Marketing kommt – Newsletter 02/2012

    Sehr geehrte Damen und Herren, Thomas Alva Edison war ein großartiger Erfinder. Er gilt unter anderem als Urheber der Glühlampe, des Telefons und - nicht so schön - des elektrischen Stuhls. Edison war aber auch ein brillanter Öffentlichkeitsarbeiter.

  59. 2015: Fokus auf Storytelling, Video und Employer Branding

    Meine letztjährige Prognose zur Bedeutung Blogger Relations war nicht schlecht. Daneben entwickelte sich auch das Content Marketing weiter. Slideshare hat etwas stagniert, aber ich glaube weiter an diese Plattform. Auch in diesem Jahr will ich eine Prognose wagen: Diesmal sehe ich das Storytelling und Video als Teil des Content Marketing im Fokus. Daneben erkenne ich ein wichtiges Aufgabenfeld für die PR: Das Employer Branding.

  60. PR mit Videos: Mit 5 Tipps zum Erfolg – Infografik

    Video ist für mich eines der wichtigsten Instrumente für die PR (neudeutsch: das Content Marketing). Themen können vereinfacht und erklärend dargestellt werden, Bilder bringen Emotionen in die Kommunikation und nicht zuletzt erreichen Videos auch lesefaule Zielgruppen.

  61. Corporate Media Forum: Multimedia professionell.

    Zunächst war ich etwas enttäuscht. Das Corporate Media Forum in Hannover am 17. und 18. Juli startete mit dem üblichen Bullshit-Bingo. Paid, Owned und Earned Media, Content Marketing und Multi-Channel-Publishing sind nur einige Stichworte.

  62. Was bringt ein Mitarbeiter Blog?

    Den Blog sehe ich seit längerem als beste Möglichkeit für Unternehmen eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. Dazu stellt der Blog wertvolle Inhalte zur Verfügung. Der Oberbegriff lautet Content Marketing.

  63. Viralität ist (k)ein Wert an sich!

    Der Wunsch im Content Marketing ist es oft, einen viralen Effekt zu erzielen. Das bedeutet, dass der Inhalt so dargestellt wird, dass dieser an möglichst viele Menschen in den sozialen Medien geteilt wird. Aber ist das überhaupt ein Teil der Wertschöpfung in der Kommunikation von Organisationen und Unternehmen?

  64. Video: Was ist Blockchain?

    Blockchain ist der neue Technologie-Hype. Aber was verbirgt sich überhaupt dahinter?

  65. Im Angebot: Blog-Artikel für 10 Euro – Newsletter 06/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, Eine Kundenanfrage brachte mich zum Lachen. Sie seien mit der Qualität der Blog-Artikel eines Anbieters nicht zufrieden und suchten eine Alternative.

  66. (Keine) Überraschung! Die Top-10-Artikel im PR-Blog 2017!

    2017 war ein Jahr der Etablierung. Viele Themen im PR-Blog sind nicht mehr neu, sondern gewinnen an Wahrnehmung in der Breite der Kommunikation.

  67. Frohe Weihnachten 2017!

    Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde von Scheidtweiler PR! Ich danke Ihnen und Euch für die hervorragende Zusammenarbeit in diesem Jahr 2016.

  68. Für die Großen: Die Google Analytics 360 Suite

    Die Google Analytics 360 Suite integriert verschiedene bekannte Instrumente aus dem Angebot des US-Unternehmens.

  69. Advertising: Welche Optionen bietet das Twitter-Ads-Studio?

    Advertising mit Social Media nimmt zu. Twitter Ads gibt Unternehmen die Möglichkeit mit einem Tweet eine große Anzahl Ihrer Zielgruppen zu erreichen.

  70. Linkbuilding in ganz unseriös: Nur eine Antwort möglich

    Es gibt immer mehr Agenturen, die für Kunden ein kritisches Link-Building betreiben. Hier ist mal wieder so ein Fall.

  71. PR-Strategie: Wie sich Bedürfnisse von Stakeholdern erkennen lassen

    Was sind Stakeholder, welche Wünsche haben sie und wie erkenne ich, welche Werkzeuge und Inhalte zu welchen Interessengruppen passt?

  72. Begeistert in das Abenteuer Youtube, Rezension

    Youtube ist ein wichtiger werdender Kommunikationskanal für Unternehmen. Die Autoren stellen begeisternd den Weg von der Produktion zur Veröffentlichung vor.

  73. Strategie: Entschieden zum Budget!

    Ein festgelegtes Budget ist für fundierte Unternehmenskommunikation notwendig. Erst so entstehen Erfolge in der Ansprache der Zielgruppen.

  74. Blogparade: Erwartungen an das Kommunikations-Jahr 2017

    Ich freue mich darauf, von Ihnen als Experten zu erfahren, welche Trends Sie 2017 in PR und Marketing sehen. Die Blogparade läuft bis 15. Februar 2017.

  75. Faszinierender Vortrag beim Chaos Computer Club zur Daten-Analyse

    Der Vortrag von Daten-Analyst David Kriesel bei Chaos Computer Club zeigt faszinierende Einblicke in Zusammenhänge von Veröffentlichungen und Personen.

  76. Die Top-10-Artikel im PR-Blog 2016!

    2016 konnte ich aus positiven geschäftlichen Entwicklungen weniger Bloggen als zuvor. Trotzdem lohnt sich ein Blick in die häufigst gelesenen Artikel.

  77. Frohe Weihnachten 2016!

    Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde von Scheidtweiler PR! Ich danke Ihnen und Euch für die hervorragende Zusammenarbeit in diesem Jahr 2016.

  78. Vutuv: Das einfache Business-Netzwerk mit Zukunft?

    Vutuv ist neu im Feld der Social Media. Das Netzwerk soll Xing und Linkedin Konkurrenz machen. Ob der Plan aufgeht?

  79. Praxiswissen E-Commerce: So umfänglich ist ein Online-Shop, Rezension

    Viele Gründer glauben an den Erfolg ihres Online-Shops in unterschiedlichen Bereichen. Allerdings unterschätzen sie die umfänglichen Aufgaben. Das Fachbuch Praxiswissen E-Commerce zeigt diese ausführlich und gibt sinnvolle Hinweise. Die Rezension fasst diese zusammen.

  80. Welches ist das beste CMS für Corporate Blogger? – Newsletter 08/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, durch meinen Beruf als PR-Berater komme ich bei meinen Kunden mit den unterschiedlichsten Content Management Systemen (CMS) in Berührung. Ich habe schon mit Joomla, Drupal, 1und1, Wordpress, Typo3, Contao, Redaxo, Papoo gearbeitet. Alle haben ihre Stärken und Schwächen.

  81. Immersion und VR endlich wissenschaftlich fundiert erklärt, Rezension

    Immersion, Virtual Reality, Augmented Reality. Das ist nur eine Auswahl von Buzzwords, die in der Kommunikationsbranche aktuell aufpoppen. Mein Eindruck ist, dass diese Begriffe nicht sauber genutzt werden und nur im Marketing des jeweiligen Anbieters eine Rolle spielen. Daher freue ich mich, dass Dr. Matthias Hofer mit "Presence und Involvement" eine Zusammenfassung aktueller wissenschaftlicher Grundlagen veröffentlicht hat.

  82. Tiefer Einblick, wenig Neues für die Praxis im Gatekeeping, Rezension

    Wie kommt meine Pressemitteilung in die Zeitung? Was muss ich tun, damit Redakteure meine wertvollen Infos aufgreifen? Hinter diesen Fragen versteckt sich die Rolle der Medien als Gatekeeper. Ines Engelmann hat aktuell das umfassende Kompendium "Gatekeeping - Konzepte. Ansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft" vorgelegt und beschreibt darin, wie Redaktionen Nachrichten auswählen.

  83. Gebrauchsanweisung nicht nur für Werbeagenturen, Rezension

    Werbeagenturen verpassen es aufgrund ihrer "kreativen" Ausrichtung oftmals, sich selbst, die eigenen Strukturen und das eigene Marketing analytisch zu betrachten. Der erfahrene Werber Thomas Meichle hat aktuell einen Ratgeber für diese Unternehmen aufgelegt. Unter dem Titel "Gebrauchsanweisung für Werbeagenturen: 100 Einsichten, die Werber weiterbringen" plaudert er aus dem Nähkästchen.

  84. Schlechter Blog? Was Sie über die Organisation wissen sollten.

    Blogs nehmen an Relevanz für unterschiedliche Zielgruppen von Organisationen und Unternehmen zu. Dort finden Sie Informationen zu unterschiedlichen Themen. Aber es sind verschiedene Punkte zu beachten.

  85. Erwartungen an 2016: Facebook wird das Netz

    Blicke ich auf meine Prognose für das Kommunikations-Jahr 2015 zurück, habe ich die Branchen-Trends gut erkannt. Meine Kundengespräche des vergangenen Jahres zeigen jedoch, dass wir als Experten immer einen Schritt weiter als die wirtschaftliche Realität sind.

  86. Blogparade mit Verlosung: Erwartungen an das Kommunikations-Jahr 2016

    Frohes neues Jahr 2016, liebe Blogger-Kolleginnen und -Kollegen. Ich hoffe, Ihr seid frisch aus dem Weihnachtsurlaub zurückgekehrt. Der eine oder andere wird sich Gedanken um unsere Branche gemacht haben: Welche Trends sind zu erwarten? Worauf kann ich für meine Kunden setzen?

  87. Der kreative Prozess zum Storytelling mit Bildern, Rezension

    Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich bereits ein Buch (Anregung zum Storytelling) von Petra Sammer rezensiert. Damals legte sie bereits eine sehr gute Arbeitsbasis für das Storytelling im Rahmen der Unternehmenskommunikation vor. Vor einigen Tagen kam dann die Fortschreibung in mein Büro. Unter dem Titel "Visual Storytelling: Visuelles Erzählen in PR und Marketing" greift sie Inhalte des Vorgängers auf und verfeinert diese in Richtung Kommunikation mit Bildern.

  88. Frohe Weihnachten 2015!

    Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde von Scheidtweiler PR! Ich danke Ihnen und Euch für die hervorragende Zusammenarbeit in diesem aufregenden Jahr.

  89. Sistrix-Erhebung: Platz 1 – 3 ist Ziel der SEO

    Der SEO-Software-Dienstleister Sistrix hat in einer aktuellen Erhebung 124 Millionen Klicks in den Google-Suchergebnissen (SERP) untersucht. Die Erhebung liefert notwendige Erkenntnisse für die Online-PR.

  90. Der Pressebereich auf der Webseite – Newsletter 12/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, Pressearbeit findet heute im Dialog auf vielen Weg statt. Vernachlässigt wird oftmals der Pressebereich auf der Webseite. Dabei ist dieser einfach anzulegen.

  91. Studie: Pressearbeit erfordert zunehmend stärkeren Dialog

    In der Vergangenheit durften Branchen-Kollegen und ich oft erfahren, dass Kunden große Erwartungen an den Versand einer Pressemitteilung stellen. Unternehmen sind dem Glauben verhaftet, dass diese direkt zu einer Veröffentlichung führt. Allerdings erfordert Pressearbeit inzwischen mehr: Es geht um Dialog und Beziehungsaufbau. Dieser kostet Zeit und bedarf des Einsatzes unterschiedlicher Instrumente.

  92. Nightshift #1 der Akademie für digitale Transformation in Nürnberg

    Als die Anfrage kam, einen provokanten Vortrag zur digitalen Transformation zu halten, musste ich nicht lange überlegen. Ich sagte schnell zu.

  93. Anforderungen an Unternehmen durch moderne Kommunikation – Newsletter 08/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, die Unternehmenskommunikation ist in den letzten Jahren komplizierter geworden. Neben der Werbung und den klassischen PR-Instrumenten sind es die sozialen Medien, die zur Herausforderung werden.

  94. Studie: Prominente geben Kommunikation ein Gesicht

    Persönlichkeit und Emotion sind in Werbung und den sozialen Netzwerken die wichtigsten Nachrichtenwerte. Ein Studie unterstreicht jetzt, wie sich der Einsatz eines Prominenten für die Kommunikation lohnt. Dabei differenziert sich auch bei einzelnen Prominenten nach Wert für die präsentierte Marke.

  95. Dmexco 2015: Noch kostenlose Tickets für Fachbesucher

    Noch bis zum 17. August 2015 bietet die Dmexco kostenlose Eintrittskarten für Fachbesucher. Die Messe lohnt einen Besuch für PRler und Kommunikatoren.

  96. Ein bunter Strauß neuer Öffentlichkeitsarbeit durch Lorenz Steinke, Rezension

    Als Lorenz Steinke mich anrief, um mich als Autor für das "Die neue Öffentlichkeitsarbeit: Wie gute Kommunikation heute funktioniert: Strategien - Instrumente - Fallbeispiele" zu gewinnen, war ich sofort dabei. Sein Ziel war es, das Mantra von "Content ist King!", "Eine Kampagne muss viral sein" oder "Es geht um das Storytelling" nicht zu wiederholen, sondern mit praktischen Erfahrungen zu füllen. Er hat dazu eine sehr gute Auswahl von Autoren(-teams) gewonnen, die Aspekte zu den neuen Herausforderungen beisteuern.

  97. Neue Multiplikatoren entern das PR-Feld – Newsletter 07/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, PR wird allzu oft noch auf die Pressearbeit reduziert. Dass die Public Relations deutlich mehr Instrumente (insbesondere im Multi-Channel-Publishing) umfassen, habe ich schon häufig thematisiert. Allerdings bedarf es weiterhin sogenannter Multiplikatoren, um Themen zu einer höheren Glaubwürdigkeit durch eine unabhängige Darstellung zu verhelfen. Jedoch verlieren die klassischen Medien an Reichweite und durch das Zusammenlegen von Redaktionen an Qualität und Relevanz. Diesen Platz nehmen die führenden Blogs ein.

  98. Serviceorientierung bleibt Unternehmensphilosophie, Pressemitteilung 02/2015

    Bremen. Die Bremer Agentur Scheidtweiler PR feierte am 20. Juli 2015 ihren 4. Geburtstag. Inhaber Nicolas Scheidtweiler begrüßte ausgewählte Gäste zum inzwischen traditionellen Empfang im Weserwork.

  99. Einfacher Einstieg bei Google Analytics von Cathrin Tusche, Rezension

    "Das Google Analytics-Buch" ist ein hilfreicher erster Ratgeber für jeden Blogger und Webseiten-Betreiber. In komprimierter Form stellt die Autorin die wesentlichen Punkte zusammen, auf die sich der Administrator konzentrieren muss, um das Instrument effizient einzusetzen. Cathrin Tusche hat mit ihrem Analytics-Buch ein praktisches Überblickswerk vorgelegt, der Einsteigern das notwendige Wissen vermittelt, um mit Google Analytics arbeiten zu können.

  100. Einladung zum 1. Coworking-Day im Weserwork

    Mein Vermieter Weserwork lädt zum ersten Coworking-Day am 10. Juli 2015 in der Konsul-Smidt-Str. 8r, Bremen, ab 08:30 Uhr, ein.

  101. Kommunikation über die Tüte, Interview mit Frank Riepe von Lesefutter

    Ein PR-Berater sollte eine Vielzahl von Kommunikationsinstrumenten kennen, um die individuellen Zielgruppen seiner Kunden zu erreichen. Neben der Pressearbeit, Blogging, Events, Video oder Social Media sind auch bestimmte Werbeformate notwendig. Ein interessantes Instrument habe ich über Frank Riepe kennengelernt: Er bietet Werbung auf Tüten beim Bäcker, Metzger oder im Buchhandel an.

  102. Besuch in München beim Süddeutschen Verlag

    In der vergangenen Woche lag ein Blick hinter die Kulissen beim Süddeutschen Verlag an. Im 26. Stock über den Dächern von München war es spannend zu hören, wie große Anzeigenkunden schon versucht hatten, eine negative Berichterstattung über sich zu verhindern.

  103. Fluss der Ideen aufrecht erhalten – Tipps für Blog-Artikel

    Blogger stehen vor der Herausforderung, regelmäßig interessante Artikel für ihre Zielgruppen zu bieten. Der Erfolg besteht darin, kontinuierlich zu schreiben. Manchmal ist es jedoch sehre mühselig, etwas Neues zu entdecken, zu dem man als Autor etwas beitragen möchte.

  104. Egal welcher PR-Kanal: Strategie geht immer vor!

    Kommunikationskanäle gibt es unzählig viele. Über die Pressemitteilung, den Blog, das Event und Lobbying hinzu den Social Media und Video um nur einige zu nennen. Dazu treten verschiedene Werbeformen: Advertorials, Ambient Media oder Radiospots. Regelmäßig wünschen sich meine Kunden einen dieser speziellen Kommunikationskanäle, da sie ihn über ihr Umfeld (ein Klassiker: die Kinder) oder ihren Wettbewerb kennen und daher als wichtig und richtig erachten.

  105. Die Markenpositionierung als Zentrum der Produkt-PR, Rezension

    Der Titel "PR hält, was Werbung verspricht" sprach mir ganz aus dem Herzen. Und der Inhalt stimmt: Produkt-PR arbeitet an der Grenze der beiden Disziplinen.

  106. Politik für Dumme durch Social Media? – OECD-Studie zieht Vergleich.

    Scheidtweiler PR war zu Besuch auf der CeBIT 2015 in Hannover. Wie zu erwarten war, sind die Themen schwerpunktmäßig weniger von Bedeutung für die Public Relations. Hingegen erhalten wir hier viele spannende Anregungen zur Nutzung von Technologien für die Kommunikation.

  107. Cebit: Technische Evolution statt Revolution.

    Scheidtweiler PR war zu Besuch auf der CeBIT 2015 in Hannover. Wie zu erwarten war, sind die Themen schwerpunktmäßig weniger von Bedeutung für die Public Relations. Hingegen erhalten wir hier viele spannende Anregungen zur Nutzung von Technologien für die Kommunikation.

  108. Lohnt sich Facebook? Optionen in den Social Media. – Newsletter 03/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, regelmäßig kommt die Frage bei meinen Neukundengesprächen auf, ob es sich lohnt ein Facebook-Profil für das Unternehmen einzurichten. Diese Frage ist der Anlass, tiefer in das Thema Social Media einzusteigen. Den Facebook ist zwar die bekannteste Plattform, daneben gibt es eine Vielzahl weiterer, unter anderem Twitter, Xing, Linkedin, Googleplus, Slideshare etc.

  109. Social Media: Überschätzt in der Pressearbeit – Infografik

    Ich habe es ja auch propagiert: Journalisten nutzen Social Media für die Recherche. Die aktuelle Studie von Mount Barley zeigt dagegen etwas anderes: Nur rund ein Drittel der Journalisten sind aktive Nutzer der Plattformen wie Facebook, Twitter oder Instagram.

  110. Nie Fans für Facebook kaufen!

    "...Mhhh... da kommt ja eine nette Email rein. Ein tolles Angebot: 10.000 Fans bei Facebook für noch nicht mal 100,- EUR. Ein Schnäppchen. Wenn ich die kaufe, dann sieht mein Unternehmen gleich viel wichtiger und größer aus..."

  111. Was sagen die Leute? PR-Aufgabe Issue Management – Newsletter 02/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, vor kurzem bin ich vom höchsten Berg Afrikas, dem Kilimanjaro, zurückgekehrt. Um seinen Gipfel zu erreichen, benötigt jeder Bergsteiger Ausdauer.

  112. Corporate Blogging ist wichtig – da sind drei Herausforderungen.

    Ein schönes Thema hat Klaus Eck für seine Blogparade ausgegraben: “Content-Marketing und Corporate Blogs 2015″. Denn auch aus meiner Erfahrung haben Unternehmen zwar die Relevanz der Online PR und des Bloggings erkannt, aber gerade im Mittelstand noch nicht konsequent umgesetzt.

  113. Mit Ausdauer zum Gipfel der Wahrnehmung – Newsletter 01/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, vor kurzem bin ich vom höchsten Berg Afrikas, dem Kilimanjaro, zurückgekehrt. Um seinen Gipfel zu erreichen, benötigt jeder Bergsteiger Ausdauer.

  114. Bitkom-Studie: Weg aus der Krise? Online-Journalismus steigert Einnahmen.

    Die Frage, inwieweit sich Printmedien in Zeiten der Digitalisierung refinanzieren können, ist noch nicht endgültig gelöst. Verschiedene Verfahren stehen zur Auswahl. In diesem Artikel habe ich die aktuell gängigsten vorgestellt. Insgesamt scheint sich die Situation dabei zu entspannen. Nach einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zahlen immer mehr Nutzen für journalistische Inhalte im Netz.

  115. Mehr schreiben, schneller werden – Meine Blog-Vorsätze 2015

    Es begann vor über drei Jahren. Gerade frisch hatte ich meine Agentur gegründet und benutzte das von 1und1 bereitgestellte Content Management System. Jedoch trieb mich eine Unruhe um. Mein Wunsch war es zu aktuellen Themen rund um PR, Marketing und Werbung Stellung zu beziehen.

  116. Blogparade: Erwartungen an das Kommunikations-Jahr 2015

    Frohes neues Jahr, liebe Blogger-Kolleginnen und -Kollegen. Ich hoffe, Ihr seid frisch aus dem Weihnachtsurlaub zurückgekehrt. Der eine oder andere wird sich Gedanken um unsere Branche gemacht haben: Welche Trends sind zu erwarten? Worauf kann ich für meine Kunden setzen?

  117. Rückblick auf den PR-Blog und Frohes Neues Jahr 2015!

    Das Jahr 2014 hat sich dem Ende geneigt. Aus Sicht einer PR-Agentur ein guter Zeitpunkt für eine Zusammenfassung der verschiedenen Kommunikationskanäle.

  118. Übersicht Jahresrückblicke 2014 in den Social Media

    Die Zeit der Jahresrückblicke ist schon länger angebrochen. Da dürfen die Social Media nicht fehlen. Denn diese geben einen direkten Einblick in das, was die Menschen bewegt und nicht unbedingt von den Massenmedien allein als Nachrichtenwert angesehen wird. Hier gibt es eine (nicht vollständige) Übersicht zu den Jahresrückblicken in den relevanten Netzwerken.

  119. Frohe Weihnachten 2014!

    Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde von Scheidtweiler PR! Ich danke Ihnen und Euch für die hervorragende Zusammenarbeit in diesem Jahr.

  120. AUMA: Hilfestellungen für Unternehmen bei Messen

    Messen gehören fest zur Unternehmenskommunikation. Unternehmen sollten diese sinnvoll planen, um einen Mehrwert zu erreichen. Die AUMA unterstützt dabei.

  121. PR-Strategie: Jetzt an 2015 denken! – Newsletter 11/2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, es passiert oft ad hoc und manchmal unkoordiniert. Es entsteht ein Zerrbild bei unterschiedlichen Zielgruppen. Wenn überhaupt Wahrnehmung besteht. Ich spreche von der Unternehmenskommunikation. Aber wobei kann diese helfen?

  122. Elvis Presley: Das Image – nur ein Abbild der Realität?

    Fragen Sie mich nicht, wie ich auf dieses Video mit dem King of Rock'n'Roll Elvis Presley gekommen bin. Aber die Aussage zum Image, die der King of Rock 'n' Roll trifft, ist auffällig reflektierend.

  123. Linkedin wird emotionaler: Storytelling im Geschäft.

    Was hat Linkedin vor? Jetzt gibt es ein Titelbild beim persönlichen Profil. Dadurch wird das Business-Netzwerk emotionaler - und sozialer.

  124. Die Geschichte vom Storytelling

    Das Storytelling ist ein wichtiger Aspekt der PR. Das Video erzählt die Geschichte und erklärt worauf es ankommt.

  125. Ein besonderes PR-Instrument: Die Umfrage – PR-Newsletter 08/2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, die Umfrage ist ein PR-Instrument. Unternehmen können diese nutzen, um Informationen über ihre Zielgruppen zu erhalten oder ihre Produkte zu verbessern. Eine weitere Option ist es, eine Umfrage zur eigenen Branche in Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen Themen zu setzen. Dadurch können Erkenntnisse als Mehrwerte für Kunden oder andere Zielgruppen gewonnen werden.

  126. Video muss mit! – Newsletter 07/2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, ein später Juli-Newsletter. Das liegt insbesondere - wie ich eingestehen muss - an den schönen Sonnentagen, die wir alle im Augenblick genießen dürfen. Trotzdem möchte ich Ihnen nicht das Thema des Monats vorenthalten: "Video muss mit!". Denn das Highlight des Monats war das Corporate Media Forum in Hannover. Dort ging es zwei Tage um das Bewegtbild in der Unternehmenskommunikation. Selbst setze ich für mich und meine Kunden von Beginn an auf das Thema in der PR (zu meinem Youtube-Kanal). Das Forum selbst hat mir ein paar zusätzliche Argumente und Anregungen geliefert.

  127. Dicke Schwarte! – Recht im Social Web von Christian Solmecke.

    Schnell lassen sich in den Social Media Rechtsfehler begehen. Das Buch "Recht im Social Web" gibt einen detaillierten Überblick über die Gefahren und Lösungen.

  128. Die 5 heftigsten Nachrichtenwerte bei Facebook!!!!

    Nachrichtenwerte sind das krasseste, was die PR bietet. Wichtig für Pressearbeit, Blogger Relations und Social Media. Hier erhalten Sie die Facebook-Top 5.

  129. Meinungsbildung: TV verliert, Internet nur auf Platz vier!

    Eine kleine Überraschung bietet der Medienvielfaltsmonitor der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Entgegen der Meinung vieler engagierten Social Media-Fachleute und Auguren des Untergangs klassischer PR steht das Internet nur auf Platz vier für die Meinungsbildung.

  130. Bremer PR-Blog unter den Top 20 in Deutschland: Inhalte setzen sich durch, Pressemitteilung 03/2014

    Bremen. Nach einer aktuellen Studie des Fachportals PR-Agentur Blog steht der Bremer PR-Blog von Nicolas Scheidtweiler unter den Top 20 in Deutschland. In der Studie wurde die sogenannte Domain Authority untersucht. Diese stellt dar, wie bedeutsam eine Website für ein bestimmtes Thema ist. Verschiedene Faktoren fließen in die Bewertung ein, wie beispielsweise der Wert der Informationen und deren Glaubwürdigkeit.

  131. Online PR ist grundlegende Fertigkeit von Unternehmen

    Kunden wundern sich, wenn sie ein Unternehmen suchen und das keinen Online-Auftritt hat. Dadurch verlieren diese Unternehmen an Reputation und Vertrauen. Eine Website oder ein Blog sind unverzichtbar.

  132. PR und Videos – Erst das Bild macht die Sache rund! – von Laura Segelke

    YouTube ist weltweit bekannt. Jede Minute werden etwa 100 Stunden neues Videomaterial hochgeladen und pro Monat nutzen über eine Milliarde Menschen in 61 Ländern die Internetplattform. Auch die PR nutzt Videos. Aber wieso sind Videos überhaupt so beliebt?

  133. 400 Artikel im Blog – Übung macht den Meister!

    Als ich im Juni 2012 begann, regelmäßig zu meinen professionellen Themen PR, Marketing und Kommunikation zu bloggen, hätte ich mir nie ausgerechnet, Anfang 2014 bei 400 Artikeln zu stehen. Bicke ich auf die älteren Artikel zurück, freue ich mich, dass sie noch eine Aktualität geniessen.

  134. PR-Recht: Was ins Impressum gehört

    Wer im Internet ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietet, sowie journalistisch-redaktionelle Angebote unterbreitet muss nach §5 TMG (Telemediengesetz) ein Impressum bereitstellen. Sonst drohen Abmahnungen.

  135. Bloocon bietet SEO-Basiswissen mit Goldkörnern

    Ich bin enttäuscht. Zumindest war ich das anfänglich. Mit Vorfreude hatte ich mich zur Bloocon 2014 in Münster angemeldet. Der Veranstalter Bloofusion ist Herausgeber von Suchradar. Einem tollen on-offline Magazin zu SEO,  SEA und SEM. 

  136. Multimedia im Rahmen der PR: Unverzichtbar für eine wirksame Strategie

    Der Einsatz von Multimedia in der PR macht derzeit unter Experten der Branche Schlagzeilen. Auslöser war eine Kampagne von "PR Newswire" für das chinesische Lushan-Gebirge, die eines der beliebtesten Tourismus-Ziele des Reichs der Mitte erfolgreich in eine international bekannte Marke wandelte. Die umfassende und vielfältige Strategie schärfte erneut die Vorteile von Multimedia-Kampagnen für die PR-Arbeit an: Eine viel höhere Reichweite und damit das Eindringen in Adressatenschichten, die ansonsten nicht hätten erreicht werden können.

  137. SEO etc. – wie Sex ohne Liebe! – PR-Newsletter 01/2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, heute möchte ich ein Bild für die PR aufgreifen, bei dem es um Sex geht. Und um Liebe. Durch dieses Bild lässt sich der Einsatz technischer Kommunikationsinstrumente mit dem Einsatz klassischer PR-Instrumente erklären. Sex ohne Liebe macht auch Spass. Aber mehr Spass haben Menschen, wenn Gefühle im Spiel sind.

  138. Blogger Relations vor Durchbruch in 2014, Pressemitteilung 01/2014

    Bremen. Nicolas Scheidtweiler, Inhaber von Scheidtweiler PR aus Bremen, sieht vorrangig in den Blogger Relations ein Trend-Thema in der professionellen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Diese werden 2014 eine zentralere Position in der Unternehmenskommunikation einnehmen.

  139. Google Analytics ist essentiell für die PR-Erfolgs-Messung

    PR-Kampagnen haben das Ziel, ein Unternehmen bekannter zu machen, gezielt die Meinung von Kundengruppen über die Angebote zu beeinflussen und letztlich auch die Verkaufszahlen zu verbessern. Digitale Medien bieten dafür zahlreiche Möglichkeiten, etwa ausführliche Informationen auf Firmenwebsites, die Nutzung sozialer Medien oder Online-Anzeigen.

  140. Was in den Medien nicht existiert, ist nicht passiert – Newsletter 11/2013

    PR wirkt sich über die Jahre unmittelbar auf das operative Geschäft aus. Grundvoraussetzung sind der richtige Kommunikationsmix, Beharrlichkeit und Verlässlichkeit. Und sie ist Aufgabe der Geschäftsleitung.

  141. Earned Media als Kirsche auf der Sahne?!

    Die Medienplanung ist fester Bestandteil eines PR-Konzeptes. Auf Basis der Zielgruppenanalyse und der Positionierung werden im Maßnahmenplan die zu nutzenden Medienkanäle definiert. Dabei werden nach jüngerer Definition Paid, Owned und Earned Media unterschieden.

  142. Das Mailing bleibt wichtigstes Werkzeug im Fundraising

    Im gestrigen ersten Teil habe ich mit dem Leiter Marketing / Fundraising der Non-Profit-Organisation Die Seenotretter – DGzRS, Ulrich C. Reiter, über die Rolle der Kommunikation für das Fundraising und die eingesetzten Instrumente gesprochen. Im heutigen zweiten Teil spreche ich mit ihm über die Effektivität und den Beitrag dieser Instrumente.

  143. Fundraising im Zentrum der Kommunikation der Seenotretter

    Aus meiner Sicht ist das Fundraising natürlich eine spannende Frage der Kommunikation. Ich freue mich daher, dass sich der Leiter Marketing / Fundraising der Non-Profit-Organisation, Ulrich C. Reiter, die Zeit genommen hat, mit ausführlich für Antworten zur Verfügung zu stehen. Ich spreche mit ihm über den Zusammenhang von Marketing und Fundraising und die unterschiedlichen Instrumente des Fundraising.

  144. Nutzen Sie das Wissen klassischer PR! – Newsletter 10/2013

    Sehr geehrte Damen und Herren, dem geneigten Beobachter der PR- und Marketing-Branche fällt auf, dass immer wieder eine neue Sau duch das Kommunikationsdorf getrieben wird. Verschiedene "Buzzwords" zeigen das.

  145. Welche Quellen von Journalisten bevorzugt werden – Studie von Mount Barley

    Für die Pressearbeit kommt es darauf an, wie die Kommunikatoren von Unternehmen mit Journalisten zusammenarbeiten. Dabei müssen sich erstere als Informationsdienstleister verstehen. Der Journalist ist in dieser Sicht der Kunde, der gut aufbereitete Informationen in der passenden Form auf den Tisch bekommt. Das ist in der praktischen Arbeit eine Herausforderung.

  146. Warum Social Media natürlich PR ist! – Newsletter 05/2013

    Mein Eindruck, dass sich die Bereiche "Neue Medien" und Social Media derzeit zu weit von den Prinzipien klassischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entfernen und versuchen auf pseudohaftiger Art zu differenzieren, verstärkt sich.

  147. Social Media ist keine PR? Unfachlicher Blödsinn!

    Oft lese und höre ich, dass Social Media nichts mit PR zu tun hat. Prominente Vertreter, die sich im weitesten Sinne der Branche verbunden fühlen, äußern sich in dieser Form. Auch das Gesicht der digitalen Gesellschaft, Sascha Lobo, sieht eher ein Konkurrenzverhältnis zwischen PR und Social Media.

  148. PR wirkt auf unterschiedlichen Ebenen – Newsletter 04/2013

    In diesem Newsletter: Ein Dialog über die Wertschöpfung für ein Unternehmen durch PR - Input, Output, Outcome und Outflow.

  149. Durch Issue Management erfolgreicher kommunizieren! – Newsletter 03/2013

    Sehr geehrte Damen und Herren, mein Blog-Artikel zu Laura Himmelreich wurde bisher knapp 14.000 Mal abgerufen. Darauf bin ich schon etwas stolz. Genauso wie auf die Verweildauer auf dieser Seite: 4:33 Minuten. Das sind für einen Blog der Größenordnung von Scheidtweiler PR sehr gute Werte. Aber warum war dieser Artikel so erfolgreich?

  150. Das Multi-Channel-Publishing als Königsweg in der PR

    Unsere Meinung zu PR ist eindeutig: Um erfolgreich zu sein, muss ein Unternehmen alle Kanäle zur Kommunikation mit seinen Zielgruppen einsetzen.

  151. Laura Himmelreich und der objektive Journalismus

    Laura Himmelreich - ein Name der mir bisher völlig unbekannt war. Heute sich jedoch in Form einer "Journalistin" des Stern aufdrängte. Der Spiegel berichtete über diesen Artikel, der im Stern erschien. Unter dem reißerischen Titel: "Der spitze Kandidat".

  152. Das richtige Werbemittel und der richtige Testimonial

    Ein Teil des PR-Budgets eines Unternehmens kann sich auch in verwandten Bereichen wiederfinden. Dazu können beispielsweise Werbemittel und auch sogenannte Testimonials gehören. Aber beides muss zusammenpassen. Und sich in die Gesamt-PR-Strategie eines Unternehmens einfügen.

  153. Die Geschichte der Social Media – Infografik

    Social Media sind zwar jung. Aber auch nicht so jung, wie man manchmal denken könnte. Zählt man den Blog zu den Social Media, liegt ihre Geburtsstunde im Jahr 1994.

  154. Das richtige System für den Webauftritt (CMS: TYPO3) – Teil 3

    Wenn man eine neue Webseite aufsetzt, braucht man ein CMS. Dabei stellt sich die Frage, worauf basierend man diese aufbaut. In diesem Artikel und zwei weiteren Artikeln wollen wir ein paar Systeme vergleichen und Tipps für die Entscheidung geben.

  155. Das richtige System für den eigenen Webauftritt (CMS) – Teil 2

    Wenn man eine neue Webseite aufsetzt, braucht man ein CMS. Dabei stellt sich die Frage, worauf basierend man diese aufbaut. In diesem Artikel und zwei weiteren Artikeln wollen wir ein paar Systeme vergleichen und Tipps für die Entscheidung geben.

  156. Das richtige System für den eigenen Webauftritt (CMS) – Teil 1

    Wenn man eine neue Webseite aufsetzt, braucht man ein CMS. Dabei stellt sich die Frage, worauf basierend man diese aufbaut. In diesem Artikel und zwei weiteren Artikeln wollen wir ein paar Systeme vergleichen und Tipps für die Entscheidung geben.

  157. Der unzufriedene Kunde: Investiert. Und nix passiert. – PR-Newsletter 11/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, jetzt hat der Kunde schon investiert und nichts passiert. Kein Anruf. Keine Email. Was stimmt nicht mit der Kommunikation?

  158. Der Gründer Scheidtweiler: Bis auf 25 Euro fast alles richtig gemacht

    Wie war meine Gründung einer PR-Agentur? Was war gut und was war schlecht? Das will Sascha Theobald in seiner Blogparade wissen.

  159. Rundfunk-Experte: Grundversorgung des ÖRR ist überdimensioniert

    Inwieweit ARD und ZDF ihren Aufträgen nachkommen oder einfach übers Ziel hinausschießen, ist eine nicht endende Diskussion. Der Rundfunkexperte Prof. Dr. Hermanni gibt Antworten auf wichtige Fragen.

  160. Warum machen Sie es? – PR-Newsletter 10/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, warum arbeiten Sie für Ihre Kunden? Eine gute Frage, oder?

  161. Auch für Kleingärtner: So züchten Sie Ihre Themen – PR-Newsletter 09/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, wo gibt es Inhalte für den Corporate Blog? Das erfahren Sie hier.

  162. Wer gewinnt? Der eigene Blog! – PR-Newsletter 08/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, mal wieder bin ich gefragt worden, warum ein Unternehmen einen Corporate Blog benötige. Es gäbe mit Whatsapp, Twitter oder Facebook andere Plattformen. Das würde ausreichen.

  163. Was kommt für Unternehmen nach Facebook? – PR-Newsletter 07/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe keinen Lust mehr auf Facebook. Das Netzwerk nervt auch beruflich. Wenn es nicht ein Werkzeug der Unternehmenskommunikation wäre, hätte ich mich schon abgemeldet.

  164. Nicht nur Digitalisierungs-Bla-Bla auf der Publisher Business Conference

    Die Publisher Business Conference konzentriert sich auf Verlage und Publizisten. Für Fach-Blogger oder Corporate Blogging waren sinnvolle Panels dabei.

  165. Blogger erwarten professionelle Partner – Newsletter 05/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, was erwarten Blogger von Unternehmen. Trusted Blogs hat Antworten gesammelt.

  166. Mehr als ein Anhang: Die Schwarze Liste im UWG – Newsletter 04/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, Recht und PR gehören zusammen. Eine kleine Nische ist das UWG. Hier kann ein Unternehmer mal reinschauen.

  167. PR-Recht zum Nachschlagen und Schmökern, Rezension

    Die erneuerte Auflage des Handbuchs PR-Recht von Alexander Unverzagt und Claudia Gips dient zum Schmökern und Recherchieren bei Rechtsfragen.

  168. Blogger hautnah: Ich erwarte eine professionelle Ansprache

    Hubert Baumann von hubertbaumann.de betrieb seinen Blog schon bevor die Bloggerszene groß wurde. Ihm geht es um Professionalität.

  169. Blogger hautnah: Win-Win-Win-Situationen sind ideal in einer Kooperation

    Ingo Thiel von worldwidewave.de ist jung im Geschäft und hat schon einige Erfahrung gesammelt. Er bevorzugt bei Kooperationen die Win-Win-Win-Situationen.

  170. Blogger hautnah: Ein Herz für junge und innovative Startups in Kooperationen

    Franziska Schneider bloggt für das-lieblingsrudel.de und sagt: "Mir ist es wichtig zu wissen, was für ein Produkt es ist und ob es zu meinem Blog passt".

  171. Nerviger Fehler für Dienstleister beim Youtube-Kanal – Newsletter 03/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, Unternehmen setzen zunehmend auf Youtube. Allerdings verwechseln viele privates Profil und (Unternehmens-)Seite. Das verursacht Aufwand.

  172. Blogger hautnah: Ich lasse mich durch Geld nicht korrumpieren

    Wie stehen Blogger zu Kooperationen? Und was tun sie dafür? Nicht alle alles. Martin Wolfert lässt sich nicht korrumpieren.

  173. Blogger hautnah: Massen-Mails sind ein absolutes No-Go

    Die Vergütung ist Streitthema unter Bloggern. Einige haben horrende Stundensätze. "Rabenmutti" Yasmin Neese zeigt in unserer Serie ihre Meinung dazu auf.

  174. Blogger hautnah: Genaue Kampagnenbriefings sind essenziell

    Die Serie "Blogger hautnah" beleuchtet das Feld der Blogger-Relations und des Micro-Influencer-Marketings. Miriam Persch von handgemachtmitliebe berichtet.

  175. Wikipedia irrt: Sind Multiplikatoren immer Influencer? – Newsletter 02/2018

    Sehr geehrte Damen und Herren, da hat der Kunde eine andere Meinung und es gibt Streit. Naja, nicht wirklich. Es ging um eine fachliche Diskussion des Influencer-Marketing. Da hat Wikipedia eine falsche Definition.

  176. Wie die Hamburger Agentur Redroses den Markt „Blogger“ für Kunden nutzt

    Katja Derow ist für ihre Kunden immer auf der Suche nach effektiven Content-Marketing-Strategien. Sie berichtet über ihre Erfahrungen mit Trusted Blogs.

  177. Mise en place! Professionelle PR heißt Vorbereitung – Newsletter 11/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, die FDP wurde nach dem Abbruch der Jamaika-Verhandlungen angefeindet. Insbesondere kritisierten Massenmedien die zeitnahe Veröffentlichung der Informationen und der "Kachel" in den sozialen Medien.

  178. Am Medienbruch zerschellen sie alle – Newsletter 10/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, Medienbruch tritt auf, wenn Unternehmen Zielgruppen mit unterschiedlichen Medien nicht oder nur eingeschränkt erreichen. Wie lässt sich das verhindern?

  179. Was kosten Honorare für PR-Beratung? – Newsletter 07/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, PR- und Marketing-Beratung ist ein weites Feld - daher ist die Investition und die Honorare für eines der vielfältigen Instrumente schwer zu bewerten. Der Juli-Newsletter beleuchtet das Thema.

  180. Wissen für alle: SEO mit Google Search Console, Rezension

    SEO als Teil des SEM ist ein relevanter, aber äußerst volatiler Bereich des Marketings. SEO-Spezialisteninvestieren viel Zeit, um sich mit den unterschiedlichen Aspekten und Entwicklungen zu beschäftigen. Allerdings gibt es einige Basisregeln, die jeder Öffentlichkeitsarbeiter kennen sollte. Dazu zählt auch die Seach Console von Google.

  181. Die Top 9 in der Geschichte der PR – Newsletter 05/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, Öffentlichkeitsarbeit gibt es seit Ende des 19. Jahrhunderts. Aber schon davor existieren es in der Geschichte Formen der PR, mit denen sich Personen so kommuniziert haben, um die Reputation und den Bekanntheitsgrad steigern.

  182. Noch mehr Frickelei! Youtube richtig nutzen, Teil 2 – Newsletter 04/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, der März und April stand ganz im Zeichen der Social Media-Plattform Youtube - zumindest was die Kommunikation meines Blogs Scheidtweiler PR und des Hilfsprojektes 7summits4help betrifft. Nachdem ich mich seit geraumer Zeit detaillierter mit diesem Werkzeug der PR beschäftigt habe, musste ich einige Aspekte der Portale erneuern.

  183. Frickelei! Youtube richtig nutzen, Teil 01 – Newsletter 03/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, der März stand ganz im Zeichen der Social Media-Plattform Youtube - zumindest was die Kommunikation meines Blogs Scheidtweiler PR und des Hilfsprojektes 7summits4help betrifft. Nachdem ich mich seit geraumer Zeit detaillierter mit diesem Werkzeug der PR beschäftigt habe, musste ich einige Aspekte der Portale erneuern.

  184. Trend 2017: Immersion entwickeln – Newsletter 02/2017

    Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Newsletter stellt Ihnen die Trends für das Jahr 2017 vor. Dazu zählen Immersion und Vertrauen.

  185. Ein Vorschlag für Ihre SEO durch Backlinks – Newsletter 12/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, Suchmaschinenoptimierung trägt sich zu großen Teilen aus den Backlinks, die Ihre Webseite erhält. Diese lassen sich auf vielfältige Weise generieren.

  186. Interview: Vutuv bietet eine bessere Teilhabe als Xing und Linkedin

    Spannend ist die Idee hinter Vutuv. Es geht um mehr als eine neue Business-Plattform. Es geht Stefan Wintermeyer darum, Menschen außerhalb Europas und Nordamerikas eine bessere Teilhabe zu ermöglichen.

  187. Werbung und PR nur Hand in Hand – Newsletter 11/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, in den Corporate Communications stehen sich Public Relations und Werbung manchmal feindlich gegenüber. Muss das sein? Nur gemeinsam sind sie erfolgreich.

  188. Trends in der Mitarbeiter-Kommunikation – WCDGTW-Angebot für Leser

    Die WCDGTW-Konferenz zeigt neue Recruiting-Strategien, die zu den Lebenskonzepten der Millennials passen. Erfahrende Personalmanager aus Großunternehmen verraten ihre Herangehensweise, Tools und Veränderungen. Als Medienpartner bietet Scheidtweiler PR 30 Prozent Nachlass auf die Teilnahmegebühr der hochkarätig besetzten WCDGTW-Konferenz zur Digitalisierung.

  189. Personas? Werden Sie konkret mit Ihrer Zielgruppe! – Newsletter 10/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, durch meinen Beruf als PR-Berater komme ich bei meinen Kunden mit den unterschiedlichsten Content Management Systemen (CMS) in Berührung. Ich habe schon mit Joomla, Drupal, 1und1, Wordpress, Typo3, Contao, Redaxo, Papoo gearbeitet. Alle haben ihre Stärken und Schwächen.

  190. Das Facebook-Profil-Bild ist ein Video: Und es bewegt sich doch!

    Endlich funktioniert es: Das Profil-Bild bei Facebook zeigt Bewegungen. Zwar geht das nur privat und nur über die App. Aber cool ist es.

  191. Infografik: Wie 10 – 27jährige Medien konsumieren

    99 Prozent der 10-27-Jährigen surfen täglich über ihr Smartphone. Allerdings schauen auch 84 Prozent noch klassisches Fernsehen.

  192. CSR: Die vergessene PR-Chance für Unternehmen?! – Newsletter 09/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, nahezu alle meine Kunden übernehmen auf vielfältige Weise gesellschaftliche Verantwortung. Sei es aktuell für verschiedene Flüchtlingsprojekte, sei es für Sportvereine, Schulen, Universitäten oder im Bereich ökologischer Themen. Allerdings entdecke ich diese Sammlung oftmals erst, wenn wir länger zusammenarbeiten.

  193. Praxis-Tipp: Den Youtube-Kanal verknüpfen und bestätigen

    Die Option den Youtube-Kanal zu bestätigen, besteht einige Zeit. Viele Unternehmen nutzen diese noch nicht und verzichten auf so Marketing-Chancen.

  194. Praxis-Tipp: Die Facebook-Seite verifizieren

    Die Option eine Facebook-Seite zu verifizieren, besteht schon einige Zeit. Viele Unternehmen nutzen diese Option noch nicht. Der Artikel zeigt das Vorgehen.

  195. Social Journalism-Studie 2016 zeigt digitale Bedürfnisse auf

    In dieser Studie wurden 360 Journalisten und Medienfachleuten aus Deutschland über ihre Nutzung und Wahrnehmung zum Social Journalism befragt.

  196. Oh menno…. Facebook-Pages erneut geändert

    Schwups, das Facebook-Layout für Unternehmensseiten wurde mal wieder geändert. Es ähnelt dem Design von 2011. Ob das Sinn macht?

  197. Treffer versenkt? Was sich zwischen PR-Agentur und Kunde messen lässt – Newsletter 07/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, Kommunikation ist ein schwieriges Geschäft. Beginnend mit der Frage, wie das Unternehmen welche Ziele und Zielgruppen erreichen will, über die Wahl der passenden Positionierung hinzu den Instrumenten, die mit meist schmalem Budget kontinuierlich eingesetzt werden sollen. Aber am schwersten wiegt das Messen des Erfolges. Insbesondere in der Zusammenarbeit zwischen Agentur und Kunde kommt es darauf an, passende Kennzahlen zu finden.

  198. Infografik: Fußball-spielende Influencer im Netz

    Acht von zehn der reichweitenstärksten deutschen Influencer im Netz verdienen ihr Geld als Fußballer in den europäischen Top-Ligen. Am populärsten ist mit Abstand Mesut Özil, der über seine verschiedenen Social Media-Accounts rund 49 Millionen Follower erreicht.

  199. Studie: CSR bleibt wichtiger Bestandteil der Unternehmenskommunikation

    Corporate Social Responsibility - CSR - spielt eine zunehmend größere Rolle für Kaufentscheidungen von Verbrauchern. Dabei spricht jedoch nicht jedes Engagement eines Unternehmens die Zielgruppen gleichermaßen an. Es gilt, diese Unterschiede zu beachten.

  200. Vor der Webseite steht das Nachdenken – Newsletter 06/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, alle freuen sich. Alle sind glücklich. Die Geschäftsführung sieht ein Ergebnis der Öffentlichkeitsarbeit: Die Webseite ist fertig und veröffentlicht. Das ist das finale Bild. Aber was passierte vorher?

  201. So geht Google Spaces: Das bessere Whatsapp?!

    Gerade erschienen ist Google Spaces in den App Stores. Auf den ersten Blick wirkt es besser als Whatsapp für das Teilen von Inhalten zwischen Freunden.

  202. Privater Facebook-Steckbrief interessant für Selbstständige

    Facebook arbeitet weiter an den Profilen der Nutzer. Neu ist jetzt der Steckbrief-Bereich links. Facebook-User können dort eine eigene Beschreibung, weitere Infos über sich und ihr Lieblingsbild einfügen. Der Steckbrief ist sichtbar im öffentlichen Profil, nicht nur für Freunde.

  203. Social-Media-Guidelines gezielt nutzen – Newsletter 05/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, unterschätzen Sie nicht Ihre Mitarbeiter! Nicht in ihrer fachlichen Kompetenz, aber auch nicht als Multiplikatoren Ihrer Unternehmenskommunikation.

  204. #TagderPressefreiheit2016 – Mut zum unabhängigen Journalismus

    Gesellschaft und auch PR benötigen gute Journalisten. Sie nehmen nicht unreflektiert Meldungen aus Regierungen, Ministerien und Unternehmen auf, stellen sich in gewisser Weise gegen den Mainstream und erhöhen so das Vertrauen in die freien Gesellschaftssysteme. Dabei riskieren sie zum Teil ihre Freiheit und ihr Leben.

  205. Der Berater ist wie eine Parkuhr – Newsletter 04/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, ab und zu lenke ich in meinem Newsletter den Blick auf wenig beachtete Themen, die den Erfolg Ihrer Unternehmenskommunikation beeinflussen. Neben den fachlichen Kompetenzen spielen auch soziale Faktoren eine Rolle. Insbesondere PR und Marketing sind Teamarbeit. In diesem Newsletter betrachte ich die Zusammenarbeit in diesem Bereich zwischen Kunde und Kommunikations-Berater.

  206. Was Sie schon immer über Youtube wissen sollten – Newsletter 03/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, Youtube ist ein noch unterschätztes Instrument der Unternehmenskommunikation. Während eine aussagekräftige Webseite, Social Media (Facebook!) und in Teilen der Blog zu festen Bestandteilen der PR geworden sind, scheuen viele Kommunikatoren noch den Aufwand, Geschichten und Themen im Bewegtbild zu erzählen. Dabei bietet die Video-Plattform vielfältige Möglichkeiten.

  207. Studie: Welcher Influencer für die Generation Y zieht!

    Das Influencer Marketing spielt eine zunehmende Rolle in der Kommunikation insbesondere mit jüngeren Zielgruppen. Üblicherweise nennt die Branche Youtuber und Blogger als einschlägige Verdächtige. Eine Studie von Human Brand Index zeigt, dass diese in der Masse gar nicht wahrgenommen werden. Die Vorbildfunktion bleibt unabhängig von der Bekanntheit.

  208. So bloggen Sie strukturiert und effizient (mit Beispielen)

    Wenn Mitarbeiter für ihr Unternehmen bloggen sollen, kommt die Frage auf, wie das in den Tagesablauf passen soll. Feste Strukturen vereinfachen das.

  209. Social Media: Bild, Focus und Spiegel am häufigsten geteilt

    Die Studie „Development of the Social Network Usage in Germany since 2012“ der TU Darmstadt zeigt, welches Medium online gerade die Nase vorn hat. Gewinnerin ist Bild.de mit 24,5 Millionen Empfehlungen. Auf Platz 2 und 3 folgen Focus Online (22,1 Mio.) und Spiegel Online (20,1 Mio). Im Vergleich zum Vorjahr gab es damit Verschiebungen: Focus von 4 auf 2, Spiegel von 2 auf 3. Den stärksten Abfall hat dabei Zeit.de von 3 auf 6.

  210. Energy Bremen: Worauf es für Bewerber in den Social Media ankommt.

    Am 27. Januar 2016 war ich im Rahmen der IKK Azubi-Attacke bei Energy Bremen als Experte zum Thema, wie sich Bewerber in den Social Media verhalten sollten. Neben den gängige Risiken habe ich in dem Interview auch auf die Chancen hingewiesen. Bewerber können sich durch Bilder und Postings ein bestimmtes Image gegenüber ihrem Arbeitgeber verschaffen.

  211. Einfach offen? Der Kunden-Dialog in den Social Media.

    Der große Sinn der Social Media liegt darin, in den direkten Dialog auf Augenhöhe mit den unterschiedlichen Zielgruppen zu treten. Das bietet viele Chancen, aber beinhaltet auch Risiken.

  212. Teil der Unternehmenskommunikation: Mitarbeiter-Profile in den Social Media – Newsletter 01/2016

    Sehr geehrte Damen und Herren, Ihre Mitarbeiter werden durch die sozialen Netzwerke immer stärker Teil Ihrer Unternehmenskommunikation. Zwar liegt der Schwerpunkt weiterhin auf der zentralen Steuerung durch die PR- und Marketing-Abteilung, die Mitarbeiter werden zumindest passiv als Teil Ihres Unternehmens wahrgenommen.

  213. Die Top 10-Artikel 2015 von Scheidtweiler PR

    Der Jahreswechsel ist eine gute Möglichkeit, auf den PR-Blog zurückzublicken. Ich stelle hier die Top 10 der Artikel vor, die 2015 am häufigsten gelesen wurden. Die Artikel bieten Einsichten in die unterschiedlichen Themen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Weiter unten folgen im Vergleich die Allzeit-Top 10.

  214. Drei Tools für das Social-Media-Monitoring

    Zwei der zentralen Fragen der PR lauten: Wie kann ich den Erfolg der Kommunikation messen? Wie hoch ist der Beitrag zur Wertschöpfung des Unternehmens? Durch das Internet lassen sich diese Fragen besser als zuvor beantworten. Für die eigene Webseite stehen Tools wie zum Beispiel Google Analytics zur Verfügung. Für den Bereich der Social Media gibt es weitere Monitoring-Instrumente. Diese helfen beim Issue Management und auch beim frühzeitigen Erkennen von Krisen.

  215. Alles ROPO oder was? – Newsletter 11/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, zu einer integrierten Unternehmenskommunikation gehören neben den klassischen und modernen PR-Instrumenten auch die unterschiedlichen Werbeformate. Je nach Zielgruppe stehen tolle Optionen zur Verfügung, die im Sinne des Grunig/Hunt-Modells die Aufmerksamkeit auf ein Produkt oder ein Unternehmen lenken.

  216. Interview: Blogger Relations – Mehrwerte für beide Seiten

    Die Gewichte in der Kommunikation sind in Zeiten der digitalen Transformation verschoben. Es gibt viel mehr Möglichkeiten, Inhalte zu verbreiten und zu kommunizieren. Unternehmen müssen sich diese Optionen zunutze machen, um erfolgreich ihre Zielgruppen zu erreichen.

  217. Interview: So können Blogger neue Leser erreichen

    Unternehmen und PR-Agenturen sind gefordert, neue Wege zu finden, um ihre Zielgruppen zu erreichen. Dabei werden die Blogs immer relevanter in der Kommunikation, da sie spezifische Themen für enge Zielgruppen besetzen. Im Zuge meiner Recherche bin ich auf die Plattform Trusted-Blogs aufmerksam geworden.

  218. PR neu denken: Multi-Channel-Publishing > Longtail > Blogger Relations

    Die Gewichte in der Kommunikation sind in Zeiten der digitalen Transformation verschoben. Es gibt viel mehr Möglichkeiten, Inhalte zu verbreiten und zu kommunizieren. Unternehmen müssen sich diese Optionen zunutze machen, um erfolgreich ihre Zielgruppen zu erreichen.

  219. Mediendatenbanken vorgestellt (4): Featuresexec

    Mediendatenbanken sind Basis für die professionelle Pressearbeit. Mit den Kontakten zu Redaktionen und Bloggern können Agenturen und Unternehmen effizient und zielgerichtet ihre Presseinformationen versenden. Featuresexec ist einer der internationalen Anbieter.

  220. Ambient Media: Werbeformen nicht nur für Endkunden – Newsletter 10/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, zu einer integrierten Unternehmenskommunikation gehören neben den klassischen und modernen PR-Instrumenten auch die unterschiedlichen Werbeformate. Je nach Zielgruppe stehen tolle Optionen zur Verfügung, die im Sinne des Grunig/Hunt-Modells die Aufmerksamkeit auf ein Produkt oder ein Unternehmen lenken.

  221. PR-Podcast: In neuen Medien geht es um Positionierung

    Eva Ihnenfeldt interviewt Nicolas Scheidtweiler zu den Unterschieden zwischen klassischer PR und den neuen Medien. Die ausführlichen Antworten machen deutlich, dass sich der Akteur in der Kommunikation ebenfalls verändern muss.

  222. Mediendatenbanken vorgestellt (3): Meltwater

    Mediendatenbanken sind Basis für die professionelle Pressearbeit. Mit den Kontakten zu Redaktionen und Bloggern können Agenturen und Unternehmen effizient und zielgerichtet ihre Presseinformationen versenden. Meltwater ist einer der großen Anbieter.

  223. Mediendatenbanken vorgestellt (1): Cision

    Mediendatenbanken sind Dienstleister für professionelle PR- und Marketing-Agenturen. Sie stellen Kontakte zu Redaktionen und Bloggern bereit und aktualisieren diese. Durch die Buchung einer Mediendatenbank werden die Pressearbeit und die Blogger Relations effizienter.

  224. Tolle Twitter-Tipps – Jetzt einsteigen!

    Twitter ist ein wunderbares Instrument, um sich mit 140 Zeichen öffentlich mit anderen Nutzern auszutauschen. Noch ist die Social Media-Plattform in Deutschland generell etwas unterrepräsentiert. Aber in bestimmten Bereichen können Unternehmen und Einzelpersonen eine große Reichweite erzielen.

  225. Was zeichnet gute Pressearbeit aus? (Teil 4) – Der Presseverteiler

    Aus meiner Sicht empfiehlt sich eine Kombination aus einer professionellen Mediendatenbank und der Recherche individueller Kontakte. So entstehen zielgenaue Presseverteiler, die den Erfolg der Pressearbeit erhöhen.

  226. Print ist tot?! Wie ein Verlag sich neu aufstellt.

    Ich freue mich, dass sich Henrik Nitsche vom Walhalla Fachverlag aus Regensburg Zeit genommen, mir einige Fragen zu beantworten. Der Walhalla-Fachverlag wurde 1949 in Regensburg gegründet und ist insbesondere durch seine Loseblatt-Sammlungen für den Öffentlichen Dienst und die Bundeswehr bekannt.

  227. Sichtbar im Netz nur durch eine klare Positionierung

    "Wie werde ich online sichtbar?" fragt Sonja Trautermann in ihrer aktuellen Blogparade. Sicherlich steht am Ende immer die Auswahl des richtigen Kommunikationskanals und die Kontinuität der Nutzung, um Vertrauen bei den Zielgruppen zu gewinnen. Aber eins steht im Vordergrund: Die klare Positionierung.

  228. 23.000 Shares: So wurde ein Facebook-Post viral.

    Ein Facebook-Post wird viral, wenn..... tja, wenn sich das so einfach beantworten ließe.... Vor gut drei Wochen hat sich ein Post verselbstständigt. Er wurde über 23.000 Mal geteilt. Nimmt man nur 50 Views pro Newsfeed an, kommen 1,15 Millionen Views zusammen. Eine unglaubliche Zahl.

  229. Deutsche informieren sich am liebsten über TV, Internet Nr. 2

    Über 50 Prozent der Deutschen nutzen TV als Informationsmedium Nummer 1. Im Ländervergleich des Digital News Report 2015 ist das der höchste Wert. Interessant ist dabei der geringe Prozentsatz, der das Internet als relevanten zweiten Kanal nutzt (23 Prozent).

  230. Wie Sie bei Facebook werben können – Newsletter 06/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, zwar steht die PR für die zweite bis vierte Stufe des Grunig/Hunt-Modells zur Unternehmenskommunikation. Jedoch muss sie gelegentlich auf bestimmte Werbeformate zurückgreifen, um schnell die Aufmerksamkeitsschwelle bei definierten Zielgruppen zu erreichen. Insbesondere in der Produkt- und Marken-PR ist Werbung ein fester Bestandteil.

  231. Jetzt umstellen! Facebook: Like Box passé, Page Plugin olé

    Ich hatte sie vor langen Jahren auf verschiedenen Websites eingerichtet. Seit heute ist sie Geschichte: Die Facebook Like Box. Das soziale Netzwerk hatte bereits angekündigt, dass es ein neues Plugin geben wird. Das Page Plugin ist ab heute wirksam.

  232. ZAW: TV und Online sind Gewinner am Werbemarkt

    Eine gute Entwicklung am Werbemarkt lässt auf eine gute Entwicklung hinsichtlich der Gesamtkommunikation schließen. Denn die Unternehmen zeigen damit den Bedarf, ihre Wahrnehmung zu steigern. Daher ist die aktuelle Erhebung des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft ZAW e.V. erfreulich.

  233. Geld verbrennen mit Kommunikation: „Ich bin die Strategie!“ – Newsletter 05/2015

    Sehr geehrte Damen und Herren, "Ich bin die Strategie!" - das war bei einem Akquise-Gespräch die Antwort auf meine Frage, auf welcher strategischen Basis eine neue Website entwickelt werden solle.

  234. Haben Sie auch schon Ihre Sammlung bei Google Plus?

    Die Auguren sehen schon das Ende von Googleplus. Allerdings gibt es Neuigkeiten, die dem entgegenstehen. Das soziale Netzwerk bietet jetzt mit seinen Sammlungen eine neue Option an. Nutzer können ähnlich wie bei Pinterest ihre Themen und Interessen übersichtlich darstellen.

  235. Datenschutz bei Analytics: Der Vertrag mit Google

    Kommunikation muss gemessen werden. Google Analytics ist ein wichtiges Instrument. Dabei geht es aber auch um Datenschutz.

  236. Rezension: Google Adwords für Anfänger und Experten

    SEA ist heute fester Bestandteil der Online-PR und des Marketings. Der Rheinwerk-Verlag hat ein umfängliches Werk herausgebracht, das für Anfänger und Experten gleichermaßen wertvolle Hinweise zum Einsatz der verschiedenen Instrumente bei Google Adwords gibt.

  237. So geht’s: Videos einer Serie bei Youtube thematisch verknüpfen

    Videos bei Youtube sind im Allgemeinen kurz. Daher müssen diese verknüpft werden. Zur Auswahl stehen grundsätzlich die Playlist oder die Anmerkung.

  238. Twitter-Mythos: Url-Shortener sind Blödsinn.

    Immer wieder gibt es den Tipp, bei Twitter auf Url-Shortener zu setzen, um Platz zu sparen. Das ist aber ein Mythos.

  239. Whatsapp wächst schneller als Facebook

    700 Millionen Menschen weltweit nutzen mittlerweile WhatsApp. Damit ist die Nutzerzahl innerhalb von nur rund vier Monaten um weitere 100 Millionen gewachsen.

  240. Storytelling kann grosse Rolle in 2015 spielen, Pressemitteilung 01/2015

    Bremen. Nicolas Scheidtweiler, Inhaber von Scheidtweiler PR aus Bremen, sieht vorrangig in den Blogger Relations ein Trend-Thema in der professionellen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Diese werden 2014 eine zentralere Position in der Unternehmenskommunikation einnehmen.

  241. Rezension: Anregung zum Storytelling

    Petra Sammer hat mit "Storytelling - Die Zukunft von PR und Marketing." ein neues Werk auf den Markt gebracht, dass hilfreiche Tipps für das Storytelling bereithalten soll.

  242. Erhebung: Social Media ohne Wirkung auf öffentliches Amt, Pressemitteilung 04/2014

    Bremen. Äußerungen in sozialen Netzwerken wie Facebook haben nur wenige Auswirkungen auf das Ansehen eines öffentlichen Amtes. Das zeigt eine aktuelle Erhebung von Scheidtweiler PR. Zentrale Fragestellung war, inwieweit sich Funktion und Person in Zeiten von Facebook, Twitter und Co. auseinanderhalten lassen.

  243. Massenmedien entwickeln verstärkt Online-Bezahl-Modelle

    Die Entwicklung der Medien beobachte ich sehr genau. Spielt sie doch eine wichtige Rolle im Kommunikationsmix von Unternehmen. Neben dem Leistungsschutzrecht beschäftigt sich die Print-Branche vor allem mit einer Frage: "Wie können Bezahlmodelle für Online-Inhalte entwickelt werden?" Hintergrund ist der zunehmend freie Markt an Informationen und der Wettbewerb um Leser.

  244. Twitter wächst langsamer – und ist kein Facebook

    Twitter ist für Scheidtweiler PR einer guter Reichweitenkanal. Allerdings bleibt er noch auf wenige Branchen und Personen beschränkt. Anders als Facebook.

  245. Medizin-PR: Persönliche Darstellung hilft dem Patienten

    Viele Ärzte halten sich in der Unternehmenskommunikation zurück. Ein Grund ist sicherlich die noch starke Mund-zu-Mund-Empfehlung im medizinischen Sektor. Allerdings bestehen in einer strukturierten PR Potentiale zur Gewinnung von Patienten.

  246. Facebook: Nur wenig Auswirkung auf Ansehen von Verbänden

    Vor kurzem gab es in meinem Umfeld eine kleine Diskussion, inwieweit private Facebook-Postings Auswirkungen auf das öffentliche Amt einer Person beziehungsweise die Organisation selbst haben. Eine äußerst spannende und aktuelle Frage, der ich mit dieser Erhebung nachgegangen bin.

  247. Messebegleitung? Messebegleitung! – Newsletter 10/2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, Messebegleitung. Damit meine ich jetzt nicht, die gutaussehenden jungen Damen und Herren. Die gehören zwar an jeden Stand, um auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Aber über diese spreche ich in diesem Newsletter heute nicht allein.

  248. Vier Annahmen: Preis pro Klick bei Google-Werbung sinkt weiter

    Suchmaschinen-Werbung ist fester Bestandteil der Online PR. Ohne geht es nicht, um auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Dabei kommt es je nach Suchbegriffen zu unterschiedliche Kosten pro Klick.

  249. Vertrauen ist langfristig: Lieblingsmarken der Deutschen 2014

    Unter den Top-10 der Lieblingsmarken der Deutschen im Jahr 2014 gab es keine Neueinsteiger. Nur die Positionen haben sich seit 2013 verändert. An der Spitze liegt weiterhin Adidas, diesmal gefolgt von BMW. Mit 6,8 Prozent der Stimmen liegt der Sportartikelhersteller in der Studie "Die Lieblingsmarke der Deutschen" auf Platz eins. Einer der Gewinner dieses Jahr ist der größte Adidas-Konkurrent Nike, während die großen Elektronikhersteller wie Apple an Boden verlieren. Wie immer sind die vier deutschen Top-Automarken unter den Top-10 vertreten.

  250. Rezension: Uneinheitliches Bild – Interviews mit Journalisten

    Warum nicht einfach mal direkt nachfragen, was die Zielgruppe wünscht? Das wird sich Fabian Gerstenberg gedacht haben, als ihm die Idee zu "Erfolgreich kommunizieren - Interviews mit Journalisten" kam. Denn die Pressearbeit ist noch immer ein wichtiger Baustein in der Unternehmenskommunikation. Und oftmals eine Herausforderung

  251. Ello bekommt Layout-Optionen – besser als Facebook!

    Die Ello-Benutzerzahlen explodieren anscheinend. Das geht zumindest aus den aktuellen Status-Meldungen des alternativen sozialen Netzwerks hervor. Insbesondere ist das Team dabei, die technischen Herausforderungen zu lösen, denn die Server halten dem Ansturm nur bedingt Stand. Ich weiß zwar noch nicht, ob sich Ello wirklich langfristig durchsetzen wird, bin aber gerne bei dieser "best party on the internet" (Zitat Ello-Team) gerne dabei.

  252. Ello, Ello, jemand da? – Bezahlschranke wird ein Hindernis.

    Seit Kurzem bin ich auch bei Ello. Ein nüchternes Design und wenige Freunde habe ich in dem sozialen Netzwerk. Zusatz-Features sollen Geld kosten.

  253. Erfolgsfaktoren in der Pressearbeit gelten auch für die PR

    Pressestellen müssen bestimmte Kriterien erfüllen, um erfolgreich zu sein. Das geht aus einer aktuellen Studie mit rund 300 Pressestellen in Unternehmen hervor. Aus meiner Sicht sind das nicht nur Punkte, die für Pressestellen allein gelten. Insbesondere die Frage der Vernetzung mit anderen Kommunikations-Disziplinen hat hohe Relevanz für den Erfolg der PR insgesamt.

  254. Facebook privat: So schützen Sie Ihre Daten bestmöglich!

    Die Privatsphäre ist bei Facebook ein hohes Gut. Das soziale Netzwerk bietet bestimmte Möglichkeiten, um sie zu schützen.

  255. Facebook privat: Bringen Sie Struktur in Ihre Freunde!

    Nicht jeder Freund bei Facebook ist gleichwertig. Der aus dem Englischen übersetzte Begriff entspricht nicht dem deutschen "Freund". Somit gibt es bei Facebook Freunde, mit denen man alles teilen möchte und kann, und es gibt Freunde, die sollten eben nicht zu viel über einen wissen.

  256. Auf dem Weg zum sicheren Passwort

    Über den Umgang mit Passwörtern in der Geschäftsbeziehung habe ich vergangene Woche berichtet. Heute greife ich das Thema nocheinmal konkret auf. Die folgende Infografik zeigt den Weg zum sicheren Passwort.

  257. Google Authorship ist tot – schade….

    Die Google Authorship wurde vor vier Tagen offiziell beerdigt. Ich habe dagegen dieses Angebot von Google in mehreren Artikeln begrüßt. Auch habe ich die Authorship für meine Kunden in der Kommunikation eingesetzt, da ich den Eindruck hatte, die Authorship hilft Lesern und Publizisten gleichermaßen.

  258. Sehr spezifisch: Suchmaschinenoptimierung mit Google Webmaster Tools

    Die Suchmaschinenoptimierung ist ein umfänglicher und äußerst volatiler Bereich der Unternehmenskommunikation. SEO-Fachleute müssen viel Zeit investieren, um sich mit den unterschiedlichen Themen zu beschäftigen. Allerdings gibt es einige Grundregeln, die jeder Kommunikationsverantwortliche kennen sollte. Dazu zählen auch die Google Webmaster Tools. Stephan Czysch hat aktuell eine umfängliche Darstellung veröffentlicht.

  259. Praxis-Tipp: Passwortsicherheit im Umgang mit Kunden

    123456, password, 12345678, qwerty, abc123 - so lauten die Top5 der dämlichsten Passwörter 2013 nach Splashdata. Leider ist das Ganze nur halb so witzig, wie es klingt. Viel zu oft wählen Unternehmen aber auch Agenturen sehr einfache Passwörter, die sich problemlos in diese Liste einreihen können. Ein zu einfaches Passwort stellt ein Risiko für den Missbrauch dar.

  260. News! Benutzerdefinierter Handlungsaufruf bei Facebook.

    Ist es neu? Jedenfalls gibt Google noch nicht viel her zum Thema: Facebook bietet bei Videos jetzt einen "benutzerdefinierten Handlungsaufruf".

  261. Vier kleine Tipps zu Xing – einfach als Unternehmen nutzen!

    Über Xing habe ich in diesem Blog schon desöfteren geschrieben. Ich halte das soziale Netzwerk für einen relevanten Kanal für den geschäftlichen Austausch, für den Auf- und Ausbau von Netzwerken und der aktiven Rekrutierung von Mitarbeitern. Oftmals übersehen Unternehmen allerdings die kleinen Aspekte, die ein auch kostenloses Unternehmensprofil bieten kann.

  262. Fünf „C“ – Nachrichtenwerte führen zum Erfolg.

    "Controversy", "Contradiction", "Conflict", "Characters", "Colorful Quotes" - das sind die fünf "C". Diese englischen Begriffe stehen für nichts weniger als die wesentlichen Nachrichtenwerte, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Die fünf "C" wirken bei den Medien, aber auch direkt in der Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen.

  263. Mobile im Feldversuch testen: Beacon LIVE Tour

    Gestern bekam ich einen überraschenden Anruf. Carsten Szameitat, weit geschätzter Gründer der M-Days und Experte für Mobile Marketing, hat ein neues Projekt begonnen: Mit seiner Firma LOC-Place GmbH bietet er Entwicklern und Unternehmen die Möglichkeit, Technologien im Location Based Services und Marketing kennenzulernen und im realen Einsatz zu testen.

  264. Facebook bringt mehr Website-Traffic als Twitter – aber nur wegen der Masse!

    Twitter ist in Deutschland noch nicht angekommen. Die Nutzerzahlen stagnieren auf geringen Niveau. Was allerdings schade ist. Denn das Mikroblogging erlaubt den schnellen Kommentar zwischendurch. Egal ob als Second Screen beim TV oder bei Events. Mir macht das Zwitschern Spaß. Mehr als der Facebook-Post, da es bei Twitter eher zu einem kleinen Dialog kommt. Aber auch als Traffic-Generator für Websites ist Twitter nicht relevant.

  265. Die 10 wichtigsten Regeln für den galaktischen Blog, Teil 2

    Im ersten Teil ging es insbesondere um den Blog-Text. Jetzt geht es um die Kommunikation um den Blog.

  266. Die 10 wichtigsten Regeln für den galaktischen Blog, Teil 1

    Ein Blog kann erfolgreich sein - wenn Sie die grundlegenden Regeln bachten. Hier erhalten Sie zehn Tipps.

  267. PR-Kritik: Erst dachte ich, wie unverschämt…

    ... und dann: Absolute Fehleinschätzung der Rolle der Public Relations. Die Kollegin Katrin Hilger übt in einem Artikel heftige Kritik an ihrer eigenen Branche.

  268. Fußball WM 2014: Zielgruppenanalyse mit (Kassen-)System

    Regelmäßig bekomme ich Pressemitteilungen zu unterschiedlichen Themen. Das ist wohl das Leid des Bloggers. Heute kam mal etwas, was auch zur Kommunikation passt. Der iPad-Kassensystemanbieter Orderbird hat bundesweit Gastronomiebetriebe zum Thema Public Viewing während der Fußball-WM befragt und fünf Fakten zusammengetragen.

  269. Entschuldigung! Tolle Kommunikation vom DRK in Bremen.

    Als PR-Berater freut es mich immer, wenn ich gute Beispiele der Kommunikation in meinem Umfeld finde. Diesmal ist es der Blutspendedienst des DRK, der positiv auffällt. Denn ein Termin im Dorint Park Hotel Bremen verlief sehr zum Ärger der Spender. Die Reaktion des Blutspendedienstes ist dagegen eine gute Lehre für Unternehmen.

  270. Ein Plagiat ist Ehre – aber auch eine Urheberrechtsverletzung!

    Gestern bin ich bei Xing auf die Veranstaltung "Die Digitalisierung der Massenmedien – Herausforderungen aus der Praxis " aufmerksam geworden. Bei genauerem Hinsehen war der Einladungstext genau mein Text zu einer Veranstaltung der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) am 19. Mai 2014 in Bremen.

  271. Frühzeitige Information erwünscht! – Journalistenumfrage „Themenplanung 2015“

    Eine aktuelle Studie von Mount Barley Publishing zeigt die Themenplanung von Journalisten im deutschsprachigen Raum. Aus unserer Sicht überraschend ist, dass Journalisten sich frühzeitige Informationen zu den Themen wünschen.

  272. SEO ist ein Gemeinschaftsprojekt des Unternehmens mit der Agentur

    Im Bereich Suchmaschinenoptimierung hat sich vor kurzem erneut etwas getan. Der Platzhirsch Google sorgt mit seinen Panda-Updates immer wieder für Spannung in diesem Kommunikations-Segment. Jedoch ist es nicht so, dass es nur zu Neuerungen kommt. Manche Dinge werden nur wieder neu auf das Tableau gebracht. Roger Taiber erklärt in diesem Interview, wie.

  273. Das ist sie! – Die neue Facebook-Seite.

    Bei mir ist es so weit! Die Scheidtweiler PR-Fanpage wurde in das neue Layout übertragen. Aus meiner Sicht ein notwendiger Schritt, um etwas mehr Übersichtlichkeit zu erreichen. Die letzte große Änderung gab es im März 2012. Darüber hatte ich seinerzeit berichtet. Jetzt dreht sich das Rad wieder etwas zurück. Denn die Aufteilung der Seiten in den linken Übersichts-Bereich und den rechten Newsfeed ist fast wie davor.

  274. Tageszeitungen verschlafen Wandel: Medienkonvergenz schnell erreichen!

    In einem Vortrag Deutschen Public Relations Gesellschaft erläuterte Daniel Killy die aktuellen Herausforderungen des Weser Kurier. Gerade das Ziel der Medienkonvergenz muss oberstes Gebot sein.

  275. Startups punkten mit persönlichen Geschichten in der Kommunikation

    Ein aktuelle Studie der Worldcom Public Relations Group hat die Kommunikation von Startups analysiert. Darin bewerten die befragten Journalisten die Kommunikation kontrovers. Die Teilnehmer sehen in der Öffentlichkeitsarbeit der jungen Unternehmen einen zu starken Fokus auf die neuen Medien. Ein zweites wichtiges Ergebnis ist der fehlende Anspruch der Inhalt. Demnach fehlen insbesondere hochwertige Inhalte.

  276. Pitchblog.de soll das Pitchen professionalisieren

    Scheidtweiler PR wird zwar auf absehbare Zeit - wahrscheinlich nie - Teil der GPRA werden. Diese ist der Verband der führenden Kommunikations-/PR-Agenturen Deutschlands. Die neue Verbands-Plattform www.pitchblog.de wird allerdings auch Auswirkungen auf die Arbeit kleinerer Agenturen haben. Denn die Regeln für den Pitch sind bisher unklar.

  277. M-Days Vortrag: „Mobilisierung der Massenmedien“, Pressemitteilung 02/2014

    Bremen/ Frankfurt. Unter der Fragestellung „Wie Massenmedien die Mobilisierung der Kommunikation für sich nutzen können“ referiert der Bremer PR-Experte Nicolas Scheidtweiler auf den M-Days. Im Rahmen des Mobile Media Hub der größten Messe für das mobile Marketing stellt er die unterschiedlichen Chancen und Herausforderungen vor.

  278. Massenmedien: digitalisiert und mobilisiert – Newsletter 05/2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, nur noch fünf Tage bis zur M-Days, der spezialisierten Fachmesse mit integriertem Kongress für das Mobile Business. Für mich ist diese Messe inzwischen ein Pflichttermin, da die mobile Kommunikation fester Bestandteil unserer Gesellschaft geworden ist. In den nächsten Tagen finden zwei Veranstaltungen zu dem Thema statt, zu denen ich Sie gerne einlade.

  279. PR-Podcast: Werder Bremen’s Club Media auf Google+

    Wie diese Öffentlichkeitsarbeit bei Werder Bremen im Fall von Google Plus und Youtube aussieht, erzählen Michael Rudolph und Dominik Kupilas, Sprecher der „Club Media“ Informationsgruppe, in diesem dritten Teil des Interviews.

  280. Newswire: Facebook mit neuem Angebot für Journalisten

    Mit Newswire bietet Facebook auf einer Fanpage Nachrichten und Geschichten aus dem sozialen Netzwerk für Journalisten auf einen Blick.

  281. PR-Podcast: Werder Bremen’s Club Media auf Twitter

    Wie diese Öffentlichkeitsarbeit bei Werder Bremen aussieht, erzählen Michael Rudolph und Dominik Kupilas, Sprecher der „Club Media“ Informationsgruppe in drei Teilen. In diesem zweiten Teil geht es um die Twitter.

  282. PR-Podcast: Werder Bremen’s Club Media auf Facebook

    Die Kommunikation auf sozialen Netzwerken gehört mittlerweile zum Profil jeder modernen Organisation. Auch Fußballfans können auf Facebook, Twitter und Co. mit den Bundesligisten in den unmittelbaren Kontakt treten – und andersherum. Wie diese Öffentlichkeitsarbeit bei Werder Bremen aussieht, erzählen Michael Rudolph und Dominik Kupilas, Sprecher der „Club Media“ Informationsgruppe.

  283. KrisenPRCamp: Nicht jeder dahergelaufene Shitstorm ist eine Krise

    Eigentlich war es lange geplant, dass ich am ersten KrisenPRCamp in Köln teilnehme. Mike Schnoor hatte mich frühzeitig auf diesen Termin hingewiesen. Wie es jedoch oftmals so ist, kommt etwas anderes dazwischen. Daher war ich froh einen Vertreter gefunden zu haben. Mit Stefan Schütz sprach ich über den Verlauf des BarCamps zum Thema Krisenkommunikation.

  284. Breaking News: Impressum-Feld bei Facebook

    Endlich ist es soweit: Facebook bietet ein Feld für das Impressum bei den Fanpages. Allerdings ist es noch nicht bei allen direkt auf der ersten Seite zu sehen.

  285. Journalismus und PR – zwei feindliche Brüder?

    Die einen sagen gemäß der Determinationshypothese, der Journalismus sei Erfüllungsgehilfe der PR und ihrer Auftraggeber, die anderen kontern, dass die Redaktionen die Spielregeln für Öffentlichkeitsarbeit bestimmen. Wie stellt sich dieses Spannungsverhältnis wirklich dar?

  286. Xing’s Weg: Das neue Gruppen-Layout!

    Das Business-Netzwerk Xing setzt seinen Weg der Erneuerung konsequent fort. Aktuell wurden die Gruppen überarbeitet und bieten etwas andere Funktionen.

  287. Impressum in den Social Media – So geht es!

    Gestern habe ich über die neue Abmahngefahr für das fehlende Xing-Impressum berichtet. Dabei kam die Frage auf, wo man bei den anderen sozialen Netzwerken ein Impressum anlegen kann. Das ist tatsächlich nicht ganz einfach. Denn das amerikanische Recht fordert keine Angaben nach Telemediengesetz (TMG). Daher sehen Facebook, Twitter, Google+, Pinterest etc. keine gesonderten Felder vor. Für deutsche Anbieter gilt jedoch deutsches Recht und damit stehen Anbieter vor einem Problem.

  288. Xing mit Impressumspflicht – sonst drohen Abmahnungen

    Die Abmahnwelle hat jetzt auch das Businessnetzwerk Xing erreicht. Und zwar geht es um die Impressumspflicht bei den Profilen. Über die rechtliche Bewertung gibt es bei verschiedenen Anwälten eine klare Meinung. Trotzdem sollte jeder Nutzer vorsorglich ein Impressum anlegen.

  289. Mobile als Teil der PR: Chancen und Fallstricke

    Das Internet ist mobil geworden. Laut der "ARD/ ZDF-Onlinestudie 2013" besuchten im vergangenen Jahr mehr als 54 Millionen Menschen hierzulande das Internet. 41 Prozent von ihnen stellten die Verbindung zum Netz über ein mobiles Endgerät her. In 19 Prozent der deutschen Haushalte ist inzwischen auch ein Tablet anzutreffen. Ein Jahr zuvor waren es gerade einmal acht Prozent. Marketing muss sich diesem Trend anpassen.

  290. Google+: Ab jetzt fester Bestandteil bei Google-Suche und SEO!

    Seit kurzem ist es amtlich: Google bindet sein soziales Netwerk Google+ direkt in die Suchergebnisse ein. Die SEO verändert sich dadurch deutlich.

  291. Blogparade: Erwartungen an das Kommunikations-Jahr 2014

    Jetzt bei der Blogparade mitmachen! Ich freue mich daher darauf, von Euch zu erfahren, welche Trends Ihr für 2014 in unserer Branche seht.

  292. Der Do-it-Yourself Shitstorm: So geht’s!

    Ein kleiner Shitstorm schadet nie. Nun das wäre ja übertrieben. Aber es ist im Grunde einfach, einen zu basteln.

  293. Video-Bearbeitung bei Facebook in drei Schritten – Social Media-Tipp

    Auf den heutigen Social Media-Tipp kam ich durch einen Freund, der öfter für sein Fitness-Studio witzige Videos bei Facebook veröffentlicht. Oft passt aber das Vorschaubild nicht. Dabei lässt sich das ganz einfach in drei Schritten ändern.

  294. Überzeugend für Corporate Blogs – Rezension

    Meike Leopold gibt mit ihrem gerade erschienenen Buch "Corporate Blogs. Praxistipps für Strategie, Inhalt und Ziele." Leitlinien für Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen.

  295. Das Sprachrohr PR-Abteilung im Unternehmen

    Einem Bereich kommt als Sprachrohr der Geschäftsleitung eine bedeutende Rolle zu. Diese Abteilung heißt Public Relations oder kurz PR.

  296. Rückblick auf den PR-Blog und Frohes Neues Jahr 2014!

    Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende. Aus Sicht einer PR-Agentur ein guter Zeitpunkt für eine Zusammenfassung der verschiedenen Kommunikationskanäle.

  297. 1. BVMW Pecha Kucha Unternehmerfrühstück in Bremen

    Daniela Bessen vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), gemeinsam mit Hubit Datenschutzlösungen und WerderSports, laden am 29. Januar 2013 zum 1. Pecha Kucha-Unternehmerfrühstück in Bremen ein. Veranstalter des Frühstücks ist der BVMW-Verden-Rotenburg. Die Teilnahme ist kostenlos.

  298. Angebot: Jetzt das PR-Jahr planen! – Newsletter 12/2013

    Sehr geehrte Damen und Herren, im letzten Newsletter habe ich Ihnen beschrieben, was Kommunikation für Ihr Unternehmen bedeutet und warum Sie überhaupt kommunizieren sollten. Das passiert jedoch oft ad hoc und manchmal unkoordiniert. Es entsteht ein Zerrbild Ihres Unternehmens. Um jedoch erfolgreich im Gedächtnis Ihrer Kunden verankert zu werden, bedarf es eines einheitlichen Markenauftritts. Denn dieser erhöht den Wiedererkennungswert.

  299. Fundraising muss professionell sein! Interview mit Stephan Ley.

    Fundraising kann ein Teil der PR sein und bedarf auf der anderen Seite PR, um erfolgreich zu sein. Derzeit entsteht ein Markt und die Fundraising-Verantwortlichen planen ihre Arbeit strategisch.

  300. Ein Standardwerk: Praxishandbuch Employer Branding – Rezension

    Konsistenz und Prägnanz sind die wesentlichen Stichpunkte im "Praxishandbuch Employer Branding. Mit starker Marke zum attraktiven Arbeitgeber werden." von Wolf Reiner Kriegler. Damit beschreibt der Autor die Herausforderungen im Employer Branding.

  301. Arbeiten Sie an Ihrer Marke: Crossmedial sichtbar werden!

    In letzter Zeit kommen immer mehr Freiberufler, Kleinunternehmer und auch Privatpersonen mit ihrer Frage zu mir, wie ich selbst Öffentlichkeitsarbeit betreibe. Denn sie haben erkannt, wie wichtig die Kommunikation der eigenen Leistungen und Fähigkeiten ist.

  302. Watt, wer bist du denn? Zur Rollenerwartung von Zielgruppen.

    Als altem Soziologen kam mir die Idee zu diesem Artikel im Gespräch mit Vertretern der Credit Suisse. Wir diskutierten die PR-Strategie der Bank und kamen auf Frage der richtigen Zielgruppenansprache. Diese sollte auf Augenhöhe erfolgen, muss aber auch die Rollenerwartungen der Zielgruppe an Vertreter des Unternehmens erfolgen. Das hat auch Auswirkungen auf das Engagement in sozialen Netzwerken.

  303. Wie ein Prominenter PR vor Gericht nutzen kann: Litigation PR

    Wie kommt ein Prominenter so heil wie möglich aus einer juristischen Auseinandersetzung heraus? Durch Litigation PR!

  304. Xing mit neuem Premium: Wie ist die Situation?

    Zwei soziale Netzwerke streiten in Deutschland über die Vorherrschaft im Business-Bereich. Das Duell zwischen Xing und LinkedIn geht meines Erachtens in seine entscheidende Phase. Während bei den Amerikanern schon Vermutungen laufen, dass sich LinkedIn mit Facebook und Google+ bald auf Augenhöhe befindet, geht es bei den Deutschen um die Verfeinerung des Angebots.

  305. Tipps für Anfänger: So fängt man neu bei Google+ an.

    Von Google+ als soziales Netzwerk der Zukunft bin ich ja schon länger überzeugt. Der große Vorteil ist die Integration der verschiedenen Dienste. Es führt zusammen, was zusammen - datenschutzbezogen nicht unbedingt gehört - aber passt. Damit unterscheidet sich Google+ von Facebook.

  306. Google+ mit neuem Titelbild – Anpassung notwendig

    Google arbeitet weiter an seinem sozialen Netzwerk Google+. Erst vor zwei Tagen habe ich mich erneut über das furchtbar große Titelbild gewundert. Denn es sah einfach nur schlecht aus und war zudem wenig sinnvoll, da wichtige Informationen des Profils erst nach längerem Scrollen des Bildschirms zu sehen waren.

  307. Die personalisierte Domain bei Google+ ist da!

    Vor langer Zeit - im August 2012 - habe ich schon darüber berichtet, dass Google+ die Einführung der personalisierten Domain plant. Seit gestern Abend ist es endlich soweit.

  308. CSR aus Sicht eines norwegischen Unternehmens – Interview mit Mariann Karlstad

    Corporate Social Responsibility - kurz CSR - ist ein Zweig guter Unternehmensführung. Er kann Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sein, aber auch durch diese unterstützt werden.

  309. Ideenfindung für den eigenen Blog

    Ständig frischen und interessanten Content für den eigenen Blog zu erstellen, ist gar nicht so einfach. Schließlich soll der Leser ja dazu animiert werden, die Seite regelmäßig zu besuchen. Und auch die diversen Suchmaschinen reagieren auf neue Inhalte natürlich deutlich positiver als bei einer Webseite, die nur selten etwas Neues zu vermelden hat.

  310. Organisation des Bloggens im Unternehmen

    Das Internet hat sich in den letzten Jahren nicht nur ausgezeichnet etabliert. Darüber hinaus ist es für die Verbraucher zum wichtigsten Kanal noch vor den Funk- und Printmedien geworden. Daraus ist auch eine enorme Wichtigkeit für Unternehmen erwachsen, das Internet für PR und Präsentation zu nutzen.

  311. Was ein Corporate Blog erfordert und was er leisten kann

    Mit einem Corporate Blog können Sie als Unternehmer über Ihr Unternehmen ebenso schreiben, wie über Ihre Angebote, Dienstleistungen und Produkte. Viele Firmen betreiben einen eigenen Blog und nutzen dieses im Rahmen ihrer Social Media Strategie - dabei ist es wichtig, sich auf die entsprechenden Inhalte zu konzentrieren, denn: Content is King.

  312. Wann lohnt sich PR mehr als Werbung?

    PR zählt zu den festen Bestandteilen des Marketing. Sie erweist sich immer wieder als optimale Ergänzung oder sogar als Alternative zur klassischen Werbung. Das Ziel beider Formen ist das gleiche: Sie sollen durch die Auslösung von Kaufimpulsen oder durch die Stärkung der Marke den Absatz unterstützen.

  313. App Days, Zukunft Personal und Dmexco in drei Tagen in Köln

    Große Messewoche bei Scheidtweiler PR. Neben dem heutigen Besuch der App Days im Mediapark Köln, geht es auch zur Zukunft Personal sowie am Mittwoch und Donnerstag zur Dmexco in der Koelnmesse.

  314. Wann ist der richtige Zeitpunkt um im #Neuland zu posten?

    Das Ziel der Blogger und Administratoren von sozialen Medien ist es viele Leser und eine große Interaktion zu erreichen. Von Bedeutung sind hierbei der Inhalt und der Zeitpunkt der Postings.

  315. PR ohne Moral ist keine PR

    Werbung, Marketing und Unternehmenskommunikation sollen sich möglichst von der Konkurrenz absetzen und auffällig sein. Allerdings gibt es Grenzen, die nicht nur vom guten Geschmack, sondern vor allem von Ethik und Moral gezogen werden - und bei jedem woanders liegen.

  316. Crowdfunding nur als PR-Instrument?

    Zuletzt habe ich an einem interessanten Vortrag bei den Wirtschaftsjunioren in Bremen zum Thema Crowdfunding teilgenommen. Meine Erwartung war zu hören, dass sich der Aufwand finanziell gelohnt habe, um ein Unternehmen mithilfe freiwilliger Spender aufzubauen. Das war jedoch nicht das Fazit des Vortrages. Der Redner machte deutlich, dass es im Nachhinein nur ein PR-Instrument war.

  317. Mit feinen Details! – Der Pinterest-Guide von Andreas Werner, Rezension

    Pinterest nutze ich schon seit Februar letzten Jahres. Diese Social Media-Plattform ist mir jedoch noch nicht so geläufig wie Facebook, Twitter oder Google+. Auf meinem Schreibtisch lag daher schon seit einigen Tagen "Pinterest - Ein Guide für visuelles Social-Media-Marketing" vom "Datenonkel" Andreas Werner, um dort mein Wissen auszubauen.

  318. Unsere Branchen-Abkürzungen in der Wertschöpfung (1) von Anna Oeynhausen

    „KPI, CPC, CPM, CTR, CPI, CPA“? Was soll das bedeuten? In welchen Bereich muss ich diese Aneinanderreihung von Buchstaben einordnen und welche verrückte Branche hat sich das nun schon wieder einfallen lassen? Auf den ersten Blick ist es schwer zu erkennen, in welche Sparte sich diese Abkürzungen einordnen lassen. Auf den zweiten Blick scheinen sie dann aber doch sehr sinnvoll und hilfreich.

  319. Ein Jahr Foursquare!

    Heute bekam ich bei meinem Check-in bei der Waldbühne Bremen ein nette Meldung des Location-Based Service von Foursquare. Ich bin zu meiner eigenen Überraschung schon ein Jahr dabei. Ein guter Grund, mal in das Jahr auch von Foursquare zu schauen.

  320. PR ist mehr als Pressearbeit

    Rund 40.000 Fachleute sind in Deutschland auf dem Gebiet der Public Relations (PR) tätig. Die Branche ist durch ein starkes Wachstum geprägt und gilt als vergleichsweise krisensicher. Welche Aufgaben mit der Öffentlichkeitsarbeit verbunden sind, ist vielen jedoch nicht geläufig: Fälschlicherweise findet häufig eine Gleichsetzung mit der Pressearbeit statt.

  321. Licht und Schatten: Social Media für Unternehmen – Rezension

    Social Media-Fachbücher gibt es immer mehr auf dem Markt. Nur wenige halten dem kritischen Blick aus Sicht einer fundierten PR-Ausbildung Stand. "Social Media für Unternehmen - Das Praxisbuch für KMU" von Stefanie Aßmann und Stephan Röbbeln schafft es teilweise zu überzeugen.

  322. WhatsApp übernimmt Platz 1 beim wichtigsten Betriebssystem Android

    Die mobile Kommunikation wird immer wichtiger. Nutzer greifen auf zwei wesentliche Betriebssysteme zurück: Android und iOS. WhatsApp erobert Platz 1.

  323. Umfrage zur Rolle der Unternehmenskommunikation in KMU – Newsletter 08/2013

    Sehr geehrte Damen und Herren, wissen Sie was Conversion Optimierung ist? Kennen Sie SEO und Public Affairs? Wie wichtig ist Ihnen Pressearbeit? Das sind die Fragen, um die sich unsere aktuelle Umfrage dreht.

  324. Umfrage: Unternehmenskommunikation in kleineren und mittleren Unternehmen

    Wie in jedem Jahr führt Scheidtweiler PR eine kleinere Umfrage bei Freiberuflern sowie kleinen und mittleren Unternehmen durch. Ziel der Umfrage ist es, Entwicklungen und Trends in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Werbung und im Marketing zu erkennen.

  325. Mitarbeiterkommunikation ist für den Unternehmenserfolg entscheidend

    Die Mitarbeiterkommunikation spielt eine zentrale Rolle für den Unternehmenserfolg. Insbesondere in Start-Ups ist die interne Kommunikation mit den Angestellten nicht nur für eine klare Aufgabenverteilung maßgeblich, sie stärkt zudem auch noch die Corporate Identity.

  326. Die Entwicklung der audiovisuellen und digitalen Medien im Überblick von Anna Oeynhausen

    Medien - jeder kennt sie und jeder braucht sie. Wir alle verwenden Medien täglich und selbstverständlich. Aber haben wir uns schon einmal Gedanken darüber gemacht, seit wann dieses überhaupt möglich ist und wo die Anfänge der Mediengeschichte liegen?

  327. Kontinuierliche Geschäftsentwicklung: Scheidtweiler PR feiert Geburtstag, Presseinformation 04/2013

    Bremen. Die Bremer Agentur Scheidtweiler PR feiert heute (23. Juli 2013) Geburtstag. Inhaber Nicolas Scheidtweiler lädt dazu Wegbegleiter der ersten Jahre zu einem Empfang in das Büro im Beginenhof in der Bremer Neustadt ein.

  328. Ohne Zielgruppendefinition kein PR-Konzept!

    Theorie ist wichtiger Bestandteil einer zielgerichteten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Unsere Praktikantin Anna Oeynhausen hatte die Aufgabe, sich mit den Zielgruppen in der Kommunikation zu beschäftigen.

  329. Die typischen Probleme in der PR von Finanzunternehmen

    Ein Punkt steht wohl zweifelsfrei fest: Finanzunternehmen brauchen bessere PR. Insbesondere Banken sind durch die Finanzkrise immer unbeliebter geworden. Laut einer Studie des schweizerischen Meinungsforschungsinstitut "Media Tenor" aus dem Jahre 2012 sind die Geldhäuser und ihre Angestellten inzwischen in etwa so populär wie Tabakkonzerne.

  330. Die SWOT-Analyse als Grundlage des PR-Konzeptes

    Die Scheidtweiler PR-Praktikanten bekommen im Rahmen der Mitarbeit in der Agentur zum einen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln. Aus Sicht von Nicolas Scheidtweiler ist es aber auch unerlässlich, dass die Praktikanten sich theoretische Grundlagen erarbeiten. Ein gutes Gerüst ist dafür dir PR-Konzeption mit ihren Phasen. Unsere aktuelle Praktikantin Anna Oeynhausen legt heute den Fokus auf die Analyse als Grundlage.

  331. Brandheiß: Google erklärt die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

    Suchmaschinenoptimierung (SEO) beziehungsweise das suchmaschinenfreundliche Publizieren ist heute fester Bestandteil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Netz geworden. Der Platzhirsch Google hat sich bisher mit konkreten Aussagen zum Thema zurückgehalten. Jetzt hat der Suchmaschinenanbieter einige Aspekte zusammengefasst und deutlich dargestellt.

  332. Worauf es bei der internationalen Online Reputation ankommt

    Scheidtweiler PR ist immer auf der Suche nach Themen, die eng mit unserem Kerngeschäft zusammenhängen. Wir freuen uns heute über den Gastbeitrag von Christian Arno, dem Gründer von Lingo24, einem professionellen Übersetzungsbüro mit Sitz in Berlin, über das Erarbeiten einer Online Reputation:

  333. Meine Erwartungen an ein Praktikum bei Scheidtweiler PR – Anna Oeynhausen

    Anna Oeynhausen ist die neue Scheidtweiler PR-Praktikantin. Wie immer soll sie in ihrem ersten Blog-Artikel ihre Erwartungen vorstellen: Vor wenigen Wochen habe ich mein Abitur am Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg absolviert. Was nicht nur einen sicheren Abschluss bedeutet, sondern auch einen Start in ein neues, spannendes Leben mit neuen Aufgabenfeldern und vielen Herausforderungen. Eine von diesen ist es, nun den richtigen Studiengang zu finden.

  334. Neue Info-Veranstaltungen: MBA für Offiziere in Bremen

    Heute geht es mal wieder um mein persönliches Projekt: Den MBA für Offiziere der Bundeswehr in Bremen bekannter zu machen. Dieses Projekt resultiert aus meiner eigenen Erfahrung des Wechsels vom aktiven Dienst in die die zivile Wirtschaft. Verschiedene Hürden müssen dabei genommen werden.

  335. Ein Jahr Scheidtweiler PR-Blog! – Newsletter 07/2013

    Sehr geehrte Damen und Herren, im Juni 2013 habe ich meinen Blog zu verschiedenen Themen rund um Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Kommunikation aus Bremen gestartet. Seitdem habe ich über 280 Artikel veröffentlicht. Im Prinzip entspricht das dann auch knapp der gleichen Anzahl von DIN A4-Seiten.

  336. Den Mehrwert der PR messen: Möglichkeiten der Evaluation

    Auf der Juni-Tagung des Weltverbands der Medienresonanzanalysten ("European Summit on Measurement") im Jahr 2012 gab es eine spannende Diskussion: So waren sich alle Anwesenden zwar einig, dass PR einen großen Mehrwert bringen würde, Streit gab es allerdings über die Frage, wie dieser gemessen werden könne.

  337. Für Profis! Andreas Werner: Social Media Analytics & Monitoring – Rezension

    Andreas Werner hat aktuell ein umfangreiches Werk unter dem Titel „Social Media – Analytics & Monitoring. Verfahren und Werkzeuge zur Optimierung des ROI“ veröffentlicht, das sich diesem Aspekt des Kommunikationscontrollings annimmt. Ein Grund ein genauer Blick darauf zu werfen.

  338. Das höchste PR-Ziel: Symmetrische Kommunikation

    Öffentlichkeitsarbeit war immer schon ein stilbildendes gesellschaftliches Kommunikationselement. Mit der Entwicklung der neuen Medien hat sich Kommunikation entsprechend gewandelt. Durch Social Media ist eine neue Dimension auch in der Breite möglich, die immer schon Ziel von PR war, die symmetrische Kommunikation.

  339. Angebot: Der Weg zum Corporate Blog – Newsletter 06/2013

    Sehr geehrte Damen und Herren, seit einiger Zeit wird der Blog wieder häufiger in der PR-Branche als zentrales Werkzeug der Online-Kommunikation wahrgenommen. Während zwischenzeitlich die Social Media und insbesondere Facebook eine entscheidende Rolle spielten, scheint es hier eine Trendumkehr zu geben, eigene Inhalte wieder auf der eigenen Online-Präsenz zu halten, im sogenannten Corporate Blog.

  340. In vier Schritten: Youtube jetzt mit mehr Administratoren!

    Es gibt endlich die Administratoren-Einstellung für den Youtube-Kanal. Vorher war dieser immer mit einem persönlichen Google+-Profil verbunden. Damit musste diese eine Person entweder der Beauftragte für den Bereich Kommunikation und/oder Social Media sein, oder seine Zugangsdaten einer anderen Person zu Verfügung stellen. Das war schon datenschutzrechtlich bedenklich.

  341. GooglePlus: Anlegen eines Unternehmensprofils

    Google+ verändert sich stetig. Ständig kommen wie von den Amerikanern angekündigt neue Funktionen und Bereiche dazu. Etwas älter ist diese Funktion, jedoch wird sie bisher noch wenig genutzt: Denn analog zu den Facebook-Seiten bietet das soziale Netzwerk Google+ auch Seiten, die von mehreren Administratoren für die Kommunikation genutzt werden können. Damit sollten diese einen festen Bestandteil der Unternehmenskommunikation bilden.

  342. Mit PR den Unternehmenswert steigern

    Es gibt für eine Firma oder einem Unternehmen nichts Wichtigeres als einen guten Ruf. Diese Art der Wertschöpfung lässt sich auch nicht alleine durch Werbung realisieren. Viele gerade kleine und mittlere Unternehmen wissen nicht, wie sich Public Relations oder Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll und erfolgreich nutzen lässt. Zwischen dem Bereitstellen eines Profils oder einer Website auf Facebook sowie einer klaren und perfekten Aufzeichnung von Unternehmen, ihren Angeboten und ihren repräsentativen Partnern zwecks Markenaufbau und Imagebildung auf der Gegenseite, trennen sich Welten.

  343. Das Dilemma von Operation und PR

    Unternehmer und Manager sind stolz auf ihr Fachwissen. Sie wollen es gerne auch so in die Öffentlichkeit tragen. Daher rühren hier manchmal Konflikte mit den Öffentlichkeitsarbeitern des Unternehmens. Denn die Anforderungen an die Unternehmenskommunikation und an das operative Geschäft sind unterschiedlich.

  344. Blogger Relations: Die moderne Disziplin der klassischen Pressearbeit

    Sebastian Neumann organisiert den Social Media-Stammtisch in Oldenburg (#socialmediaOL). In diesem Beitrag fasst er die aktuellen Erkenntnisse zu den Blogger Relations zusammen:

  345. Drei Argumente für den freiberuflichen PR-Berater im Unternehmen

    Jedes Unternehmen ist auf eine gute PR angewiesen. Um diese zu erzeugen, ist Expertenwissen von Nöten. Dieses kann man sich als Unternehmen entweder dadurch ins Haus holen, indem man eigene Kräfte einstellt. Alternativ arbeitet man fest mit einer Agentur zusammen oder man vertraut auf die Dienste von freiberuflichen PR-Beratern.

  346. Mikrotargeting: Was deutsche Parteien vom US-Wahlkampf lernen können, Presseinformation 03/2013

    Bremen. Gemeinsam mit der Deutschen Public Relationsgesellschaft (DPRG) lädt Scheidtweiler PR zu einem Vortrag im Kontext der Bundestagswahl 2013 ein. Unter dem Titel „Was deutsche Parteien vom US-Wahlkampf lernen können“

  347. Watt is‘ denn nu‘ Tumblr? Macht es Sinn in der PR?

    Jetzt bin ich auch dabei. Einfach mal um zu sehen, wo Marissa Mayer von Yahoo mal 1,1 Mrd. US-$ investiert hat: Bei Tumblr. Ich habe die Plattform schon länger auf dem Schirm, aber durch diesen Kauf wurde erste meine Interesse geweckt, näheres über Tumblr zu erfahren.

  348. Pressearbeit wohl überlegt: Der Longtail – oder was am Ende steht

    Gerne verweise ich bei Kunden, die Veröffentlichungen planen, auf das Longtail-Prinzip. Denn dieses Prinzip beantwortet die Frage nach Reichweiten und Zielgruppen von Themen und Botschaften.

  349. Lanze brechend: Was mir an meinem Beruf in der PR so Spass macht!

    Heute wird es persönlich. Denn in den vergangenen Tagen hatte ich einige Gespräche mit Studenten, die sich gerade verschiedene Berufsfelder anschauen, um dann dort ihren Karriereweg starten wollen.

  350. PR vor Gericht: Litigation PR

    Ein junges Feld der Kommunikation ist die Litigation PR. Sie steht an der Schnittstelle zwischen PR und Jura.

  351. Facebook ist out und Corporate Blogs gehört die Zukunft

    “Wir müssen da mal was mit Facebook machen!”, das ist eines der häufigsten Aussagen in unseren Beratungsgesprächen. Die Alternative kann der Blog sein.

  352. Was einen guten PR-Berater auszeichnet

    Im Rahmen einer optimalen Kommunikation mit der Öffentlichkeit macht ein guter PR-Berater den Weg frei für Ihre ständige Präsenz in der Öffentlichkeit. Ein erfolgreicher PR-Berater ist sowohl journalistisch als auch im Marketing fachlich fundiert geschult und in theoretischer Lehre ebenso fit wie in der Praxis.

  353. Social Media Monitoring: Vor lauter Interaktion keinen Durchblick mehr?

    Die Konkurrenz fest im Blick, das Gras wachsen hören und bestmöglich darauf reagieren. Das war und ist immer schon eine klassische Disziplin in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Seit die Social Media Kanäle hinzugekommen sind, ist das Monitoring noch vielschichtiger und wichtiger geworden.

  354. Der Blog als Werkzeug der PR

    Es ist noch nicht lange her, da schien der Blog ausgedient zu haben. Die sozialen Netzwerke eröffneten den Usern die Möglichkeit, ihre Gedanken und Ansichten wesentlich schneller mit Freunden zu teilen. Doch dieser Eindruck überholte sich rasch.

  355. „Social Media für Gründer und Selbstständige“ ist für Anfänger – Rezension

    Constanze Wolff und Roland Panter stellen in "Social Media für Gründer und Selbstständige" Infos knapp zusammen. Interessant maximal für unbeleckte Novizen.

  356. Massenmedien machen sich dank Social Media lächerlich

    Der Trend ist eindeutig: Alle Massenmedien von ARD bis RTL, von Sat.1 bis ZDF machen es. Sie dokumentieren das, was in den Social Media passiert. Sie nutzen eigene Redakteure, die dann im Studio Facebook-Einträge, Tweets oder Statusmeldungen von mehr oder minder Prominenten vorlesen.

  357. Radio als das Stiefkind der Unternehmenskommunikation?

    Das Medium Radio hat mich aus praktischer Sicht bisher am stärksten geprägt. Ich vermisse meine dreijährige Arbeit in einer Vollredaktion sehr. Wie hat Günther Jauch es einmal (sinngemäß) formuliert: "Mit dem TV bin ich reich geworden, aber beim Radio konnte ich meine spontane Kreativität besser ausleben."

  358. Pressearbeit schafft Vertrauen

    Pressearbeit ist für Sie eine gute Möglichkeit, durch seriöse PR zu Kunden und Geschäftspartnern ein nachhaltiges Vertrauen aufzubauen. Ein hoher Informationsgehalt mit journalistischem Anspruch macht mit Sorgfalt betriebene Pressearbeit unverzichtbar für die Aufwertung des Images und die Steigerung der Aufmerksamkeit.

  359. Wir in den sozialen Netzwerken!

    Scheidtweiler PR ist natürlich in den Social Media vertreten. Dort gibt es immer aktuelle Infos zu unseren Themen rund um Public Relations, Marketing und Kommunikation.

  360. PR ohne Ethik ist keine PR

    Schaffende im Feld der Öffentlichkeitsarbeit tragen hohe Verantwortung. Bei der Beachtung, die Medien und Public Relations heute genießen, besteht zu Recht ein hoher Anspruch auf Ethik in diesem Bereich. Wie auch Ärzte, Rechtsanwälte und Bankiers gab sich der Berufsstand bereits 1965 einen ersten Kodex, der einen normativen Rahmen für Arbeits- und Verhaltensgrundsätze bildet.

  361. Die PR-Abteilung trägt zum Unternehmenserfolg bei

    Sie hat keinen direkten Anteil an den Verkaufszahlen, trägt aber dennoch zu einem großen Teil des Erfolges bei: Die PR-Abteilung im Unternehmen ist ein Aspekt, der im Hinblick auf die Wertschöpfung nicht unterschätzt werden sollte. Während in den meisten kleinen Firmen keine eigene PR-Abteilung eingerichtet wird, setzen die größeren Unternehmen heute immer mehr auf eigene Kommunikationsabteilung.

  362. Neuer Admin-Bereich bei Facebook-Fanpages

    Facebook arbeitet weiter an seiner Darstellung. Nach dem die Chronik zuletzt überarbeitet wurde, ist es nun der Administrationsbereich von Fanpages. Statt der vorher direkt sichtbaren Handlungen durch die Fans auf der Seite (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen) ist jetzt die Reichweite der Seitenbeiträge in den Vordergrund gerückt.

  363. Krisen meistern mit PR – Kommunikation um Vertrauen zu bilden

    Eines der wichtigsten Instrumente für die Krisenintervention eines Unternehmens ist eine gut funktionierende Öffentlichkeitsarbeit. Sie kann Vertrauensverluste verhindern oder minimieren, Sympathie für die Situation und für die Betroffenen wecken und durch klare Informationen zu einer Überwindung der Krise beitragen.

  364. Duzen oder Siezen in den Social Media – je nach Konzept!

    Gestern wurde ich auf einen Beitrag von Svenja Hintz auf der Plattform WinLocal aufmerksam. Es geht um den Aspekt, ob man seine Fokusgruppe in den Social Media siezen oder duzen sollte. Eine zu diskutierende Frage, wie Google+ zeigt.

  365. Ist PR die bessere Werbung? – Ja!?

    Jedes Unternehmen verfolgt mit seinem Marketing das Ziel, Kunden zu gewinnen, seine Produkte zu verkaufen und die Käufer nachhaltig zu binden. Zum Marketing gehört neben der Definition von Produkt, Preis und Verkaufskanal auch die Kommunikation. Diese stellt sich in verschiedenen Aufgabengebieten dar.

  366. Stereotype in Japan – fast alle widerlegt!

    Reist man in ein neues fremdes Land, hat man bestimmte Bilder vor Augen. Als ich mich auf die Japan-Reise vorbereitete, habe ich mir ebenfalls bestimmte Stereotype zurechtgelegt, die mir auch helfen sollten in der interkulturellen Kommunikation keine Fehler und insbesondere Beleidigungen der japanischen Kultur zu begehen.

  367. Die Kombination von Whatsapp und Viber in Japan: Line

    Vor einigen Tagen habe ich noch über die mobile Kommunikation in der japanischen Gesellschaft geschrieben. Dabei habe ich WhatsApp als Beispiel genannt. Heute muss ich etwas zurückrudern. „LINE“ ist die viel häufiger genutzte App auf Smartphones, egal ob iPhone oder Android.

  368. Öffentlichkeitsarbeit in Japan: Social Media unterschätzt

    Mobile Kommunikation ist Standard in Japan. Jedoch bieten sich noch Potentiale in der Unternehmenskommunikation.

  369. Was zeichnet gute Pressearbeit aus? (Teil 3.2) – Die Pressekonferenz

    Eine Pressekonferenz ist eine gute Chance etwas Besonderes für Medienvertreter zu bieten und sich mit ihnen zu einem aktuellen Thema auszutauschen.

  370. Was zeichnet gute Pressearbeit aus? (Teil 3.1) – Die Pressekonferenz

    Heute stellen wir das formellste Instrument der Pressearbeit vor: Die Pressekonferenz für den persönlichen Kontakt zu Journalisten.

  371. Wie ein PR-Praktikum Mehrwert bietet

    In dieser Woche beende ich mein zweimonatiges Praktikum bei Scheidtweiler PR. Ich möchte Euch in zwei Teilen einen Einblick in diese Lehrzeit geben. Im gestrigen ersten Teil habe ich über meine neue Sicht auf die Social Media berichtet. Heute stelle ich die für mich wichtigen persönlichen Erfahrungen vor.

  372. Was auf Facebook funktioniert – funktionieren soll

    Vor kurzem bin ich auf diese Studie gestoßen. In dieser erläutern die Autoren, wie ein Fanpagebetreiber seine Arbeit optimieren kann, um seine Fans bei Facebook besser zu erreichen. Zu einzelnen Aspekten möchte ich gerne Stellung nehmen.

  373. Kommunikationstheorie als Basis der PR: Die Lasswell-Formel

    Heute startet meine Vorlesung zum Sommersemester 2013 an der Hochschule Bremerhaven. Unter den dem Titel "Medienplanung und Kommunikation" vermittle ich Studenten die wesentlichen Inhalte der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen.

  374. Save the Date: Was deutsche Parteien vom US-Wahlkampf lernen können

    In diesem Jahr wird ein neuer Bundestag gewählt. Dabei kommen erneut Wahlkampfplaner und -strategen zum Zug. Grund genug das Thema auch aus PR-Sicht zu betrachten. Die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) und Scheidtweiler PR lädt Sie zu einem Vortrag zu Methoden im US-Wahlkampf ein.

  375. Massenmedien verschwenden ihre Möglichkeiten!

    Zu den Massenmedien gehören Zeitungen, Radio und TV. Spielen Sie in Zeit der Social Media noch eine wichtige Rolle? Oder kann man auf sie in der PR verzichten?

  376. Stichwort Krisenkommunikation: Wie kann PR der Krise begegnen?

    Tritt eine Krise ein, kann Krisenkommunikation die Situation verbessern oder sogar verschlimmern. Insbesondere die journalistische Berichterstattung beeinflusst den Verlauf der Krisen entscheidend. Oftmals wird ihnen vorgeworfen zu emotionalisieren. PR kann zur Deeskalation beitragen.

  377. Die Stärke der PR ist das Reputation Management

    Das Internet und seine Nutzung und Verbreitung haben zur Folge, dass die Konsumenten selbstbestimmt und nach eigenen Kriterien aus einer großen Produkt- und Anbieterpalette auswählen können. Die „allgemeine“ Wahrnehmung (oder Reputation) eines Unternehmens oder einer Organisation werden damit zu einem wichtigen Teil der Kundengewinnung und –bindung.

  378. Google+ währt am längsten – Website-Besucher aus den Social Media

    Google Analytics lässt viele Möglichkeiten der Analyse einer Website zu. Ein Aspekt liegt dabei auf den Herkunftsquellen der Besucher. Eine Unterkategorie sind die Social Media. Heute werfen wir mal einen Blick auf diese Quellen.

  379. Scheidtweiler PR auf der CeBIT 2013 – Neue Ideen!

    Scheidtweiler PR war gestern zu Besuch auf der CeBIT 2013 in Hannover. Wie zu erwarten war, sind die Themen schwerpunktmäßig weniger von Bedeutung für die Public Relations. Hingegen erhalten wir hier viele spannende Anregungen zur Nutzung von Technologien für die Kommunikation.

  380. Hilfsmittel zur Optimierung der Kommunikation via Twitter

    Twitter ist fester Bestandteil der Social Media und Unternehmen haben längst verstanden, dass sie twittern müssen, um bestimmte - vorrangig junge und mobile - Zielgruppen zu erreichen. Zum einen kommt es auf die richtige technische und inhaltliche Umsetzung, aber auch auf die Überwachung und Optimierung der Kommunikation an. Dazu gibt es verschiedene Hilfsmittel.

  381. In eigener Sache: Das BNI Bremen – Chapter Weser lädt ein!

    Scheidtweiler PR ist Mitglied des Business Network International (BNI). Die Organisation bietet gute Möglichkeiten, wertvolle Geschäftskontakte zu finden.

  382. Xing – Die große Zeitvernichtungsmaschine….

    So ein Artikel in der FAZ vor gut fünf Jahren. Dabei musste ich doch etwas schmunzeln, denn der Autor zog genau das in Frage, was wir heute als sinnvoll und normal in unserem Leben erachten.

  383. Kommunikationsmodelle für PR und Social Media

    Kommunikation ist die Basis allen sozialen Handelns, nach Weber und somit auch die Basis für Social Media. Die Kommunikations- und Medienwissenschaft hat im letzten Jahrhundert immer wieder neue Ansätze entwickelt, was genau Kommunikation ist und wie sie stattfindet.

  384. Unternehmenskommunikation ohne Datenschutz? Ein No-Go!

    In zwei Teilen spreche ich mit dem zertifizierten Datenschutzbeauftragten Haye Hösel über das Thema Datenschutz und Kommunikation in den Neuen Medien. Im ersten Teil ging es explizit um die Frage, wie Unternehmen sich in den Social Media verhalten sollten. In diesem zweiten Teil konzentriert sich das Gespräch auf die Rahmenbedingungen in der generellen Unternehmenskommunikation.

  385. Babylonische Verwirrung oder die Social Media-Berufsfelder

    Im Bereich des Social Media haben sich, im Zuge der zunehmenden Vernetzung und ihrer steigenden Wichtigkeit in allen Lebensbereichen, viele neue Berufsfelder herausgebildet. Für viele Menschen, ist dieser Arbeitsbereich ungenau definiert, neu- bis fremdartig und schwer zu erklären.

  386. M-Days 2013 starten – Panel zu Mobile Enterprise Solutions

    Heute starten die M-Days 2013. Über 4.000 Besucher werden auf der größten deutschen Messe erwartet, die alle Themen rund um die mobile Kommunikation abdeckt. Kurzfristig wurde ich gebeten, heute ein Panel zum Thema "Mobile Enterprise Solutions" zu moderieren. Es ist zwar kein originäres Kommunikationsthema, aber beinhaltet Aspekte der internenen Kommunikation.

  387. Strategieberater Marko Willnecker: „Social Media brauchen Struktur!“

    In zwei Teilen widmen wir uns dem Thema Social Media und Strategie. Wir haben uns entschieden, dieses Thema nicht aus der Sicht der Social Media zu betrachten, sondern stärker auf die Strategie beziehen. Dort müssen unseres Erachtens noch viel mehr Inhalte vermittelt werden.

  388. Get connected! Kunden einbinden? – Wie kann „Mobile“ funktionieren?

    Die M-Days, die größte deutsche Messe für Mobile Business stehen vor der Tür. Ich habe das große Vergnügen dort ein Panel unter dem Titel "Get connected! Kunden einbinden?" zu moderieren.

  389. Gruselige EU – Medienräte sollen Staaten überwachen

    Politik ist nicht fester Bestandteil meines Blogs. Politische Entscheidungen haben aber oft weitreichende Konsequenzen für die Medien. Diesmal ist es ein Vorschlag der EU, Medien stärker zu überwachen. Für mich eine gruselige Vorstellung.

  390. wer-kennt-wen.de ist zurück? Das soziale Netzwerk lebte schon immer!

    Gestern wäre ich fast vom Sofa gefallen. Als geneigter Beobachter der Social Media habe ich das langsame Sterben der deutschen sozialen Netzwerke gesehen. Darunter meinvz, studivz oder eben auch wer-kennt-wen.de. Aber anscheinend war die Plattform immer da.

  391. AWD: Nur ein bisschen Facebook?

    Der AWD steht zutiefst in der Kritik. Die Facebook-Seite ist nur kläglich erstellt worden. Und wurde nie gepflegt. Warum wird die Chance verpasst? Und warum ist ein Unternehmen immer bei Facebook?

  392. Social Media mobil – Welche Apps braucht man? – Teil 2

    Als PR-Berater, der auch im Bereich Social Media berät, muss ich die unterschiedlichen Plattformen wie Xing, Foursquare, LinkedIn selbst bedienen, um die Potentiale und den Nutzen für meine Kunden kennenzulernen. Da man als PR-Berater viel unterwegs ist, muss das ganze auch mobil gehen. Dazu bieten die einzelnen Social Media-Plattformen eigene Apps an. Ich stelle diese in zwei Teilen vor.

  393. Social Media mobil – Welche Apps braucht man? – Teil 1

    Als PR-Berater, der den Schwerpunkt Social Media hat, muss ich die unterschiedlichen Kanäle (Facebook, Google+, Twitter etc.) selbst bedienen, um Erfahrungen zu sammeln. Da man als PR-Berater viel unterwegs ist, muss das ganze auch mobil gehen. Dazu bieten die einzelnen Social Media-Plattformen eigene Apps an. Diese stelle ich heute vor.

  394. PR-Podcast: Was macht eine PR-Agentur? – Interview

    Vor kurzem waren Studenten der Universität Bremen zu Besuch bei Scheidtweiler PR. Sie interessierten sich für die Themen PR-Branche, PR-Agentur und Ausbildung.

  395. Foursquare verhält sich vorbildlich beim Datenschutz

    Datenschutz ist immer eines der kontroversen Themen in den Social Media. Unseres Erachtens funktionieren soziale Netzwerke aber nicht ohne die Freigabe persönlicher Daten. Aber der Nutzer muss durch den Plattformbetreiber (Facebook, Twitter, Google+, o.ä.) aufgeklärt werden, welche seiner Daten er wie schützen kann. Foursquare hat das vorbildlich gelöst.

  396. Was 2013 bei Scheidtweiler PR ansteht?

    Das ist eine Frage, die mir zwischen Weihnachten und und Neujahr gefühlt stündlich gestellt wurde. Aber was auch zeigt, dass das Interesse an meiner Agentur ungebrochen ist. Ich freue mich darüber.

  397. Was Pierre Bourdieu mit Facebook zu tun hat

    Heute wird es mal richtig theoretisch um die Social Media. Denn ab und zu ist man doch überrascht, wenn einen das Studium nach langen Jahren wieder einholt.

  398. Die Planung der Kampagne in der PR

    Die Kampagne ist ein wesentlicher Bestandteil guter PR. Sie stellt dar, wann und auf welchen Kanälen die Zielgruppen angesprochen werden sollen.

  399. Social Media Guidelines im Trend

    Wir beraten unsere Kunden schon länger im Bereich Social Media Nutzung der Mitarbeiter. So langsam scheint das wichtige Thema Guidelines in der Breite anzukommen. Verschiedene Studien bestätigen dies. Denn inzwischen sind die meisten Mitarbeiter Teil sozialer Netzwerke und können damit zum Kommunikator für das Unternehmen werden.

  400. Der sinnvolle Aufbau einer Landingpage

    Eine Landingpage ist heute fester Bestandteil einer Kommunikationsstrategie, um den Verkauf eines konkreten Produktes oder einer konkreten Dienstleistung zu fördern. Beim korrekten Aufbau einer Landingpage kann eine große Zahl von Leads erreicht und positiv beeinflusst werden.

  401. Planen Sie Ihre PR für 2013? – Sondernewsletter

    Sehr geehrte Damen und Herren, heute wende ich mich mit einem Vorschlag an Sie: Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für 2013 planen! Sie erhalten ein PR-Konzept, das Ihnen hilft vorausschauend Budget und Personal einzusetzen.

  402. Evaluation und PR – Ansätze für die Messung von Kommunikation

    Gestern war eine Studentengruppe der Universität Bremen zu Gast bei Scheidtweiler PR. Sie nehmen im Rahmen der General Studies an einem Kurs "Public Relations" teil. Ihre Aufgabe für die Prüfung ist das Thema Evaluation in der PR. In dem Treffen wurden wichtige Punkte herausgearbeitet, die ich zusammenfasse.

  403. Der eigene Blog als Beamter? Drei Ansätze.

    Letztens hatte ich eine Anfrage eines Beamten,ob ein Blog für ihn Sinn macht. Er leitet als Ingenieur Projekte, die Auswirkungen auf die Öffentlichkeit haben. Nicht in der Größenordnung von Stuttgart 21 oder dem Flughafen Berlin. Aber so, dass Bürger von den Bauvorhaben betroffen sind.

  404. Gutes Beispiel: Kommunikation der BSAG – PR-Praxis

    Eine direkte Kommunikation mit den Zielgruppen kann auf vielen Wegen stattfinden. Die Bremer Straßenbahn AG hat ein positives Beispiel geliefert.

  405. Wege zur eigenen App – Die Web-App – Teil 3

    Wenn Ihnen eine native App schlichtweg zu viel Aufwand ist, Sie aber trotzdem eine eigene App entwickeln wollen, könnte eine Plattform-unabhängige Web-App für Sie attraktiv sein. Im Folgenden werden wir Ihnen diese Variante vorstellen:

  406. Frohlocket! Ein Jahr Scheidtweiler PR – Newsletter 12/2012

    Im letzten Jahr war mir noch nicht klar, ob ich diese Kontinuität der monatlichen PR-Newsletter aufrechterhalten kann. Jedoch habe ich festgestellt, dass es jeden Monat berichtenswerte Themen gibt, die ich in dieser komprimierten Form Kunden, Geschäftspartnern und PR-Interessierten vorstellen kann.

  407. Kleiner autobiographischer Ausflug zum Geburtstag

    Ein Geburtstag ist auch immer eine Chance zurückzublicken und zu sehen, welchen Weg man gegangen ist. Und einen Blick nach vorn zu werfen, was eventuell noch kommen kann. Quasi der Beginn einer Nicolas Scheidtweiler-Autobiographie.

  408. Facebook entfernt Titelbilder – Aktueller Anlass!

    Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die Regeln (AGB) für Facebook-Fanpages hin. Denn das Unternehmen entfernt erstmalig fehlerhafte Titelbilder.

  409. Unsere Praktikantin berichtet: Wie waren die zwei Wochen? – Teil 5

    Nun sind zwei Wochen für unsere erste Praktikantin um. Wir freuen uns, dass Michelle Franke sich bereit erklärt hat, über ihr Praktikum bei uns zu bloggen.

  410. Unsere Praktikantin berichtet: Meine Sicht auf Social Media – Teil 4

    Facebook, Twitter, Youtube, Google+, Instagram, Tumblr, Blogger – alles sind sie Social Media und wir nutzen sie mehrere Male am Tag. Weltweit gibt es insgesamt über eine Milliarde Nutzer, allein in Deutschland nutzen über 50 Mio. Menschen Facebook & Co.

  411. Wege zur eigenen App – Die native App – Teil 2

    Im ersten Teil des Beitrages „Wege zu eigenen App“ haben wir Ihnen Hilfestellungen zur Entscheidungsfindung an die Hand gegeben, ob sich eine eigene App für Ihr Unternehmen lohnt oder nicht. Wenn Sie sich also dazu entschieden haben, eine eigene App zu entwickeln, hilft Ihnen der folgende Artikel weiter:

  412. Durchschnitt beim Conventioncamp 2012

    Ein Julian Assange, der als Keynote Speaker quasi das Vorwort seines Buches vorlas, ein absolut öder Vortrag zum eCommerce, eine flache Darstellung der Multimediastrategie in einem Startup, eine wenig aussagekräftige Studie zum Social TV und ein unterhaltsamer Blogger Sascha Pallenberg. Das war mein Conventioncamp 2012.

  413. Scheidtweiler PR sucht ein neues Büro

    In eigener Sache wende ich mich heute an die treuen Leser des Scheidtweiler PR-Blogs und an die Freunde, Follower und Fans in den Social Media. Scheidtweiler PR sucht zum 1. Februar 2013 ein neues Büro in der Bremer Innenstadt. Oder zumindest nah dran.

  414. Unsere Praktikantin berichtet: Gibt es eine PR-Berater-Ausbildung?! – Teil 3

    Unsere Praktikantin hat recherchiert: Wie wird man PR-Berater? Muss man studieren oder reicht eine Ausbildung? Wenn ein Studium nötig ist, was sollte man am besten studieren?

  415. Wege zur eigenen App – Die Entscheidung – Teil 1

    Durch die vermehrte Nutzung von Smartphones, Tablets und dem nun auch in Windows 8 eingebundenem Windows Store wird es immer attraktiver, die eigenen Informationen und Dienstleistungen nicht nur klassisch über die eigene Webseite einen Newsletter oder über Social Media-Kanäle anzubieten, sondern auch über eine eigene App.

  416. Neues von Xing – Unternehmensprofil Updates

    Xing ist eine Social Media-Plattform für Geschäftskontakte. Unternehmen können sich dort zudem präsentieren, um Mitarbeiter zu gewinnen. Zwei Meldungen spielen in diese Aspekte der Nutzung von Xing hinein.

  417. Unsere Praktikantin berichtet: Was ist PR? – Teil 1

    Mein erster von 14 Tagen als Praktikantin bei Scheidtweiler PR und ich stelle mir die Frage – worauf habe ich mich da eingelassen?!Mein erster von 14 Tagen als Praktikantin bei Scheidtweiler PR und ich stelle mir die Frage – worauf habe ich mich da eingelassen?!

  418. Facebook-Fanpage – lohnt es sich Posts hervorzuheben?

    Die Dallas Mavericks ziehen sich aus Facebook zurück. Hintergrund ist die Einführung der zu kaufenden promoted Posts. Lohnen sich diese zu nutzen?

  419. Wozu nutzt ein junger Journalist die Social Media?

    Seit geraumer Zeit folgen wir einem jungen Journalisten bei Twitter. Tim Röhn ist uns aufgefallen, weil er zum einem für Redaktionen auch großer Tageszeitungen arbeitet, aber auf der anderen Seite seine Artikel, Beiträge und Meinungen auch in den Social Media weiter nutzt.

  420. SEO einmal technisch betrachtet – Metatags und Keywords, Teil 2

    Im ersten Teil unserer technischen Betrachtung der SEO haben wir den Fokus auf die Usability-Grundregeln gelegt. Dazu gehört die klare HTML-Struktur und die nicht übertriebene Einbindung von Grafiken. Heute stellen wir die darüberhinausgehende Hilfestellung für die Suchmaschine vor.

  421. SEO einmal technisch betrachtet – HTML und Grafiken, Teil 1

    Neben möglichst vielen Links zur eigenen Domain gilt in der SEO die Regel “Content ist King”, wenn es darum geht Suchmaschinen die Inhalte der eigenen Webseite möglichst schmackhaft zu machen. Wie man diesen Prozess aber auch technisch noch unterstützen kann, soll dieser Artikel näher beleuchten.

  422. Key Leader Engagement in unterschiedlicher Ausprägung

    In der letzten Woche haben wir den Begriff Key Leader Engagement als Teil der PR vorgestellt. Überraschend waren die vielen unterschiedlichen Reaktionen auf den Blog-Artikel. Bei Facebook, Xing, aber auch im persönlichen Gespräch wurde ich auf das Key Leader Engagement angesprochen. Heute stelle ich ein weiteres Modell vor.

  423. Psychologie der sozialen Netzwerke – Ich like, also bin ich?

    Soziale Netzwerke haben nicht erst seit Facebook-Gründer Mark Zuckerberg einen Platz in unserer Gesellschaft. Vereine, Schulen, Gewerkschaften, Parteien, Universitäten etc.p.p. - sie alle sind soziale Netzwerke, in den kommuniziert wird. Sei es verbal und unmittelbar oder schriftlich per Zettel, Brief und Email.

  424. PR-Podcast: Was ist Pinterest?

    Wir sind seit Februar 2012 bei Pinterest mit einem Profil vertreten. Das soziale Netzwerk ist ein toller Kanal, mit dem sich Links visualisiert darstellen lassen. Was Pinterest ist, erklärt Nicolas Scheidtweiler in diesem Podcast.

  425. Was zeichnet gute Pressearbeit aus? (Teil 2) – Die Pressemitteilung

    Pressearbeit ist ein wichtiger Baustein in der Unternehmenskommunikation. Gerade ältere Zielgruppen erhalten ihre Informationen aus den klassischen Medien wie Zeitung, Radio und Fernsehen. Daneben erhöht Pressearbeit das Vertrauen in die Unternehmensinformationen und -nachrichten.

  426. Was ist Key Leader Engagement? Ein Teil der PR?!

    Gerade bereite ich gemeinsam mit unterschiedlichen Partnern im Netzwerk ein sehr großes Projekt vor. Das Projekt, das von einem öffentlichen Träger finanziert wird, erstreckt sich auf eine Vielzahl von Teilbereichen. Ein Bereich ist das Gewinnen von Meinungsführern vor Ort. Im ersten Meeting rutschte mir dafür der Begriff Key Leader Engagement raus. Und ich blickte in erstaunte Augen. Und das erstaunte mich. Ich hatte den Begriff als bekannt erwartet.

  427. Publikationen für die PR – Newsletter 11/2012

    Sehr geehrte Damen und Herren, die PR unterliegt einem ständigen Wandel. Etwas, was heute en vogue ist, kann sich morgen überholt haben. Daher stelle ich an mich und meine Partner den Anspruch, sich fortlaufend über Trends zu informieren, um unseren Kunden den besten Service zu bieten.

  428. Wer wir sind? Eine PR-Agentur!

    Manchmal ist es schwer zu beschreiben, was eine PR-Agentur leisten kann. Wie zuletzt in einem Seminar für Unternehmensinhaber, das hilft, strategische Handlungsfelder zu definieren. Für Scheidtweiler PR konnten wir gute Ideen entwickeln. Im folgenden skizzieren wir noch einmal die Fragen und Antworten die in dem Seminar aufkamen.

  429. PR-Podcast: Nicht fungibel sein!

    Fungibel ist ein Begriff aus der BWL. Man kann ihn aber auch im Rahmen der PR nutzen. Wie, erklärt Nicolas Scheidtweiler.

  430. Wiederholte Gefahr: Das Gewinnspiel bei Facebook

    Gewinnspiele sind super bei Facebook. Unternehmen können relativ schnell Fans für ihre Unternehmensseiten gewinnen. Denn wo es was zu gewinnen gibt, drückt ein potentieller Interessent schnell mal "gefällt mir". Aber Facebook hat Regeln. Und werden diese verletzt, kann es schnell zur Löschung von Seiten kommen.

  431. Drei Wünsche eines PR-Beraters an Journalisten

    In meinen Gesprächen mit Journalisten erlebe ich es immer wieder, dass bestimmte Erwartungen an PR-Berater und Pressesprecher seitens der unterschiedlichen Medien bestehen. Dazu gehört es u.a. schnell und umfänglich Informationen aus der Organisation und dem Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Aber auch von Seiten des PR-Beraters gibt es Erwartungen, um die gemeinsame Arbeit für die Öffentlichkeit zu optimieren.

  432. Facebook, Twitter, Pinterest: Wie erhält man Resonanz?

    Die Frage der Resonanz in den Social Media ist wichtig. Diese Infografik zeigt, welche Regeln für Facebook, Twitter und Pinterest gelten.

  433. Das IGC mit seinem Angebot zum MBA für Offiziere im Interview

    Dienstzeitende.de ist eine wichtige Plattform für Weiterbildungsinstitute, die Angebote für aktuell Angehörige und Ehemalige der Bundeswehr entwickelt haben. Dazu gehört auch das International Graduate Center der Hochschule Bremen. Das Institut, für das ich einen Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit durchführe, bietet seine Studiengänge Executive MBA und MBA East Asian Management auch für Offiziere an.

  434. Lobbying der IHK Nord bei der EU, mit Gregor Stein

    Gregor Stein ist Jurist bei der IHK Nord Brüssel. In unserem Podcast beschreibt er das spannende Thema Lobbying bei der EU in Brüssel. Als Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit spielt die direkte Ansprache an politische Entscheidungsträger eine Rolle für die deutschen Industrie- und Handelskammern. Sie versucht dadurch auf Gesetzesinitiativen und die Außenhandelsbeziehungen Einfluss zu nehmen.

  435. Lob vom SEO

    Es ist immer schön Lob zu bekommen. Und wenn es überraschend ist, umso besser. Denn wir haben ein Lob für unsere SEO (Suchmaschinenoptimierung / Search Engine Optimization) bekommen. Aber das ist gar kein Feld, das wir unmittelbar bearbeiten.

  436. Neuer Leitfaden Social Media des BITKOM

    Der BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V.) hat das Thema Social Media schon länger im Fokus. Dazu veröffentlicht er fortlaufend Studien. Gerade ist die Neuauflage des Social Media-Leitfadens erschienen.

  437. Seniorbook – ein neues soziales Netzwerk für Ältere

    Wir sind vor kurzem auf ein neues soziales Netzwerk aufmerksam geworden: seniorbook.de. Das deutschsprachige Portale wurde erst vor kurzem gegründet. Wir haben mit dem Vorstand der seniorbook AG, Thomas Bily, gesprochen.

  438. Integriertes Design als Teil der Kommunikation, Interview mit Detlef Rahe, Teil 3

    In dieser kurzen Reihe (3 Teile) stellen wir den Ansatz des integrierten Designs von Detlef Rahe vor. Wir haben den renommierten Designer aus Bremen bei einer Ausstellung kennengelernt und fanden die Herangehensweise für unsere eigene Arbeit interessant.

  439. Persönlichkeit und Emotion als Nachrichtenwert sind Erfolg in den Social Media

    Die PR-Aspekte, die für die Klassik gelten, gelten auch für die neuen Medien. Der Nachrichtenwert beeinflusst eminent den Erfolg der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

  440. Welche Aufträge haben Medien in- und außerhalb des Staates?

    Medien-Theorie ist ein Teil guter PR-Ausbildung. Wir legen in diesem Artikel den Fokus auf die Rolle der Medien inner- und außerhalb eines Staates.

  441. PR – nur mit Recht und Gesetz, Teil 1

    PR in und für Unternehmen steht in einem Spannungsfeld zwischen "Machen Sie mal!" und dem Recht. Verstöße gegen Gesetze können schwerwiegende Folgen haben. Verschiedene Mythen kursieren dabei in den Unternehmen und bei den PR-Beratern. So gilt die Annahme, dass eine bestimmte Anzahl Personen auf einem Bild für die freie Veröffentlichung ausreicht.

  442. B.E.G.IN Gründungstag 2012 in Bremen, Kommentar von Nicolas Scheidtweiler

    Der B.E.G.IN-Gründungstag 2012 in Bremen war eine gute Veranstaltung, in der Nicolas Scheidtweiler interessante Gespräche führen konnte. Scheidtweiler PR wird auf jeden Fall versuchen 2013 wieder dabei zu sein.

  443. Integriertes Design als Teil der Kommunikation, Interview mit Detlef Rahe, Teil 2

    In dieser kurzen Reihe (3 Teile) stellen wir den Ansatz des integrierten Designs von Detlef Rahe vor. Wir haben den renommierten Designer aus Bremen bei einer Ausstellung kennengelernt und fanden die Herangehensweise für unsere eigene Arbeit interessant.

  444. Der B.E.G.IN Gründungstag 2012 – viele Fragen zu PR!

    Gestern waren wir erstmalig als Aussteller beim B.E.G.IN-Gründungstag. Ziel der Messe ist es, Existenzgründern einen Überblick über die unterschiedlichen Aspekte der Gründung zu geben.

  445. Unser erster eigener Messeauftritt – Newsletter 10/2012

    Unser Anspruch als Agentur ist es, die unterschiedlichen PR-Maßnahmen selbst zu kennen, sie praktisch durchzuführen und auch den einen oder anderen Fehler zu machen. Dann erst können wir unseren Kunden die richtigen Empfehlungen geben.

  446. Integriertes Design als Teil der Kommunikation, Interview mit Detlef Rahe, Teil 1

    In dieser kurzen Reihe (3 Teile) stellen wir den Ansatz des integrierten Designs von Detlef Rahe vor. Wir haben den renommierten Designer aus Bremen bei einer Ausstellung kennengelernt und fanden die Herangehensweise für unsere eigene Arbeit interessant.

  447. Interne Kommunikation der Bundeswehr im Auslandseinsatz

    Die interne Kommunikation der Bundeswehr dient der Motivation, Information aber auch der Ablenkung der Soldaten gerade im Auslandseinsatz.

  448. Die professionelle PR der ISAF (NATO) in Afghanistan

    In meiner Vergangenheit war ich Offizier der sogenannten Truppe für Operative Information. Als Leiter des Radiosenders „Sada-e Azadi“ der ISAF (International Security Assistance Force) in Afghanistan war ich Verantwortlicher der 7/24-Programmgestaltung für die multiethnische Bevölkerung.

  449. Ergo Versicherung übt sich in Krisenkommunikation

    Es hat etwas länger gedauert, aber die Ergo Versicherungsgruppe hat nach ihren Sexreisen-Skandalen erkannt, dass Krisenkommunikation Transparenz erfordert. Am gestrigen Wochenende publizierte Ergo eine Website mit allen Informationen über "Fehlverhalten und Auffälligkeiten" bei Reisen von Vertriebsmitarbeitern.

  450. DIHK-Studie: CSR hat viele Gesichter

    CSR (Corporate Social Responsiblity) hat viele Gesichter. Unternehmen engagieren sich auf vielfältige Weise für die Gesellschaft. Das geht aus dem aktuellen IHK-Unternehmensbarometer hervor.

  451. MBA für Offiziere – nur mit Netzwerk!

    Ein mir persönlich wichtiges PR-Projekt ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades des MBA-Angebotes für Offiziere in Bremen. Hier stelle ich Aspekte dar.

  452. Mit welchen Medien Parteien ihre Wähler erreichen

    Für den Wahlkampf ist die Definition von Zielgruppen und Botschaften wichtig für den Erfolg, dazu gehört die Frage, welche Zielgruppe welche Medien nutzt. Die Studie der Abteilung Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universität Leipzig hat auch diese Frage untersucht.

  453. Nicolas im Zimpel-Blog über das Multi-Channel-Publishing

    Der Zimpel-Blog ist inzwischen eine anerkannte und bekannte Plattform für Themen rund um Blogs, Social Media, Medien und PR. Das Team von Zimpel berichtet aus der eigenen Perspektive über die aktuellen Entwicklungen in der Kommunikations- und Medienbranche und gibt den Lesern Einblicke in den redaktionellen Alltag.

  454. Tipps für die Bewerbung – Seminar

    Eine gute Bewerbung beinhaltet auch Aspekte der PR. Gemeinsam mit unseren Partnern beleuchten wir den Bewerbungsprozess aus verschiedenen Blickwinkeln.

  455. Gestalked bei Facebook?

    Ich hätte nie gedacht, dass mir das auch mal passiert. Dass ich als Person bei Facebook gewissermaßen gestalked werde. Da so etwas jedem passieren kann und Facebook eine immer stärkere Relevanz auch für die geschäftliche Kommunikation hat, berichte ich über diese persönliche Erfahrung:

  456. Multi-Channel-Publishing als Königsdisziplin der PR

    Das Thema Multi-Channel-Publishing wird immer wichtiger für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Gerade Unternehmen mit einem speziellen Ziel in Ihrer Unternehmenskommunikation müssen versuchen diesen Ansatz zu nutzen. Aus unserer Sicht ist es der Zehnkampf in der PR. Multi-Channel-Publishing ist die Königsdisziplin.

  457. Twitter als Teil der Social Media

    Im Rahmen unserer Kundengespräche sprechen wir im Bereich der Social Media gerne von einem Dreiklang der wichtigen sozialen Netzwerke. Dazu zählen aus unserer Sicht Facebook, Twitter und Google+. Während sich Facebook für die meisten Kunden inzwischen erschließt, sind Twitter und Google+ die großen Unbekannten.

  458. Mobile Enterprise Solutions zur Prozessoptimierung

    Mobile Enterprise Solutions sind Apps die für den Einsatz in Unternehmen konzipiert werden. Sie können intern, aber auch extern Prozesse optimieren.

  459. Welche Regeln hat Kommunikation?

    Paul Watzlawick entwickelte in 60er Jahren als Kommunikationstheoretiker fünft pragmatische Axiome, auf denen nach seiner Ansicht Kommunikation zwischen Menschen fußt. Er wollte sich damit auch den Störungen annähern.

  460. Der Nutzen von Google+ für Unternehmen

    Scheidtweiler PR ist seit Beginn bei Google+ aktiv. Das Netzwerk ist für uns eine wichtiger werdende Plattform, mit der wir - oder unsere Kunden - weitere Zielgruppen erreichen können. In diesem Artikel möchten wir Euch Google+ näherbringen.

  461. Infografik: Scheidtweiler PR bei Facebook

    Gerade entdeckt: Die Website visual.ly bietet die Möglichkeit eigene Infografiken zu Facebook und Twitter zu erstellen. Dazu greift die Seite als Anwendung auf die vorhanden Daten in den sozialen Netzwerken zu rück. Eine ganz nette Geschichte.

  462. Sponsoring in der Fußball-Bundesliga

    Fußball ist ein Imageträger, der in Deutschland außerordentlich positiv besetzt ist. Sponsoring versucht dieses Image auf den Sponsor zu übertragen. In diesem Artikel zeigen wir die Verträge der Bundesligisten.

  463. Was zeichnet gute Pressearbeit aus? (Teil 1)

    PR-Agenturen werden oft nur mit der Pressearbeit in Verbindung gebracht. Aber worauf kommt es darauf an? In Teil 1 zeigen wir die Unterschiede zu Social Media und Online PR.

  464. Der (un)gute Einfluss der Massenmedien in der Demokratie

    Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff wurde durch die Medien zum Rücktritt gebracht. Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg durch sie erst hoch- und dann abgeschrieben. Politiker sind auf die Macht und den Einfluss der Medien angewiesen, aber auch abhängig. Sie nehmen damit eine bestimmende Rolle innerhalb des Staatswesens ein. Sie sind die vierte Gewalt.

  465. 5 Jahre Facebook und ich – mein Jubiläum (Teil 3)

    Seit 2007 bin ich bei Facebook. damals hatte das soziale Netzwerk rund 50 Millionen Mitglieder. Heuer wurde die 950 Millionen Marke geknackt. Was hat sich verändert?

  466. 5 Jahre Facebook und ich – mein Jubiläum (Teil 2)

    Seit 2007 bin ich bei Facebook. damals hatte das soziale Netzwerk rund 50 Millionen Mitglieder. Heuer wurde die 950 Millionen Marke geknackt. Was hat sich verändert?

  467. 5 Jahre Facebook und ich – mein Jubiläum (Teil 1)

    Seit 2007 bin ich bei Facebook. damals hatte das soziale Netzwerk rund 50 Millionen Mitglieder. Heuer wurde die 950 Millionen Marke geknackt. Was hat sich verändert?

  468. Public Relations und Propaganda im Dritten Reich

    Grundsätzlich gibt es zwei Positionen, die sich bei der Frage, ob es PR im Dritten Reich gab, gegenüberstehen. Diese Positionen ergeben sich aus der Definition des Begriffs Propaganda. Fraglich ist daher, ob die nationalsozialistische Propaganda als ein Aspekt der PR gesehen werden kann. In diesem Artikel wollen wir die Begriffe PR und Propaganda voneinander abgrenzen und diese in den Kontext des Dritten Reichs einordnen.

  469. Conversion Optimierung als Teil der Online PR

    Inzwischen ist das Suchmaschinenmarketing (SEM = Search Engine Marketing) fester Bestandteil der Online PR. Es soll aber auch eine Handlung des Nutzers ausgelöst werden. Die ist Ziel der Conversion Optimierung.

  470. Die 10 Gebote der Social Media

    Es handelt sich um eine freie Übersetzung eines Artikel von Caitlin Muir ihrer Social Media-Manager-Serie. Ich persönlich halte diese zehn Gebote nicht für der Weisheit letzten Schluss, aber es ist eine nett Aufzählung, die gute Ideen und Anregungen bereithält.

  471. Neuigkeiten bei den mobilen Betriebssystemen

    Noch ist Windows das kleinste der mobilen Betriebssysteme. Aber es steht ein grosser Schritt nach vorn an. Daneben hat Apple eine interessante Entscheidung getroffen.

  472. Wozu braucht man eigentlich einen Social Media-Experten?

    Der Einsatz von Social Media ist in der Unternehmenskommunikation angekommen. Es werden zunehmend mehr Mittel in die Kanäle wie Facebook, Twitter, Pinterest etc. investiert. Aber die Erfordernisse sind andere als für die herkömmliche Öffentlichkeitsarbeit.

  473. Die E-Mail-Signatur als Teil des Unternehmensauftritts

    Die Signatur sollte bei allen Mitarbeitern gleich aussehen. Sie unterstützt damit die Corporate Identity. Die Signatur lässt sich automatisiert in alle E-Mails einfügen.

  474. Facebook steht nicht gut da

    Der aktuelle Aktienwert von knapp 20,88 US-$. bedeutet mehr als eine Halbierung seit dem Erreichen des Hochs bei 47 US-$. Anleger, die beim Börsengang im Mai noch 38 US-$ pro Papier gezahlt hatten, haben damit auch fast die Hälfte ihres Einsatzes verloren.

  475. Die PR im institutionellen Gefüge

    Eine Branche ist niemals nur ein loses Sammelsurium von Unternehmen oder Personen. Im Gegenteil: Zumeist sind alle Akteure, die sich zu einer bestimmten Branche zählen, eingebunden in einen ganzen Zoo von Institutionen und Organisationen. Diese wiederum stehen nicht für sich alleine, sondern bilden – begründet durch gemeinsame oder entgegengesetzte Interessen und historische Entwicklungen – vielmehr ein Geflecht untereinander.

  476. Das Xing-Profil für Unternehmen

    Das Business Netzwerk Xing (ehemals openBC) wird immer sozialer. Was bei Facebook ein "gefällt mir" ist, wird bei Xing zum "interessant". Auch für Unternehmen bieten sich seit einiger Zeit durch eine individuellere Gestaltung der Unternehmensseite bessere Präsentationsmöglichkeiten.

  477. Die Dominanz von Facebook

    Viele Medien stimmen jetzt schon in den Abgesang auf Facebook mit ein. So auch die Süddeutsche Zeitung. Da kommt diese Studie gerade recht. Die Kollegen von Pingdom haben untersucht, wie die sozialen Netzwerke mit mindestens einer Million Unique Visitors aufgestellt sind. Das Ergebnis zeigt die drastische Dominanz von Facebook.

  478. Social Media als Herausforderung für Unternehmen

    Social Media sind aus dem privaten und beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken. In kurzer Zeit haben Social Media die Beziehungen von Unternehmen zu ihren Kunden, Partnern, Investoren und Lieferanten von Grund auf verändert. Soziale Beziehungen zwischen den Nutzern der Plattformen, wie Facebook, Twitter, Pinterest und Google+ unterliegen einem rasanten Wandel.

  479. Die mobile Website

    Eines unserer Steckenpferde ist das Mobile Marketing. Dies betrachten wir als Teil der Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens. Der Trend geht immer stärker in diese Richtung. Im Jahr 2011 sind in Deutschland fast 12 Millionen Smartphones verkauft worden.

  480. PR-Podcast: Der Kommunikationsverband Bremen, Interview mit Stephan Kappen

    Der Kommunikationsverband ist einer der Branchenverbände, in denen Scheidtweiler PR Mitglied werden könnte. Er repräsentiert die Agenturen und Unternehmen, die sich auf die Wirtschaftskommunikation spezialisiert haben.

  481. Unser 1. Geburtstag im Künstlerhaus Bremen

    Am 19. Juli haben wir unseren 1. Geburtstag gefeiert. Bei Chili, Bier und Fritz Müller verbrachten die Gäste einen unterhaltsamen Abend in den Räumen unserer Agentur im Künstlerhaus Bremen.

  482. Kündigungsprobleme bei 1und1

    Ein aktueller Artikel von Spiegel beschreibt das kleine Kündigungsproblem beim Internet-Anbieter 1und1. Der Autor übertreibt aber. Für die Klärung eines Prozesses gehören immer zwei. Mit Freundlichkeit statt Patzigkeit ist viel zu erreichen. Gefühlt gelingt das dem Spiegel-Autor nicht so ganz.

  483. Kündigungsprobleme bei 1und1 – trotzdem Service

    Ein aktueller Artikel von Spiegel beschreibt das kleine Kündigungsproblem beim Internet-Anbieter 1und1. Der Autor übertreibt aber. Für die Klärung eines Prozesses gehören immer zwei. Mit Freundlichkeit statt Patzigkeit ist viel zu erreichen. Gefühlt gelingt das dem Spiegel-Autor nicht so ganz.

  484. Neues Projekt: MBA für Offiziere und Manager

    Zusammen mit den BFD-Beratern haben wir erörtert, welche Herausforderungen am Ende der Dienstzeit bestehen und inwieweit man die Offiziere, die die Bundeswehr nach 12 oder 13 Jahren verlassen, für den Arbeitsmarkt qualifizieren kann. Eine Option für studierte Offiziere ist es, einen MBA zu absolvieren, der zivil-unternehmerisches Praxiswissen vermittelt.

  485. Public Relations der Bundeskanzlerin Angela Merkel

    In unserem Blog stellen wir die PR-Instrumente der Bundeskanzlerin zusammen. Falls uns etwas entgangen sein sollte, bitten wir gerne um Ergänzungen. Wir fokussieren uns in diesem Blog auf die direkte PR der Bundeskanzlerin. Neben dieser greift Angela Merkel natürlich auf die Plattformen der Bundesregierung zurück.

  486. Was heißt eigentlich iOS, Android und Windows 8?

    Das ist eine Frage, die mir oft gestellt wird. Ganz selbstverständlich sprechen Softwareentwickler für mobile Endgeräte von diesen Begriffen. Ich bin zwar selber kein Entwickler, habe aber iOS, Android, Windows 8 auch in den normalen PR-Sprachgebrauch fest integriert. Für viele Außenstehende ist jedoch unklar, was diese Begriffe genau bedeuten. In diesem Artikel möchte ich eine kurze Übersicht geben.

  487. Regeln für Mobile Websites, mit Sharif Thib

    Mobile Kommunikation spielt eine immer größer werdende Rolle in der Öffentlichkeitsarbeit. Die Websites unterliegen dabei bestimmten Regeln. Sharif Thib, Inhaber von Poccy in Berlin, bietet Lösungen für Unternehmen an, die sich auf mobilen Engdgeräten präsentieren wollen. Er erklärt im Podcast von Scheidtweiler PR worauf es ankommt.

  488. Werbung bei Facebook wird von Nutzern abgelehnt, Presseinformation 11/2012

    Bremen. Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook lehnen die sogenannten Facebook Ads ab. Das geht aus einer Umfrage von Scheidtweiler PR hervor. Hintergrund war die Fragestellung, welchen Mehrwert Unternehmen bei Facebook durch Werbung generieren können.

  489. Bericht zu den App Days 2012 – Trend: Business Apps

    Im letzten Jahr wurden in Deutschland fast eine Milliarde Apps für mobile Endgeräte wie Google-Phone, iPhone, iPad und Android-Handys heruntergeladen. Das ist eine Steigerung von nahezu 240 Prozent in den vergangenen zwei Jahren. Die App Days fokussieren sich auf diesen steigenden Markt. Am 14. April 2012 habe ich diese Spezial-Messe in Köln besucht. Die App Days fanden zum dritten Mal statt und sind eine Plattform, in der aktuelle Trends und Tendenzen im Mobile Marketing im Überblick vorgestellt und diskutiert, aber auch Kontakte zwischen App-Suchenden und App-Entwicklern hergestellt werden.

  490. Unternehmerzeitungen als Option der B2B-Pressearbeit, mit Kerstin Salerno

    Hören Sie in meinem neuen Podcast ein Beitrag zu Unternehmerzeitungen. Die Verlegerin Kerstin Salerno begründete die Facette mit Eigenkapital.

  491. Laufen für den guten Zweck – Presseinformation 09/2012

    Bremen. Nicolas Scheidtweiler, Inhaber von Scheidtweiler PR, hat am gestrigen Sonntag (22. April 2012) den Bremer Spendenlauf des Rotaract Club aktiv als Läufer und als Sponsor unterstützt. Das gemeinsame Ziel war es, unter dem Motto „Bremen läuft… für Bremen und die Welt“ eine möglichst hohe Anzahl von Runden in der Bremer Innenstadt zu laufen. Die Runden wurden durch die verschiedenen Sponsoren vergütet. In diesem Jahr kommen die gesammelten Spenden den Hilfsorganisationen Schattenriss und ShelterBox Germany zugute.

  492. Visuelle Kommunikation als Teilbereich der Öffentlichkeitsarbeit, Friederike Kegel

    Ich spreche mit Friederike Kegel über Visuelle Kommunikation als Teilbereich der Öffentlichkeitsarbeit. Die Botschaft muss sich durch das Design durchziehen.

  493. Öffentlichkeitsarbeit der Bundeswehr – Newsletter 04/2012

    Sehr geehrte Damen und Herren, mein Handwerk der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit habe ich in der sogenannten Truppe für Operative Information der Bundeswehr gelernt. Diese hat die Aufgabe eine zielgerichte Kommunikation mit der Bevölkerung im jeweiligen Einsatzland sicherzustellen. Dadurch sollen die Konfliktparteien offen über die eigenen Absichten und Ziele informiert werden.

  494. Facebook Fanseiten im neuen Gewand – Wir zeigen, wie die Umstellung gelingt

    Mit der neuen Fanpage setzt Facebook nun auch bei den Unternehmensseiten konsequent auf das Profil der „Timeline“. Das in Deutschland als „Chronik“ bezeichnete neue Design wurde im September 2011 erstmalig vorgestellt. Interessierte Nutzer können seitdem ihr Profil für die Chronik freischalten. Seit Beginn des Jahres ist die Chronik der neue Standard auf privaten Seiten. Nach und nach werden nun alle Profilseiten auf das neue Format umgestellt. Genug Zeit für alle Nutzer, um sich an den neuen Look zu gewöhnen. Jetzt zieht Facebook auch bei den kommerziellen Seiten nach. Noch bis zum 30. März haben Unternehmen Zeit, sich auf die Umstellung vorzubereiten.

  495. Thema Litigation PR, Alexander Unverzagt zum Zusammenwirken zwischen PR und Jura

    Thema Litigation PR, Alexander Unverzagt zum Zusammenwirken zwischen PR und Jura.

  496. Ausführliches Interview mit dem Organisator der M-Days, Carsten Szameitat

    Ausführliches Interview mit dem Organisator der M-Days, Carsten Szameitat. Die M-Days widmen sich ausschließlich und gezielt den Facetten des mobilen Internets und Applikationen. Die Messe für mobiles Marketing findet jährlich in Frankfurt statt.

  497. Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Gründung der europäischen Ratingagentur, mit Dr. Markus Krall

    Persönlichen Kommunikation im Rahmen der Gründung der europäischen Ratingagentur ist ein Faktor für den Erfolg.

  498. PR-Podcast: Lobbying der IHK Nord in Brüssel, Interview Gregor Stein

    Gregor Stein ist Jurist bei der IHK Nord Brüssel. In unserem Podcast beschreibt er das spannende Thema Lobbying bei der EU in Brüssel.

  499. Interne Kommunikation beim Familienunternehmen Vitakraft, mit Christoph Wührmann

    Ich spreche mit Christoph Wührmann über die interne Kommunikation von Familienunternehmen am Beispiel von Vitakraft.

  500. Existenzgründung mit dem Franchisesystem von Mail Boxes Etc.

    Die Niederlassung von Mail Boxes Etc. in der Bremer Innenstadt will sein Geschäft im nordwestdeutschen Raum erweitern. Dazu ist das Unternehmen auf der Suche nach Existenzgründern, die in Zusammenarbeit mit den Inhabern verschiedene Standorte erschließen wollen.

  501. Interview mit Mark Mätschke zu Social Media und Krisenkommunikation, Pressesprecher von Currenta

    Mark Mätschke ist Pressesprecher von Currenta, einem Chemiewerkbetreiber. In engem Zusammenhang dazu steht auch die Krisenkommunikation, die präventiv geplant ist. Dazu zählen auch die Social Media.

  502. Interview mit Frank Schäffler: Kommunikation zum FDP Euro-Mitgliederentscheid

    Frank Schäffler ist der Initiator des FDP-Mitgliederentscheids zum Euro-Rettungsschirm. Er erklärt im Interview mit NicolasSCheidtweiler die Kommunikation um das Projekt.

  503. Unternehmen und Institutionen warten bei Facebook endgültige Rechtslage ab, Pressinformation 02/2011

    Bremen. In einer aktuellen Umfrage verdeutlichen die Bremer Unternehmen und Institutionen ihr Festhalten am Einsatz von Facebook-Fanpages und Social-Plugins. Derzeit sei die Rechtslage noch offen. Jedoch erwarten die Teilnehmer an der Umfrage ein Einlenken von Facebook. Daneben wird eine freiwillige Selbstkontrolle der Betreiber für wahrscheinlich gehalten. Nicht erwartet wird eine Abnahme der Nutzung von Facebook.

  504. Mail Boxes Etc. bietet Existenzgründern sehr gute Chancen

    Mail Boxes Etc. bietet Existenzgründern sehr gute Chancen.

  505. Chocolate Santander auf der Süßwarenmesse Köln

    Chocolate Santander auf der Süßwarenmesse Köln.

Pages

  1. Mobile Marketing

    Unter Mobile Marketing werden alle Maßnahmen rund um die Öffentlichkeitsarbeit mithilfe mobiler Endgeräte wie iPhone und iPad,  anderer Systeme, wie sogenannter Android-Handys (Samsung Galaxy, Google…

  2. Scheidtweiler PR – Agentur und Portal für PR und Marketing

    Sie suchen Antworten? Dann sind Sie hier genau richtig. Denn: Ich biete Ihnen in dieser Plattform Hinweise zur Arbeit mit der Öffentlichkeit, Arbeit für die Öffentlichkeit,…

  3. Fachbuch-Rezensionen

    Gerne rezensiere ich Fachbücher zu unterschiedlichen Themen im Bereich PR, Online Marketing, Blogs, Social Media, Employer Branding, Kommunikation etc.p.p. Für das Team von Scheidtweiler PR…

  4. Medienspiegel

    An dieser Stelle geben wir Ihnen einen Überblick über Scheidtweiler PR in den unterschiedlichen Medien. Dazu zählen Print, Hörfunk, TV und Online. Referenzen in Blogs…

  5. PR-Newsletter

    Hier können Sie meine vergangenen Newsletter ansehen. Der Newsletter beinhaltet praxisorientierte, aber auch theoriebezogene Information rund um Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und (Unternehmens-)Kommunikation. Er erscheint einmal…

  6. Scheidtweiler PR-Glossar

    In meinem Glossar – auch Lexikon oder neudeutsch Wiki – finden Sie Begriffserklärungen und Definitionen zu PR, Marketing und Kommunikation kurz und bündig. Ich ergänze mein Glossar regelmäßig.…

  7. Nicolas Scheidtweiler

    Für mich bedeutet PR die Erarbeitung eines dauerhaften Vertrauensverhältnisses zwischen einem Unternehmen und seinen Zielgruppen. Dazu bedient sie sich unterschiedlicher Instrumente. Diese zu kennen und…

  8. Karriere in der Wirtschaft – Bewerbungsratgeber für junge Akademiker

  9. Mediendatenbanken

    Mediendatenbanken bieten Zugriff auf eine Vielzahl von Medienkontakten. Hier stelle ich die relevanten für den deutschen Raum vor.

  10. Datenschutz und PR, Dokumentation mit Tipps und Tricks

    Die Verbindung von Datenschutz und Kommunikation, insbesondere der Social Media, ist oft mit Problemen verbunden. Das kann im Nutzungsverhalten der Mitglieder der sozialen Netzwerke, aber…

  11. Scheidtweiler PR in den Social Media

    Als Dienstleister sammelt Scheidtweiler PR eigene Erfahrungen in den sozialen Netzwerken. Derzeit ist die Agentur unter anderem bei den folgenden Social Media-Plattformen vertreten: Zum privaten…

  12. Leistungen für Privatpersonen

    PR kann nicht nur Unternehmen für Image und Wahrnehmung unterstützen. Auch Privatpersonen und Einzelpersonen können in verschiedenen Situationen auf Werkzeuge der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zurückgreifen.…

  13. Neue Medien

    Unter neuen Medien verstehe ich die Social Media und das Mobile Marketing. Beide Kanäle dienen dazu Ihre Zielgruppen noch genauer und noch persönlicher zu erreichen.…

  14. Presseservice

    Pressearbeit ist ein wesentlicher Teil der Public Relations. Sie ermöglicht es Organisationen und Unternehmen, Journalisten und Redaktionen über Themen und Inhalte zu informieren. Dazu ist…

  15. Pressedownloads

    Rechtliche Hinweise Diese Bilder sind ausschließlich für die Pressearbeit bestimmt. Unabhängige überparteiliche Medien dürfen sie nur im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über Themen sowie für…

  16. Multimedia-Produktion

    Multimedia Inhalte, wie Videos und Audios werden immer wichtiger in der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen, Verbänden und Organisationen. Ich biete Ihnen im Rahmen mriner Kommunikationskonzepte die…

  17. Audio-Podcast

    Kommunikation findet auf vielfältige Art und Weise statt. Die Umsetzung in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online PR, Social Media sowie Mobile Marketing hängt von Unternehmen, Personen…

  18. PR-Blog

      In meinem Scheidtweiler PR-Blog aus Bremen erhalten Sie Tipps und Tricks rund um PR, Marketing und Unternehmenskommunikation. ]Mein Ziel ist es, das Verständnis für…

  19. PR-Definition von Grunig/Hunt

    Verschiedene Modelle können die Arbeit in der PR erklären. Scheidtweiler PR nutzt als Grundlage das Modell von Grunig/Hunt. Es erklärt unter anderem, . Grunig und…

  20. Social Media

    Social Media sind digitale Plattformen, die Nutzer zum gegenseitigen Austausch von Inhalten verwenden. Diese spielen nicht erst seit heute eine große Rolle in der öffentlichen…

  21. Pressearbeit

    Der Vorteil von Pressearbeit beziehungsweise Medienarbeit liegt darin, dass Sie oder Ihr Unternehmen durch einen Dritten beschrieben und bewertet werden. Damit erreicht Ihre Botschaft eine…

  22. Public Relations

    Public Relations (PR) ist ein weites Feld. Ins Deutsche übertragen steht der Begriff für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Anal0g wird auch der Begriff Unternehmenskommunikation eingesetzt. Der Bereich…

  23. Öffentlichkeitsarbeit

    Öffentlichkeitsarbeit ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Es kommt bei der Planung darauf an, die verschiedenen Öffentlichkeiten mit denen Sie oder Ihr…

  24. Seminare

    Heute kommuniziert Ihr Unternehmen über viele Kanäle mit der Öffentlichkeit. Dazu gehören nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihre Mitarbeiter. Nicht jeder Mitarbeiter ist erfahren im…

  25. Leistungen für Unternehmen

    Für Unternehmen habe ich in meinem Leistungspaket verschiedene Bereiche der PR zusammengestellt. Das Ziel ist es, die Unternehmenskommunikation umfänglich und zielgerichtet zu gestalten. Auch kleinere…

  26. Über das Netzwerk

    Scheidtweiler PR bietet Ihnen ein Netzwerk von Experten aus unterschiedlichen Bereichen. Sie bringen berufliche Erfahrungen aus der Industrie, dem öffentlichem Dienst sowie Verbänden mit. Für…

  27. Konzepte für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Ein klares PR-Konzept hilft Ihrem Unternehmen dabei, ein Budget für einen gewissen Zeitraum (6 Monate, 1 Jahr) zu planen. Sie erhalten ein Aufgaben- und Maßnahmenplan,…

  28. Beispielkonzept

    Kommunikationskonzept für das Umspannwerk Kreuzberg (Beispielkonzept, Stand: 1. Oktober 2010) Inhalt 1. Analyse 1.1.       Ausgangssituation/Briefing/Auftraggeber 1.1.1.        Die einzelnen Gastronomiebereiche 1.1.2.        Lage und Anreise 1.1.3.        Zeitplan…

Portfolios

  1. PR-Trends 2014 – Vorschläge von Nicolas Scheidtweiler

    Wie jeder Experte, der etwas auf sich hät, komme ich nicht umhin, einen Ausblick auf das Jahr 2014 aus Sicht meiner Branche zu geben. Ich sehe insbesondere drei Felder der Unternehmenskommunikation, in die in diesem Jahr Bewegung kommt: Blogger Relations, Content Marketing und Slideshare als Teil der Social Media.

  2. Hangout: Wie entwickelt sich die PR im digitalen Wandel?

    Eva Ihnenfeldt von Steadynews interviewt mich im Google-Hangout zu den Veränderungen in der PR-Arbeit im Zuge des digitalen Wandels. Ich beziehe ausführlich Stellung zu folgende Fragen: